Frage von muzihallo, 33

Rationales Ergebnis irrational machen?!?

Hallo! Ich habe morgen Mathematik Schularbeit und komme bei einer Nummer nicht auf die Lösung. (Bild ist unten.). A) und b)(1/3) der Nummer hab ich schon aber c) verstehe ich nicht. Wenn die Grundmenge die Menge der irrationalen Zahlen ist kann man ja nicht "1/3" hinschreiben da dies nicht irrational sondern rational ist oder?

Würde mich freuen wenn mir jedmand helfen könnte:I

Lg:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Mathematik & Schule, 17

Hallo,

eine Aussage ist das Ding wegen des Gleichheitszeichens.

Etwas ist etwas, etwas ist größer oder kleiner als etwas, etwas ist nicht etwas sind alles Aussagen.

Letztlich ist alles eine Aussage, das als wahr oder falsch bezeichnet werden kann. Hallo oder rot sind keine Aussagen, auch nicht: Wie geht's?

Wahr wird die Aussage, wenn die Gleichung stimmt, was bei x=1/3 der Fall ist.

Wenn die Definitionsmenge alle irrationalen Zahlen sind, ist die Lösungsmenge eine leere Menge, weil 1/3 eine rationale, keine irrationale Zahl ist.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von muzihallo ,

Vielen Dank!

Kommentar von UlrichNagel ,

Hab auch lange überlegt, wie c) beantwortet werden kann! Hier eigentlich nicht möglich, da es sich nicht um eine Funktionsgleichung mit Def.-Werte-Menge und Funktionswerte-Menge handelt!

Kommentar von Willy1729 ,

Es ist aber eine Grundmenge angegeben, aus der mögliche Lösungen stammen dürfen. Letztlich geht es darum, daß kein Element der Grundmenge auch Element der Lösungsmenge ist, so daß die Schnittmenge von Grund- und Lösungsmenge die leere Menge ist.

Antwort
von MrB33n, 17

In dem Fall müsste es tatsächlich die leere Menge sein (da dein Ergebnis aus Q sein muss), aber die Menge der irrationalen Zahlen ja R\Q (also die Menge der reellen Zahlen ohne die Menge der rationalen Zahlen ist)

Kommentar von muzihallo ,

Alles klar Danke!:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community