Frage von MariaLuisa, 61

Ratschläge zu Recovery Essstörung...Könnt ihr mir helfen?

Hallo liebe Community,

Ich bin nun seit fast 8 Jahren essgestört (Anorexie und Bulimie, in erster Linie Anorexie) und habe auch schon zwei Therapien hinter mir, wobei ich die zweite aber abgebrochen habe. Nun habe ich derzeit ein normales Gewicht ist einem bmi um die 19,0. Mein Problem sind auch eher die Gedanken und mein Essverhalten. Entweder esse ich total wenig oder extrem viel, was für nicht essgestörte wohl normal oder ein wenig mehr wäre. Ich weiß es nicht und das ist es, wo ich eure Hilfe bräuchte. Eine Therapie will ich nicht mehr machen, aber es reicht mir jetzt damit und ich Williams meinem Körper und vielen Personen in meinem Leben nicht mehr antun. Ich schaffe es irgendwie nur nicht mehr "normal" zu essen. Im,er nur so extreme und was ich mir wünschen würde von euch, wären Ratschläge zu alltagstauglichen essensplänen. Ich will aber zum Beispiel auch nicht, wenn ich weiß in zwei Tagen ist ein Fest, wo es viel zu essen gibt, dass ich dann Tage vorher anfange zu fasten. Und natürlich muss ich auchselber wissen, was mich motivier wieder gesund zu werden, aber ich fände es toll, wenn ihr mir vllt ein paar sagen wir "Recovery-Sprüche" schreiben könnt... Als weiter Anregung. Ich möchte dir mir dann aufschreiben und immer mal wieder durchlesen und auch wieder mit der Spiegelkonfrontation anfangen. Sowohl neutrale als auch positive. Hoffentlich hilft es.... Und ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen Dank schon ,al und liebe Grüße, MariLu

Antwort
von Sw014, 52

Hallo :) erstmal super dass du dich dazu entschlossen hast endlich gesund zu werden. Ich leide auch an einer Essstörung, und kann dir mal meinen Plan zeigen. Aber besser wäre es natürlich, wenn du zur Ernährungsberatung gehst, das ist auch gar nicht wie Therapie. 

Mein Plan:

Morgens: 6 EL Müsli + 1 Obst

Zwischenmahlzeit: 2 belegte Scheiben Brot + Rohkost

Mittags: 1× warm was auch immer meine Mutter kocht. Es müssen aber auf jeden Fall Kohlenhydrate dabei sein. Man soll dann 2 Schöpfer (also so große Suppenschöpfer) Kohlehydrate (bei Nudeln sind es 3) nehmen, 1 Stück Fleisch/Fisch/2-3 Eier und Gemüse und 1 Schöpfer Soße. Es spielt keine Rolle, welche Soße es ist.

Eigentlich gilt, dass man 1/2 Teller Kohlehydrate, 1/4 Teller Eiweiß und 1/4 Teller Gemüse nehmen soll. Wenn du aber mal mehr Hunger hast, ist eine 2. Portion auch ok.

Zwischenmahlzeit: Joghurt + 1 Obst

Abends: 1 belegte Semmel + Rohkost

Ich halte mit diesem Plan mein Gewicht und nehme sogar teilweise ab. Also musst du schauen ob du evtl. mehr brauchst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und wenn du Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben :)

Kommentar von MariaLuisa ,

Vielen vielen Dank!! Das ist schon mal ein guter Ansatz...Danke dir :* Viel Glück dir!

Kommentar von Sw014 ,

Kein Problem!! Natürlich kann man da auch varriieren und man sollte sich ja auch mal Kuchen und Süßigkeiten gönnen, das steht da eben nicht explizit drin. Du kannst auch locker mal 1 Scheibe Brot mehr essen, das ist völlig ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community