Ratschläge für Bogenanschaffung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo TheSithx,

die Antwort von ettchen ist gut, dahin sollten deine Überlegungen gehen.

Ein Bogen aus Fiberglas sollte reinen Kinderbögen vorbehalten sein, wenn überhaupt. Von Pfeilen aus diesem Material bitte ganz die Finger lassen, besser ist hier Holz (traditionelle Richtung) oder Carbonpfeile.

Von Fachhändler gibt es oft Mietprogramme, den Bogen halbjährlich zu mieten kostet um die 40,-€. Bei einem 3-teiligen Recurvebogen lassen sich dann die Wurfarme in Stufen leicht gegen stärkere tauschen. Die restliche Ausrüstung muss immer gekauft werden.

Versuche es auch bei Schützenvereinen, manchmal haben die eine Bogensparte. Wenn alles nichts wird, können im Netz auch Einmalkurse gebucht werden. Und nach ca. 2 Monaten ein zweiter. Das ist aber wirklich nur der letzte Notnagel. Ein Verein sollte unbedingt an erster Stelle stehen.

Wende die aber bitte unbedingt an einen Fachhändler, auch für den ersten Leihbogen sollte unbedingt ein Termin vor Ort gemacht werden. Später mit steigender Erfahrung kannst du dann auch von Amazon oder eBay brauchbares von Schrott unterscheiden.

Viel Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Spaß mit dem Armschutz, kein Fingertab dabei.

Schau mal lieber auf bogensportwelt.de Da gibts z.B. den Black LARP für den Du dann auch weiteres Zubehör erwerben kannst. Schau Dich mal um, da gibt's dann auch gerne Anleitungen bei Anfängersets

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo willst du denn anfangen? Wenn du keinen Verein in der Nähe hast, hast du auch keinen Schießplatz, wo du Bogenschießen kannst. Also kannst du mit dem Ding gar nicht schießen.

Denn einfach irgendwo in der Botanik damit frei nach Winnetou rumschießen, sorry, da hast du schneller als du "wo sind meine Pfeile hin" sagen kannst, die Cops am Hals. Sorge also erst einmal dafür, dasd du wirklich irgendwo sicher und ohne gegen Gesetze zu verstoßen, schießen kannst.

Am besten ist ein Bogensportclub. Wenn es bei dir im Ort keinen gibt, dann vielleicht im Nachbarort. Informiere dich übers Netz, ob bei dir in der Nähe Bogenschützen wohnen. Die Chance ist höher, als du denkst! Und selbst, wenn es "nur" LARP-Schützen oder mittelalterliche Reenactment-Schützen sind, egal, auch von solchen Bogeschützen kannst du das Bogenschießen lernen. Selber irgendwie rummachen, das bringt nichts.

Zum Bogen: ich fürchte, dass das ein untaugliches Dings ist, das du nach drei Versuchen in die Ecke schmeißen wirst. Wenn schon per Versandkauf, dann kaufe doch bitte bei einem seriösen Bogenshop und nicht über amazon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheSithx
06.05.2016, 12:45

Ich mich auf bogensportwelt.de etwas erkundet und hab mir einen Black LARP ausgesucht mit 64 Zoll, Nockpunkt, 5 Aluminiumpfeile, Spannschnur, einem Set aus Köcher, Handschuh und Armshutz aus Leder 28lbs Zuggewicht und dem Mittelstück. Ich bin etwa 170cm groß. Nach einem Bohenschützen in meiner Nähe werde ich noch suchen. Gibt es sonst noch etwas was zu diesem Bogen nicht passt? ( http://www.bogensportwelt.de/index.php )

0

Was möchtest Du wissen?