Frage von Anastasiajana, 96

Wie kann ich meiner Mutter helfen, den Arzt zu wechseln?

Hallo, meine Mutter erzählte mir vorhin, dass sie ihren Arzt (Orthopäde )wechseln möchte, woraufhin ich sie fragte was der Grund sei. Sie erzählte mir dass er etwas gemein zu ihr sei. Er hätte ihre Zähne mit dem eines anderen Patienten verglichen und sich mit seinem Kollegen lustig gemacht usw.,aber meine Mutter ist sehr schüchtern und hat nichts gesagt.Dann, nach 3 Monaten sollte man ihre Akte an die Krankenkasse schicken, der Arzt hat es wohl nicht gemacht, weshalb meine Mutter bei der Praxis anrufte.Es kam raus das er die Akte NICHT an die Krankenkasse geschickt hat. Sie hat mir noch mehr Sachen erzählt, aber die aufzuschreiben würde zu lange dauern...

Was soll ich tun? Kann ich überhaupt was tun? (Meine Mutter ist Türkin und spricht übrigens fließend Deutsch)

Das was er tat war nicht rassistisch, aber seine Kommentare zu ihrem Kiefer...und es tut mir wirklich leid wenn ich überreagiert habe.

Antwort
von Negreira, 12

Zunächst mal sind die meisten meiner Freunde sog. ausländische Mitbürger, auch ich bin Ausländerin, wenn ich nicht in Deutschland bin. Tatsächlich gibt es Krankheiten und Abweichungen im Aussehen, die nicht auf eine westeuropäische Herkunft schließen lassen. Genauso gut hätte der Arzt sagen können, Morbus Crohn sei in südlichen Ländern nicht so verbreitet.

Wenn Deine Mutter fließend Deutsch spricht, hätte sie den Arzt zurechtweisen müssen. Im Geschäft meiner Mutter war einmal eine Kundin, ziemlich wohlbeleibt, und um sie herum nur Türken, sie sich grinsend unterhielten und da wohl einiges vom Stapel gelassen haben. Sie hat sich nur herumgedreht und im besten Türkisch geantwortet. Betretenes Schweigen rundum. Nie wieder haben unsere türkischen Kunden über jemanden gelästert.

Ich bin sicher, daß sich einige Deiner Landsleute auch über andere Menschen lustig machen. Darüber kann ich mich nicht beschweren, weil ich die Sprache nicht spreche. Wenn ich das könnte, würde ich eben entsprechend reagieren.

Deine Mutter kann jederzeit den Arzt wechseln, ansonsten wäre es mir völlig gleichgültig, was der von mir denkt. Der soll mich behandeln und nicht heiraten. Ich sehe da gar kein Problem.

Kommentar von Anastasiajana ,

Ich habe nie behauptet dass alle Deutschen so sind...? Mein Vater ist Deutscher!

Antwort
von Lumpazi77, 29

1. Informiert Eure Krankenkasse , die sollen die Unterlagen beim Arzt anfordern

2. Arzt wechseln

3. Eine Beschwerde an die kassenärztliche Vereinigung mit allen Fakten schreiben

Antwort
von offeltoffel, 52

Ist nicht ersichtlich, ob der Kerl ein Rassist oder einfach nur ein schlechter Arzt ist. So oder so - was hält sie davon ab den Arzt zu wechseln?

Kommentar von Anastasiajana ,

Sie hat das auch vor,aber ich fühle mich sehr schlecht wegen der ganzen Sache,da ich meine Mutter sehr mag und ich will nicht dass man sie verletzt...es tut mir sehr leid wenn ich überreagiere...

Antwort
von Kandahar, 35

Wieso glaubst du, dass der Arzt rassistisch ist? Solche Dinge passieren deutschen Patienten auch mal. Sie muss eben auch mal den Mund aufmachen und sich so etwas verbieten.

Im Übrigen hat das mit der Akte nicht der Arzt versemmelt. So etwas ist Aufgabe der Mitarbeiterinnen. Da hat eine von denen geschludert.


Kommentar von Anastasiajana ,

Danke,aber das was ich geschrieben war,war von ihm nicht rassistisch,das stimmt,aber er macht Anmerkungen,die in diese Kategorie fallen würden.Es tut mir leid wenn ich überreagiert habe....

Antwort
von GravityZero, 49

Ich suche den Rassismus...finde aber keinen.

Kommentar von Kandahar ,

Es gibt Mitbürger mit Migrationshintergrund, die gerne mal alles auf diese Schiene bringen. Lächerlich!

Kommentar von Anastasiajana ,

Seine Anmerkungen waren rassistisch...es tut mir leid wenn ich überreagiere...

Antwort
von aribaole, 21

Drohe ihm mit der Zahnärztekammer!

Antwort
von berlina76, 20

Rassismuß seh ich hier auch nicht. Allerdings ein paar Gemeinheiten die unter Mobbing fielen.

Sie soll sich nen neuen Arzt suchen, wir haben freie Arztwahl in Deutschland

Antwort
von ClintongoHome, 24

du hast freie arztwahl in deutschland, geht halt zu einem anderen

Antwort
von xxDevin, 31

Ich sehe nichts Rassistisches.

Antwort
von Anastasiajana, 6

Ich habe bemerkt dass der Titel geändert wurde xDWeiß gerade nicht warum

Antwort
von dtotheaniela, 26

Rassistisch ist es zwar nicht, aber es ist eine Frechheit von dem Arzt sowas zu machen und dann noch vor dem Patienten. Deine Mutter kann die Krankenakte verlangen und auch der Arzt ist dazu verpflichtet, diese bei der Krankenkasse abzugeben. Deine Mama sollte da auf jeden Fall mal druck machen!

Kommentar von Anastasiajana ,

Ich fand es etwas rassistisch,da er Anmerkungen wie "bei den Türken sind die Kiefer immer komisch" gemacht hat.Entschuldige wenn ich etwas überreagiert habe...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community