Frage von miawoz, 58

Rattengift Vergiftung durch biss?

Meine Kater hat heute zum ersten Mal eine Maus mit nach Hause gebracht und heute Morgen kam der Nachbar und sagte mir er hätte Rattengift ausgelegt allerdings schon vor ein paar Tagen. Mein Kater hat die Maus nicht gefressen sondern nur damit gespielt und sie mir aufs Bett gelegt  (direkt entsorgt )falls die Maus vergiftet war hat mein Kater das Gift jetzt auch "abbekommen"? Oder wird es nur durchs fressen der Maus übertragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 25

Ich würde an Deiner Stelle mal den Tierarzt fragen, rein zu Deiner eigenen Sicherheit. Ich weiss, dass eine Katze sterben kann, wenn auch sie genügend Rattengift erwischt hat, ob aber der Biss in eine Maus genügt, kann ich Dir nicht sagen.

Rattengift bewirkt, dass das Blut nicht mehr gerinnt und so die Ratte innerlich verblutet. Allerdings enthalten die Rattengifte meist eine Verzögerung, so dass eine Ratte nicht sofort stirbt, wenn sie das Gift gefressen hat, denn sonst könnten andere Ratten das merken.

Also frag lieber mal den Tierarzt.

Antwort
von Aliha, 42

Rattengift beinhaltet meist ein Mittel welches die Blutgerinnung verzögert und deshalb erst nach mehrmaliger Aufnahme die Ratte durch innerliches Verbluten tötet. Sollte die tote Maus an diesem Gift verendet sein, so besteht für deine Katze keine Gefahr, sie müsste dann schon mehrere Mäuse die an diesem Gift gestorben sind fressen.

Antwort
von Modem1, 35

Rattengift wirkt so das die Ratten innerlich verbluten. Und die Köter sind für Ratten gemacht. Mäuse von Draußen könnten Feldmäuse sein mit anderen Fressgewohnheiten. Und nur durchs Fressen würde sie vergiftet werden. Also keine Panik es passiert nichts. Hände gut abwaschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community