Frage von cat242000, 116

Ratlos ;o( 9jähriger Sohn fuhr auf der Rampe der Skaterbahn (öff. Spielplatz) über ein Handy eines dort sitzenden 14jährigen - sind wir ersatzpflichtig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suzisorglos, 37

Nur, wer "schuldhaft und widerrechtlich" einen Dritten schädigt, wäre diesem zum Schadenersatz verpflichtet. Ein Verschulden Eures Sohnes vermag ich hier nicht zu erkennen (wie auch Euer Versicherer mitteilt), daher ist m.E. eine Schadenersatzforderung unberechtigt und somit zurückzuweisen.

Kommentar von cat242000 ,

Liebe suzisorglos,  wir haben vom Vater des einen beschädigten Telefons eine Vorgangsnummer bei der Polizei gemeldet bekommen, er hat uns per SMS für heute die letzte Frist gesetzt, das Telefon seines Sohnes zu ersetzen.

Mein Mann hat ein gebrauchtes Telefon bestellt - Wert entspricht dem Zeitwert des geschädigten Telefons, was passiert, wenn wir dieses an den Vater übergeben? Und wegen zweiten Telefon die Eltern auch noch auf uns zukommen? Von wegen, er hat es bekommen, dann möchten wir es jetzt auch?

Ich würde mich riesig freuen, von Dir zu lesen.

Beste Grüße Cat

Antwort
von franneck1989, 48

Grundsätzlich sind Minderjährige ab dem 7. Lebensjahr für den von ihnen verursachten Schaden auch haftbar zu machen. Eine Einschränkung ergibt sich jedoch aus §828 Abs.3 BGB, wonach das Kind nicht haften muss wenn er - vereinfacht gesagt- noch nicht die geistige Reife besitzt, um die Verantwortung für die Folgen seiner Handlung zu begreifen.
Ob das zutrifft, ist eine Einzelfallentscheidung

Eine Haftung der Eltern ist dagegen nur möglich, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben und es deswegen zu einem Schaden kam. Ich gehe mal stark davon aus, dass das hier nicht zutrifft. Ein 9-jähriger darf durchaus alleine auf dem Spielplatz unterwegs sein.

Soweit zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

Falls ihr eine Privathaftpflicht mit Familientarif habt, meldet ihr am besten den Schaden. Die HPV prüft dann auch soweit die Ansprüche des Geschädigten. Hier ist ja auch fraglich, was ein Handy auf einer Skaterbahn verloren hat


Antwort
von Allyluna, 56

Warum liegt ein Handy auf einer Skaterbahn? Halte ich für ziemlich fahrlässig von dem Besitzer... Er legt sein Handy doch auch nicht auf die Straße und macht dann den erstbesten Autofahrer haftbar, wenn einer drüberfährt, oder?

Ich bin kein Fachmann, ist nur aus dem Bauch heraus - aber ich persönlich denke, dass hier der Handybesitzer Pech gehabt hat...

Wenn ich meine Brille auf ein Sofa lege und jemand setzt sich drauf, hab ich auch Pech gehabt.

Antwort
von Yogofu, 73

Das Handy hat auf der Rampe nichts zu suchen. Vor allem nicht wenn dort noch andere Menschen irgendwelchen Sportlichen Aktivitäten nachgehen.

Wenn das Handy aus versehen überrollt wurde ist der Besitzer Selbst schuld. Ist genauso wenn ein Handy neben einer Person liegt die auf einer Treppe sitzt.. wenn ein Mensch der hoch oder runtergeht auf das Handy tritt und es kaputt macht ist er nicht ersatzpflichtig es sei denn es geschah aus Absicht.

Wenn er das Handy gesehen und absichtlich drauf zugehalten hat dann müsste man es beweisen bevor man euch zur Kasse bitten kann.

Man könnte Anstandshalber mit den Eltern des Jungen vereinbaren einen Teil des neuen Handys zu bezahlen aber den Vollpreis würde ich sicher nicht bezahlen... so lernt das Kind immerhin wo man zerbrechliche Sachen aufbewahrt und wo nicht ;-)

Oder man berät sich mit der Haftpflichtversicherung falls man diese abgeschlossen hat.

Kommentar von cat242000 ,

160 Zeichen sind eben zu kurz ;o) und neu bin ich hier auch

Frauen schreiben ja eh immer Romane, deshalb ist die begrenzte Frage sicher ok smile

Also - wir haben erst in der Schule von dem Schaden erfahren, d. h. der Vater des Geschädigten ging zu Sohnemanns Schule und hat dort nicht nur seine Telefonnummer schriftlich hinterlassen, sondern auch gleich mitgeteilt, dass es zwei beschädigte Telefone gibt.

Wir waren im Anschluss vom Schulgespräch auf dem Spielplatz und sprachen mit Kindern, die an dem Samstag auch dabei waren, alle bestätigten die Aussage unseres Sohnes, dass es nur ein Handy wäre. Mein Mann rief den Vater an, der dann auch auf zwei beschädigte Telefone hinwies, und dass er die Eltern des Mädchens (zweites Telefon) kontaktieren würde. Die anderen Eltern haben niemals mit uns Kontakt aufgenommen. Also meldeten wir die Schäden unserer Haftpflichtversicherung mit Fotos der Skateranlage und auch des Rollers.

Unsere Versicherung schickte Fragebögen und zwei Briefe, dass hier keine Schuld zu erkennen wäre. Der Geschädigte sollte immer die Versicherung kontaktieren und nicht uns.

Wir erhielten viele SMSen des Geschädigten - von wegen: ... ich habe den Eiertanz satt ...

Allerdings bekamen wir gestern - nach 6 Wochen hin und her - von der Versicherung die Info, dass der Zeitwert des einen Handys 80,00 € unserer Selbstbeteiligung von 125,00 € unterliegt und wir den Geschädigten selbst kontaktieren sollten.

So wie anfangs vorgewarnt kommt jetzt erst mal das letzte Kapitel meines ROMANES  ;o)

Wir haben dem geschädigten Vater heute per SMS die gütliche Einigung angeboten, ihm 40,00 € zu zahlen und gefragt, ob er damit einverstanden ist. Die Vermutung liegt nahe, dass dann die "anderen" angeblich Geschädigten ebenfalls Geld von uns wollen. Und wenn es wieder nur 40,00 € wären, dann wären die 80,00 € auch komplett - dafür benötigt niemand einen Taschenrechner.

Nur das es klar ist, unser Sohn ist nicht absichtlich darüber gefahren, schade, dass er nicht sofort nach dem Vorfall nach Hause kam, aber wir glauben ihm, dass er nur ein Handy beschädigt hat und 40,00 € würden wir auch zahlen. Aber der geschädigte Vater hat unseren Sohn und Zeugen uns gegenüber beleidigt und wollte zwei beschädigte Telefone ersetzt haben, obwohl sein 14jähriger Sohn auf einem Spielgerät saß und sein Telefon neben ihm lag - was sein Vater eher als cool befand.

Vor dem öffentlichen Spielplatz gibt es keine sogenannte Hausordnung.

Vielen lieben Dank, dass Ihr so zahlreich antwortet, bitte betrachtet meinen Kommentar für alle bisher geleisteten Antworten Eurerseits.

Beste Grüße Eure Cat

Kommentar von peterobm ,

habt ihr jemals eins von den "beschädigten" Handys zu Gesicht bekommen?

Kommentar von cat242000 ,

nein, wir gehen davon aus, dass der eine Vater ein Foto von seines Sohnes Telefon an die Versicherung geschickt hat, unser Sohn hat bestätigt, dass das eine Telefon kaputt war

Kommentar von wildkassel ,

Ich persönlich empfehle eine Privathaftpflicht (PHV) ohne SB, da die regulierte Schäden oft im Bereich bis 300€ sind und weil die Abwehr der Forderung unterhalb der SB nicht von der PHV übernommen wird.

Diese ist nämlich nicht nur für die Regulierung des Schadens, sondern auch für die Prüfung der Haftung und für die Abwehr unberechtigter Forderungen, da.

Aber hier verhaltet Ihr Euch aus meiner Sicht richtig.

Der Ersatz von zwei Handys, wobei ein Dritter ja keine eigenen Anspruche geltend gemacht hat, ist nicht nachzuvollziehen.

Geht den Weg mit den 40€, da hier durch das Ablegen des Handys auf dem Boden eine Mitwirkung des Geschädigten, gerade dort wo Sport mit Skateboards betrieben wird, aus meiner Sicht gegeben ist. Sollte er nicht damit einverstanden sein kann er seine Interessen ja juristisch geltend machen.

Kommentar von cat242000 ,

danke für Deine tolle Antwort, mal sehen, ob der Vater zustimmt

Antwort
von NamenSindSchwer, 30

Nach §823 BGB haftet man für Schäden die man Fremden zufügt. Voraussetzung ist die Delikfähigkeit des Verursachers. In §828 BGB ist geregelt, dass Kinder zwischen 7 und 18 Jahren bedingt deliktfähig sind. Das bedeutet sie haften für einen Schaden nur wenn sie "die zur Erkenntnis der Verwantwortlichkeit erforderliche Einsicht" haben. Ob das nun hier der Fall ist...schwer zu sagen. Prinzipiell liegt die Beweispflicht aber beim vermeintlich Geschädigten. Wenn der unbedingt sein Geld will und ihm euer Angebot nicht ausreicht, muss er Zivilklage einreichen.

Antwort
von wildkassel, 62

Wenn Ihr eine Privathaftpflicht habt, gibt es an die.

Diese prüfen auch die Haftung.

Eine Frage ist, warum das Handy auf dem Boden lag.
Da gehört es nicht hin.

Grundsätzlich besteht aber ein Anspruch des Geschädigten, eventuell aber nur zum Teil, weil er durch sein eigenes Verhalten zur Entstehung des Schadens beigetragen hat.

Antwort
von Anonymous221, 65

Hallo cat,

ich würde sagen das die Haftplicht da einspringt. Ruf dort am besten einmal an.

Freundliche Grüße

Michael

Antwort
von peterobm, 41

was hat ein Handy auf der Bahn zu suchen; nüscht. 

Der Bub hätte sich einen anderen Platz zum spielen mit Handy suchen sollen. 

Das hat er unter eigene Erfahrung zu verbuchen, es wird nix geben

Kommentar von cat242000 ,

unser Sohn ist für ein eigenes Funktelefon viel zu verspielt und hat deshalb selbst keines, in letzter Zeit hat er sogar mehrfach teure Torwarthandschuhe einfach so auf dem Spielplatz vergessen, bzw. wurden sie ihm auch entwendet - da hatten wir bzw. er auch - Pech

Antwort
von Tragosso, 45

Natürlich, immerhin habt ihr einen Schaden verursacht. Eventuell mal bei der Haftpflicht melden.

Antwort
von SiViHa72, 38

Dafür hat man doche ien Haftpflichtversicherung. Und falls iregndwer sagt: was lag das Handy da rum.. dann kann man auch mal gegenfragen: und Dein Sohn fährt stumpf über alles,w as er wo sieht?

Denn groß genug zum Sehen ist nen Handy ja doch.

Wie gesagt. Haftpflicht.

Wenn´s das Handy von Eurem Filius wäre, würde der ja auch Ersatz wollen.

Kommentar von Sandkorn ,

Wer sagt denn, daß der Sohn das Handy gesehen hat? Muß man auf einer Skaterbahn damit rechnen, daß ein Handy irgendwo auf dem Boden rumliegt? Vermutlich nicht. 

Wie kann es dann passieren, daß z. B. ein Auto einem anderen Auto die Vorfahrt nimmt? Hätte man das nicht auch sehen müssen?

Kommentar von cat242000 ,

die Rampe der Skaterbahn befindet sich in ca. 1,50 m Höhe, also höher als unser Sohn - wir sind nur froh, dass es keine Körperverletztung gab

Antwort
von eldiablo85, 54

Ich würde sagen ja, das seid ihr als Eltern. Wird ein Smartphone gewesen sein und daher nicht ganz billig. Am besten mal die Versicherung anrufen, die können da Auskunft geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community