Frage von deutscherenee99, 69

Rassismus frage hautfarbe?

Wieso wird es als rassistisch angesehen wenn man weiß und stolz drauf ist, aber das selbe bei schwarzen für gut befunden wird?

Antwort
von Panazee, 69

Die Weißen mussten sich kein neues Selbstbewusstsein aufbauen, nachdem sie Jahrhunderte lang von Schwarzen unterdrückt wurden und ihnen immer wieder erzählt wurde, dass Weiße halt Untermenschen sind, die quasi mit Affen auf einer Stufe stehen.

Allerdings finde ich es, egal welche Hautfarbe man hat, ziemlich "affig" darauf stolz zu sein. Stolz kann man auf etwas sein, was man selbst geleistet hat, aber doch nicht auf die Gene, die man hat und für die man selber gar nichts geleistet hat.

Kommentar von deutscherenee99 ,

vielleicht ist das mit recht passiert.. naja, darüber kann man lange diskutieren

Kommentar von Panazee ,

Du findest ernsthaft, dass man darüber diskutieren kann, ob es OK war die Afrikaner ihres Landes zu berauben, sie zu versklaven, einen Mord an einem Schwarzen als Sachbeschädigung zu betrachten und sie wie Menschen dritter oder gar vierter Klasse zu behandeln?

Kommentar von Mondmayer ,

Ich bin ganz bei dir Panazee. Doch ein Punkt kann man nicht so stehen lassen; Afrika ist ein Kontinent und kein Land.

Antwort
von silberwind58, 37

Deine Frage klingt verdreht! Kannst Du genauer fragen?Warum soll der Schwarze nicht auch stolz,auf Seine Hautfarbe sein?

Kommentar von deutscherenee99 ,

wenn schwarze stolz auf ihre hautfarbe sind wird das als normal angesehen. bei weißen jedoch als Rassismus

Kommentar von silberwind58 ,

Nein warum,ich sehe das nicht so!

Kommentar von greenhorn7890 ,

Ich glaube der Fragesteller hat nichts gegen den Stolz der Schwarzen, sondern etwas dagegen, dass weiße, die Stolz auf ihre Hautfarbe sind, als Rassisten bezeichnet werden.

Kommentar von silberwind58 ,

Warum sollte das so sein? Es kann nicht jeder ein Rassist sein,der stolz auf seine Hautfarbe ist! Ich bin nicht stolz auf meine Hautfarbe aber auf meine Herkunft und meine Eltern. Und ich sage,gleiches Recht für alle und jedem Seinen Stolz!

Kommentar von deutscherenee99 ,

ich bin ebenfalls stolz auf meine slawischen Wurzeln aber liebe das Deutsche Land wie mein eigenes.

Antwort
von mistergl, 38

Es sind doch meist die Völker, denen es schlecht geht oder die unterdrückt werden/wurden, die sagen, ich bin stolz xxx zu sein. Es soll vielleicht so eine Art Zusammenhalt symbolisieren. Wir Weißen, zumindest die aus der westlichen Welt haben diese Probleme nicht. Wir sind Stolz auf unsere Karrieren und Statussymbole.  Früher galten weiße als intellektuell, gebildet, Dichter oder Wissenschaftler etc. Aus welchem Grund sollte man heute noch Stolz drauf sein, ein Weißer zu sein. Ich schätze deswegen wird das oft als rassistisch ausgelegt.

Kommentar von deutscherenee99 ,

"aus welchem grund sollte man heute noch stolz sein ein weißer zu sein" ... ganz ehrlich - du bist ein teil des Problems wenn du so denkst.

Kommentar von mistergl ,

Falls es dich pers. betrifft, warum bist du stolz auf deine Hautfarbe? Jetzt bin ich echt auf Antwort gespannt ;)

Antwort
von PrivateUser, 21

Weil Dunkelhäutige in der Vergangenheit unterdrückt und versklavt wurden. Von "Weißen".

Antwort
von SiViHa72, 33

Bei Rassissmus-Vorwurf dürfte wohl mehr hinzukommen.

Was genau ist denn Deine Leistung dabei,d ass Du darauf stolz bist?

Du kannst natürlich auch bannig stolz auf Deine Schuhgröße sein. Oder Deinen Ringfingerumfang. da hat man ja echt was für getan.

Man ist deswegen auch nichta utomatisch ein schlechterer oder besserer Mensch.

Also auf was ist man stolz (egal welcher Teint)

Antwort
von exxonvaldez, 45

Es ist in beiden Fällen nicht rassistisch, aber dämlich.

Antwort
von illerchillerYT, 55

Wegen der Vergangenheit. Ist zwar ungerecht, aber jagut.

Antwort
von Smexah, 66

Wird es nicht, Rassismus gibt es gegen und von jeder Hautfarbe (und auch allem anderen..). Die Bekanntheit ist eine andere, aber Mist ist es alles!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community