R.A.T von pc aufs Handy übertragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du mit R.A.T. die Abkürzung für Remote Administration Kit meinst, dann ist das ein Kit das bewusst auf dem System ist und nichts macht wenn ihm keiner was sagt. 

Die "Virenform" von so einem R.A.T. ist ein Trojaner und der kann durchaus auf das Handy übertragen werden. Allerdings ist ein Trojaner für den PC nicht auf einem Handy lauffähig weswegen sich das Gefährdungspotenzial meist darauf beschränkt dass sich der Trojaner auf das Handy kopiert und versucht andere PCs zu infizieren wenn das Handy mit dem PC verbunden wird.

So wie der Trojaner es auch bei USB Sticks macht.

Allerdings ist es durchaus möglich einen Trojaner zu schreiben der auf dein Handy eine angepasste Version seiner selbst oder einen anderen Trojaner installiert zB über adb, oder eine andere Verbindung über die er Befehle ans Handy senden kann.

Wenn bei deinem Handy aber diese Option abgeschaltet ist und der Computer nicht einfach Befehle an das Androidsystem schicken kann, dann kann der Trojaner nur versuchen irgendwie einen Exploit im USB Treiber von Android zu nutzen oder ähnliches.

Die letzten beiden Optionen sind aber ziemlich Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du anscheinend ein virus meist :

Die Datei kannst drauf kopieren aber er sollte nix machen da nur .AKP datein ausführbar sind aber wen du das Handy am PC hast kann der PC Probleme kriegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung