Frage von JojoTheStar,

Ratten als Haustiere-Erfahrungen???

Ich überlege mir, ob ich mir Ratten hole...habt ihr Erfahrungen? Was waren eure schönsten/schlimmsten erlebnisse mit ihnen und sind sie empfehlenswert??? Wie heißen eure Ratten?

Antwort von frehe,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schönste erfahrung ist schwer... ich habe mittlerweile fast 20 ratten über die jahre hinweg gehabt und es gab zu viele schön erlebnisse. allein bei meinem jetzigen rudel, wie sie zu viert aufgereiht am türchen sitzen, wenn sie wissen, dass es was leckeres gibt ist jeden tag aufs neue einzigartig schön.:) die schlimmsten erfahrungen sind die, wenn es richtung tierarzt mit einer kranken ratti geht. leider werden die kleinen nicht alt, mit einem jahr können sie z.b. schon einen tumor bekommen. ist halt "glück", manche werden alt und müssen mit 3 jahren wegen altersschwäche eingeschläfert werden und andere sterben schon mit 1 1/2 jahren. auch musst du dringend den kostenaspekt beachten, denn wenn ein tumor da ist und eine operation ansteht kann das locker 100 euro kosten, mit freiraum nach oben, da meistens die dinger wiederkommen und dann die nächste op kommt und wenn man sich solche tiere holt muss man das vorher einkalkulieren und sichergehen, dass man dem tier jeden tierarztbesuch bezahlen kann. ansonsten findest du die wichtigsten informationen auf der seite die butterbrot94 schon geschrieben hat und um noch viele andere dinge zu lesen oder zu erfragen empfehle ich dir das rattenforum (www.rattenforum.de).

Antwort von Soraxel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo! :) Also ich kann dir Ratten als Haustiere wirklich empfehlen! Klar, sie riechen etwas streng, allerdings kann man ja auch mal lüften und wenn du den Käfig regelmäßig reinigst, ist das alles kein Problem! Ich hab 10 Ratten und mein schönstes Erlebnis hatte ich mit Sniffels..... Er war ganz klein und abgemagert, hatte kaum Haare, als ich ihn aus dem Zoogeschäft geholt hab..... aber es war einfach großartig zu sehen, wie sich der kleine Kerl von Tag zu Tag gebessert hat und immer neugieriger und anhänglicher wurde! Heute ist er genauso verfressen wir die anderen und hat sich wunderbar integriert :) Auch sehr sehr schön war die Geburt vom 12 süßen kleinen Rattenwelpen... <3(Hab ne schwangere Ratte gekauft..... da muss man höllisch aufpassen....) Mein schlimmstes Erlebnis? Die Männchen wurden immer schlauer und haben eines tages den Käfig aufgebrochen. Dann haben sie sich in der Coutch verstecktz und ich hab 2 Stunden gebraucht um sie wieder raus zu holen >o< Meine Ratten heißen:

Die Weibchen: Penny Pancake, Muffin, Stulpi und Puppy Die Männchen: Dusty-Spasty, Shiro, Yuki, Dark, Chino und Sniffels :)

Antwort von gregreminecraft,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich selbst habe keine, aber meine beste Freundin. Ihre Ratten heißen Pünktchen, Fienchen und Lolle. Ich würde dir empfehlen, wenn du ratten kaufst, mehrere zu kaufen, da sich ratten schnell einsam fühlen. Dann brauchen sie auf jeden Fall einen Käfig, der groß genug ist. Man muss sich jeden Tag um sie kümmern und auch mindestens 1 mal die Woche den Stall gründlich sauebr machen. Als Zubehör kann ich nur kleine Häuser sowie weiche Hängematten empfehlen. Darin schlafen die Ratzies am liebsten. Das doofe an Ratten ist nur, dass sie nicht sehr lange leben (höchstens 3 Jahre) und oft einen Tumor haben (der rausoperiert werden muss)... Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

Antwort von Dintjepje,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Insgesamt hatte ich bisher 5 eigene Ratten. Die ersten 3 waren weibchen und Geschwister. Ich hatte sie von jemanden bekommen, der nicht gut damit umgegangen ist. Sie warens chon alt und haben nur ein weiteres halbes Jahr gelebt.

Meine beiden anderen, sind kleine Frevel ;) Es sind zwei Männchen, Brüder, und sie sind wirklich sehr handzahm. Ich liebe sie <3

Meine Erfahrungen mit Ratten sind wirklich unterschiedlich. Zu den Weibchen hatte ich einen weniger guten Draht...weil sie älter waren und eine andere Bezugsperson gewöhnt waren. Außerdem haben sie sich selbst aufgefressen. Das war nicht so goil.

Meine beiden Böcke sind zwei ganz liebe. Ich bekam sie im Alter von 5 Wochen, da die Mutter sie verstoßen hatte... Hab sie auch dementsprechend so aufgezogen...fein mir Pipettchen und so.

Und sie sind so handzahm, so lieb und einfach... Sie stinken irgendwie nicht, sie sind viel sauberer... sie pinkeln nicht ausserhalb des Käfigs, sind auch fremden gegenüber nicht misstrauisch...und sie lieben kuscheln.

Ratten können so tolle Tiere sein. Ich hatte echt Glück. Ich kann jedem ein paar Ratten empfehlen, der nach tollen Haustieren sucht.

Antwort von DiiAnADeLuX,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Haii, ich habe auch seit 2Tagen 2Baby-Ratten 5wochen alt :D ... Fridolin & Mozart :D ... das sind meine ersten 2ratten - die zwei jungs beissen überhaubts nicht - ich habe die zwei von einem züchter ... und nicht aus der zoohandlung - wo ich meine 2her hab verkauft die frau die garnicht als schlangen-futter oder so ;-9 ich bin voll begeistert von denen - ICH HABE JA AUCH NOCH NICHT SO VIEL ERFAHRUNG - ICH HABE DESHALB VIEL IM INTERNET GELESEN UND GEFRAGT ... und ich würde die 2 garnicht mehr hergeben die zwei hören schon auf ihren namen ... z.B hamster sitzen nur im käfig ... und mit ratten kann man schmusen ;-) ... und die sind schlau hahaha :D ECHT TOLLE TIERE !!

Antwort von Tierpflegerin84,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schlechtestes Erlebnis:

  • 4 zerfressene Satin-Bettlaken (bin ich aber selbst Schuld dran ^^)
  • 2 Tumorratten (von den 11 Ratten die ich bisher hatte), sie haben lange gelitten, da sich immer wieder neue Tumore gebildet haben und irgendwann konnte ich es nicht so weitergehen lassen und habe sie einschläfern lassen

Bestes Erlebnis:

  • http://www.youtube.com/watch?v=9z909IBY-vQ

  • Und die Fußleiste, die von der selben Ratte immer ausgerissen und als Nistmaterial in den Käfig geschleppt wurde. Immer und immer wieder. xD

  • Als ich mit Mausi, Amy und Amys Babys bei Tierarzt zur Kontrolluntersuchung war und all 11 aus er Transportbox angehauen sind und im Bahandlungszimmer rumwuselten xD

Antwort von ratznase51,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich finde es gut, daß du dich vorher über die Tiere Informierest.Schau mal in www.rattenforum.de und melde dich dort an (ist kostenlos).Da erfährst du alles über Ratten. Dort ist u.A. auch die Rubrick Erlebnisse mit den Ratten. Falls du weitere Fragen hast bekommst du da auch Antworten z.B. über das Verhalten, Futter, Käfig u.s.w. Ich habe selber 10 St. und möchte sie nicht mehr missen. Zum Thema Stinken: Jedes Tier riecht bezw. hat einen eigenen Geruch.

Antwort von kruemel992,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die schönste erfahrung war wohl meine Trixi. Die hab ich aus dem Zoofachgeschäft und hab sie auf meine schulter gesetzt, da wollte sie aber nicht bleiben und ist dann in meinem BH geklettert der dann ihr Revier wurde. Leider wusste ich damals noch nicht das man ratten nie alleine hält, deswegen war sie wohl oft einsam und ihr Käfig war für sie alleine viel zu groß. Das schlimmste erlebnis war als sie starb. mittlerweile habe ich wieder zwei und mal schauen vielleicht kommt noch eine dritte dazu wenn ich den Käfig ausbaue oder mir einen größeren hole. Ratten sind wirklich Super Haustiere und ich kann sie nur empfehlen.

Wenn du mehr Infos über artgerechte Haltung, Futter, Verhalten wissen willst dann melde dich doch im Rattenfoorum an.

Antwort von Butterbrot94,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://diebrain.de/ra-index.html (Sehr gute Seite!:) ) Informier dich hier ausreichend und überlege dann nochmal gut, ob du Ratten haben möchtest. Wenn du deine Zweifel hast, lass es lieber. Rattenböcke können ziemlich stinken, wegen Reviermarkiererei.

Kommentar von kruemel992,

Das Rattenböcke mehr stinken als Weibchen ist totaler Quatsch!

Kommentar von Butterbrot94,

Ich hab nicht gesagt, dass sie mehr stinken als Weibchen. Oder steht das auf der Seite?

Kommentar von frehe,

zudem makieren weibchen ihren besitzer mindestens genauso viel.:P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community