Frage von DunkelElfe3344, 133

Ratte hat Nacktschnecke angenagt, schlimm?

Ich bin vor etwa 3h raus und da Ruby gerade wach war und unbedingt raus wollte habe ich sie mit genommen. Die Ratten kommen jetzt im Sommer fast täglich raus in den Hasen auslauf. Ich hab die Liege geholt und mich mit einem Buch daneben gepflanz und gelesen. Vor etwa 10min habe ich mal Ruby im auslauf gesucht und gefunden. Ich wollte sie hochheben da hat sie irgendwas geschnabt und ist weg gerannt. Ich bin ins Gehege und wollte ihr wegnehmen was immer was war und packe voll in wasch schleimige. Die eingeweide einer Nacktschnecke. Ja mir kommt erstmal schier das Eis wieder hoch und ich ich wasche mir im Teich notdürftig die Hände. Ruby geschnappt und ebenfalls das gröbste an Schleim und - ich will es gar nicht wissen- abgewaschen und rein ins Haus. Ruby in die Dusche und jetzt sitz ich hier am Laptop.

Und nein ich habe sie nicht geduscht, aber nass und dreckig wie sie war kann sie da ruhig alles versauen und ich kann es leicht abwaschen. Jetzt hockt sie da drin und putz sich ausgibig. Ich habe sie mit einem Handtuch mal bissl trocken gerieben.

Nun meine Frage: Sind Nacktschnecken giftig ? Meine Mutter hat nur gemeint, jetzt hat sie ein paar Proteine mehr. Und mein Bruder hat als kleinkind mal ne Schnecke verschluckt ( was kleine Kinder halt so machen ...) und lebt immer noch. Müssen wir uns sogen machen?

Und ja hatet von mir aus los das wir die Ratten mal in den Garten bringen, aber jedes Lebewesen hat ja wohl ein recht auf frische Luft oder !? Außerdem weiß ich das ich da nicht die einzige bin, vorallem aus Instagram sehe ich öfters wie Leute ihre Fellnasen auch mit raus nehmen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 43

Hierzulande gibt es keine giftigen Schnecken, die Schnecke ist also kein Problem.

Zum Problem kann aber sehr schnell die "frische Luft" für die Ratten werden.

Du scheinst mehrere Ratten zu haben (Du schreibst "...das wir die Ratten mal...), von daher scheinst Du Dich zumindest grundlegend über die Bedürfnisse von Ratten informiert zu haben.

Von daher ist Dein Argument, dass Du Deine Ratte nach draußen setzt weil das auch  irgendwelche Leute auf Instagram tun, vorsichtig ausgedrückt, etwas seltsam...

Wenn auf Instagram jemand seine Ratte einzeln halten und behaupten würde, wie toll es dem Tier geht, würdest Du das doch sicher (hoffentlich) auch nicht nachahmen da Du, so wie es aussieht, diesbezüglich besser informiert bist.

Bitte erspare Deinen Tieren also in Zukunft den Stress und die Gefahr (Ratten sind z. B. extrem anfällig für Atemwegserkrankungen) durch die Ausflüge in den Garten.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ich halte seit 2 Jahren Ratten also ja natürlich weiß ich um ihre Bedürfnisse...

Und nein wenn mir auf Insta einer kommt mir " 1 Ratte reicht" würde ich dem natürlich sagen dass das nicht geht und er solle sich mal darüber informieren.

Kommentar von Margotier ,

Um so unverständlicher ist es, dass Du Dich bzgl. des Auslaufs im Gartengehege dann doch an denen orientierst, die ihre Ratten diesbezüglich nicht tiergerecht halten.

Zumal Dir die Gründe, warum Ratten nicht nach draußen gehören, hier bereits ausführlich erläutert wurden:

www.gutefrage.net/frage/infos-zu-ratten?foundIn=tag_overview&randomReloadId=...

Kommentar von ITsUnacceptable ,

Margotier ich wäre nicht so sicher mit den Schnecken... Die sind zwar nicht giftig, aber haben sicherlich auch Parasiten und da Ratten sehr anfällig sind für Krankheiten...

Kommentar von Margotier ,

Mit Deinen Bedenken bzgl. der Parasiten hast Du natürlich Recht, das hatte ich so gar nicht "auf'm Schirm"  - obwohl ich Hamster halte, die sich diesbezüglich ja nicht wirklich von Ratten unterscheiden.

Antwort
von ITsUnacceptable, 35

Huch hatte ich nicht letztens darüber mehr oder weniger diskutiert?! Vllt lernst du jetzt daraus..soll jetzt auch nicht böse klingen.fals du nicht mehr weis was ich geschrieben hab, kannst du gerne den link von margotier anklicken.

Auf jedenfall sind schnecken nicht giftig, aber die Ratten sind sehr krankheitsanfälligkeit und da Schnecken sicherlich paar Parasiten haben kann es sehr problematisch werden. Also würd ich schnell möglichst zum Tierarzt gehen und einmal durch checken lassen und die weiter tagen beobachten.

Und nur weil die in instagram machen musst du es auch tun? 

Das ist genauso wenn jemand eine ratte hält und das nach macht. Du würdest sicherlich auch dann sagen der soll sich vorher informieren.

Und ganz ehrlich ich halte seit knapp 6 Jahren Ratten und hab auch einige Fehler gemacht, wie mit raus nehmen und auch Einzelhaltung. Jeder macht nicht immer alles richtig, aber man sollte wenigstens bereit sein sich zu bessern. Selbst mit meinen 6 Jahren Erfahrung mach ich auch mal was falsch und lass mich gerne eines besseren belehren. (:

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Na, aber es ist ja so, solange es den Tieren nicht schaded kann man ja raus. Ich habe vorhin mit ein paar Instagram leuten geschrieben und sie nach ihrer meinung gefragt, die haben gemeint solange es dem tier nicht schaded und man die tiere immer beaufsichtig ist es ok. Und sie waren deswegen nie krank. Aber ja ich werde sie jetzt auf jeden fall beobachten :)

Kommentar von ITsUnacceptable ,

Naja wenn die Sonne etwa 90.000 lux zu stark für die äuglein sind, so das die erblinden schadet schon extrem und du willst es sicherlich es nicht soweit kommen lassen das erst irgendwas schlimmes passiert. Ich mein es auch nur gut dir und deine Tiere. (:

Die Schnecke ist gerade auch nicht ungefährlich für die ratten durch die Parasiten. 

Naja du hast jetzt erst zwei Jahren Ratten und da kann man noch nicht so gut abschätzen ob es ihnen gut geht... Ratten sind Künstler der versteckter ihrer Krankheiten. (:

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ja das weiß ich. Ruby hatte mal ein geprelltes Beinchen das haben wir auch erst gemerkt als sie gehumpelt hat. Keine Ahnung ob sie das schon davor hatte, könnte aber sein.

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Ratten, 59

Hi du,

zu deinem Glück sind die in Deutschland vorkommenden Nacktschneckenarten nicht giftig.

Und nur weil Idioten auf Instagram ihre Tiere mit raus nehmen, heißt das nicht, dass man das nachahmen muss/sollte. Ob ein Tier "Frische Luft" verdient hat, kommt darauf an, wie gut sie ihnen bekommt. Du hast dieses Mal Glück gehabt, das nächste Mal könnte die Ratte weg sein oder an etwas Giftigem nagen (Pilze?)

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Pilze haben wir unter´m Tannenbaum aber da kommen sie nicht hin. Doch man merkst das es ihnen gut tut, sie sind gerne draußen und schnüffeln überall rum. Ich bin mir sicher das ihnen die abwechslung gefällt.

Kommentar von Ostereierhase ,

Ratten sind neophob. Sie wirken immer aufgeputscht, wenn man ihr Revier ändert. Das gleiche Verhalten, welches du beschreibst, zeigen auch Kaninchen an der Leine, wenn man mit ihnen Gassi geht. Gesund ist es für Kaninchen dennoch nicht.

Für Ratten kann der Freigang ebenso ein Risiko darstellen, ich meide Risiken, aber das muss jeder selbst entscheiden. Pilze wachsen, wo die Sporen geeignetes Substrat finden, das kann auch einmal wo anders sein, wenn es dumm läuft.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ja Tierleinen für Nager sind eh quatsch...

Na inzwischen kennen sie ihr Revier draußen sicher, sind ja schon letzes Jahr da gewesen. 

Kommentar von Ostereierhase ,

Ratten haben kein so gutes Gedächtnis wie wir, sie orientieren sich anders. Duftmarkierungen zeigen das Revier an, diese werden durch Wind und Wetter aber abgetragen.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ja stimmt daran habe ich noch gar nicht gedacht. Aber sie haben bestimmt schon wieder alles im gehege voll gepisst...

Kommentar von Ostereierhase ,

Einigen wir uns doch darauf. Du wirst immer irgendein Argument finden, dein Tun zu verteidigen. Ich kann nun noch die Keimbelastung, Zugluft, u.U. Helligkeit (je nach gehaltener Ratte) u.v.m. anführen, was du offensichtlich bereits gehört und als nicht wichtig abgetan hast. Von daher: Du hast deine Antwort, ich klink mich hier aus.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ich sag ja nur meine Meinung … Und wie du selber gesagt hast, ob es dem Tier bekommt kommt auf's Tier an.

Antwort
von Rattenleben, 4

So viele sagen dir dass den Ratten das schadet rauß zu gehen warum hörst du es dir nicht an ? Warum ignorierst du das ? Das ist kindisch nur weil du denkst du hättest recht das Risiko einzugehendass deine Ratten blind oder schwer krank werden ?!

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Diese Frage liegt schon Monate zurück. Woher willst du bitte wissen ob ich das ignoriere ? 

Kommentar von Rattenleben ,

Weil du es schon mal gemacht hast und wahrscheinlich immernoch und wenn nicht dann wäre das ja super für deine Tiere 

Antwort
von maxi6, 73

Ich denke nicht, dass Schnecken giftig für Ratten sind, es sei denn, Du hättest Schneckenkörner oder sowas im Garten verteilt und die Schnecke hätte es gefressen.

Sollte das der Fall sein, dann würde ich bei verändertem Verhalten der Ratte schnellstens zum Tierarzt gehen. Tierarzt wäre aber auch angesagt, wenn sich Deine Ratte in der nächsten Zeit komisch verhält.

Ich persönlich finde gut, wenn Deine Ratten auch mal Ausgang haben, solange entweder Du daneben sitzt, oder der Auslauf auch nach oben sicher für Deine Ratten ist.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Ne wir haben im Garten gar kein Dünger oder Insektengift etc.

Das ist so ein großer Hasen auslauf der zusätzlich mit Hasendraht umwikelt ist- sonst könnten die sich locker durchquetschen. Und oben drauf ist auch ein netzt. 

Da bist du wohl eher ein einzelfall... von Instagram her kenne ich ein paar die ihren Ratten auch freigang im garten geben, aber wenn du sowas in einem Rattenforum erwähnst wird man sofort gehatet von wegen " Du bist ja voll unveranwortungsvoll gibt die raten ab!" oder sowas...

Hast du ratten?

Kommentar von maxi6 ,

Nein ich habe und hatte noch nie Ratten, aber ich habe Freigänger-Katzen.

Meine Meinung ist die, dass man jedes Tier rauslassen kann, solange es für das Tier sicher ist, heisst also, keine Giftpflanzen, oder sonst Gift verstreut oder versprüht wird.

Ich hatte früher mal Hunde, fremde Katzen (manchmal bis zu 30 täglich), die sich aus den Futternäpfen der Hunde bedient haben und ich hatte Zwerg-Kaninchen, die auch in den Auslauf konnten und das wie meine Katzen zu jeder Tages- und Nachtzeit. Gehege und Laufgang waren nach allen Seiten sicher und auch von oben waren die Kerlchen nicht gefährdet, weder durch Katzen noch durch Raubvögel.

Aus dem Grund denke ich, dass Deine Ratten ruhig aus mal frische Luft schnappen können.

Kommentar von Margotier ,

maxi6, Deine Beiträge zum Thema Katzen sind prima und sicherlich hast Du bemerkt, dass Du von mir im Laufe der Zeit zahllose positive Bewertungen dafür bekommen hast.

Hier irrst Du Dich aber leider: Gefahr für Ratten droht draußen nicht nur durch Giftpflanzen etc., sondern durch "das Draußen" als solches: Farbratten sind extrem anfällig für Atemwegsinfekte und zudem sind sie neophob, das heißt, der gezwungene Revierwechsel setzt sie unter Stress.

Leider wird Stressverhalten oft als Freude, Lebhaftigkeit o. ä. fehlinterpretiert.

Ratten haben also, übrigens genau wie z. B. Hamster, Lemminge, Renn- und Farbmäuse, draußen nichts verloren.

Kommentar von maxi6 ,

Wenn das so ist, warum sehe ich dann so viele Leute, die ihre Ratten sogar in Lokale mitnehmen, sie in Jackentaschen oder sogar Handtaschen überall hin mitschleppen? Solche Leute kenne ich ne ganze Menge.

Ratten kenne ich nur als Schädlinge oder in Kanälen und ich meine die hüpfen ja auch draussen rum.

Bei dem Fragesteller weiss ich nicht, ob der Wechsel von drinnen nach draussen erzwungen ist, oder ob die Viecher wirklich gerne raus mögen.

Danke jedenfalls. so habe ich wieder was gelernt.

Kommentar von Margotier ,

Man sieht aus demselben Grund Leute, die ihre Ratten in Lokale etc. mitnehmen, aus dem Leute Katzen mit acht Wochen oder noch früher von Mutter und Geschwistern trennen, Kaninchen oder Meerschweinchen in Handelsüblichen Käfigen und ohne Artgenossen halten usw.

Es ist manchmal einfach Unwissenheit, manchmal Egoismus etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community