Frage von HalfBakedHei, 672

Raspberry Pi Bluez funktioniert nicht?

Guten Tag, ich habe fuer meinen Raspberry Pi heute eine Bluetooth-Tastatur mit einem Bluetoothadapter gekauft. Alle Schritte befolgt, welche auf http://elinux.org/RPi_Bluetooth_keyboard_setup stehen. Doch bei dem Befehl - echo 0000|bluez-simple-agent hci0 00:0F:F6:82:D1:BB bekomme ich immer nur die Meldung "-bash: bluez-simple-agent: command not found"

Habe den Raspberry Pi Model 2, eine Tecknet Tastatur und als Adapter einen Trust (18187-03)

Antwort
von bmke2012, 638

Diese Anleitung wurde für Raspian/Debian Wheezy geschrieben. Leider stimmt diese nicht mehr wenn Dein Raspbian auf Jessie (Debian 8 basiert). Die Paketstruktur hat sich verändert!

Du benötigst jetzt zusätzlich die Pakete  bluez-test-scripts und python-dbus:

apt-get bluez-test-scripts python-dbus

Die Skripte befinden sich dann im Verzeichnis (siehe auch hier https://packages.debian.org/jessie/all/bluez-test-scripts/filelist):

/usr/share/doc/bluez-test-scripts/examples

Du musst da hineinwechseln mit cd oder dieses Verzeichnis in der Pfad-Variablen PATH eintragen.

Die zu verwendenden Skripte lauten dann

simple-agent
test-device
test-input
Kommentar von HalfBakedHei ,

E: Invalid operation bluez-test-scripts

Kommentar von bmke2012 ,

Mist! Ein Tipfehler: install vergessen.

apt-get install bluez-test-scripts python-dbus
Kommentar von HalfBakedHei ,

Hoffentlich letzte Frage, habe es nun installiert und bin in den Ordner gewechselt, dennoch bekomme ich, sobald ich

echo 0000|bluez-simple-agent hci0 0C:FC:83:80:E6:0E
 
Oder auch
echo 0000|simple-agent hci0 0C:FC:83:80:E6:0E
eingebe die Fehlermeldung
bluez-simple-agent: command not found
simple-agent: command not found
Kommentar von bmke2012 ,

Hast Du den Datei-Pfad zu den Skripten beachtet???

Kommentar von HalfBakedHei ,

Ja, ich bin unter - 

/usr/share/doc/bluez-test-scripts/examples
Kommentar von bmke2012 ,

Siehe unten!

Kommentar von bmke2012 ,

Ach, ja. Da haben die Entwickler noch ein paar Hürden eingebaut. Sonst wäre es ja auch zu einfach. Die Skripte sind zum Teil gepackt (.gz). Weiß der Geier was das soll.

Zum entpacken und ausführbar machen folgendes eingeben:

gzip -d sample*.gz test*.gz
chmod +x sample* test*

Mit weiteren Skripten, sofern Du sie benötigst, ebenso verfahren.

Dann sollten die Skripte laufen (ohne bluez am Anfang).

Kommentar von HalfBakedHei ,

Mich als kompletter Linux-Amateur macht das ganze ziemlich fertig..

Sollte das auch normal sein? Ich glaube nicht ganz. http://i.imgur.com/UN0HPFQ.png

Kommentar von HalfBakedHei ,

Okay.. okay. Habe alles mit gunzip gemacht.. Auch simple-agent, dennoch steht immer noch "simple-agent: command not found"

Kommentar von bmke2012 ,

Tipp für Windowsumsteiger: Linux sucht ausschließlich in den Verzeichnissen nach ausführbaren Programmen und Skripten, die in der Umgebungsvariablen PATH hinterlegt sind, jedoch nicht im aktuellen Verzeichnis.  Welche Verzeichnisse in PATH eingetragen sind, erfährst Du mittels

echo $PATH

Um eine Skript im aktuellen Verzeichnis auszuführen, muss man "./" voranstellen. Also in Deinem Fall:

./simple-agent

Alternativ kann man aber das Windowsverhalten erreichen, in dem man den Platzhalter "." für das aktuelle Verzeichnis in PATH einträgt:

export PATH=.:$PATH

Beachte den Doppelpunkt als Trenner zwischen den Verzeichnissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten