Ratten streiten sich oft und es gibt Futterneid?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Woher hast du denn die Ratten und wie lange schon? Vielleicht ist die Integration schief gelaufen, in dem Fall müsstest du alle nochmal trennen und langsam aneinander gewöhnen.
Falls du sie schon zusammen gekauft hast, ist das ziemlich arge Rangkämpfe. Ruby und Kyra sind beide zu dominant um die Chefposition abzugeben und wollen daher die jeweils andere töten, wenn sie nicht vorher doch noch klein bei gibt.
Wenn du sie aus einer Tierhandlung hast, haben die Nasen vermutlich viele schlimme Erfahrungen machen müssen.
In jedem Fall musst du die beiden Streithähne trennen und evtl zwei Gruppen anlegen, wenn du keine der beiden abgeben willst.
Was Roxy betrifft... gib ihr(?) vorläufig etwas Ruhe und biete ihr Futter auch aus der Hand an, damit sie nicht vergisst, dass DU ihr nichts böses willst.
Wenn sie sich wieder hochnehmen lässt, pack sie unter dein Shirt direkt an die Haut, denn Dunkelheit und wärme vermittelt den Nasen das Gefühl der Geborgengeit. Außerdem kennt sie dich schon.
Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Nasen!

LG, Kira

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DunkelElfe3344
12.08.2016, 16:02

Kyra ist die älteste, wir haben si seit ca 1,5 Jahren zusammen mit einer Huskeyratte aus dem Tierheim gehohlt, die Huskeyratte musste leider im Dezmerb eingeschläfert werden, seit dem haben wir Roxy&Ruby sie sind aus einer privaten Zucht. Die Inti war eig., gut, schon nach 7 Tagen konnten wir sie zusammen setzen, es gab nie wirkliche probleme bis jetzt.

0
Kommentar von Kirasque
12.08.2016, 17:03

Ah, Ok... Ältere Tiere geben einen hohen bis ranghöchsten Platz natürlich nicht gern ab. Ruby versucht also, mit ihrer jugendlichen Kraft, ihr ihren Rang abzukämpfen. Versuch auf jeden fall eine Neuintegration und setz ggf. noch zwei Ratten dazu, diese werden streitschlichtend wirken. so können die Ränge besser aufgeteilt werden. Viel Erfolg!

1

Hi du,

1. Wie lang sitzen die Ratten in dieser Kombination schon zusammen? Kannten sie sich schon immer?

2. Wie viel Platz und Rückzugsräume sowie Futterstellen gibt es?

3. Hat wirklich mal eine der Ratten geblutet?

Chinchillasand ist übrigens für Ratten ungeeignet, er ist zu fein und kann das Fell schädigen sowie eingeatmet werden. Ein Sandbad ist auch unnötig. Wenn du ihnen etwas zum Buddeln bieten willst, kannst du es mit Sandkastensand oder ungedüngter Erde machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DunkelElfe3344
12.08.2016, 16:06

Oh das mit dem Sand ist mir neu, in unserem Rattenbuch steht das der super ist :(

1. Sie leben seit 9 Monaten zusammen, Kyra ist fast 1 Jahr älter, die kleinen Kamen im Dezember von privat Leuten zu uns, da Kyra´s Partnerin eingeschläfert werden musste, sie kennen sich also schon ne weile.

2. Futterstellen gibt es zwei, und frischfutter tragen sie eh immer irgendwo anders hin. Es gibt 1 großes Haus, 2 Sputnik sowie 2 Tunnel bzw. Röhren, jede kann also wo anders und auf einer anderen Etage schlafen, was sie manchmal auch tuen.

3. Nein? Wieso denn ? Also naja Kyra hatte mal schnupfen da hatte sie ne blutige Nase aber das meinst du sicher nicht oder? Also bei den Kämpfen gab es nie blutvergiesen, nur mal leiche krazer bzw. rausgerissenes Fell..

0

Was möchtest Du wissen?