Frage von nutzer74747, 36

Raspberry pi 3 usb output erhöhen (ratsam wegen wärme)?

Also ich will an einen raspberry pi3 eine festplatte per usb anschließen, deshalb würde ich den max output des usb ports erhöhen...

Nur kann der pi so überhitzen?

PS: festplatte für homecloud...

Expertenantwort
von guenterhalt, Community-Experte für Linux, 17

der Strom, der einem USB-Port entnommen wird, muss immer irgendwie durch Bauelemente des PI und setzt dort natürlich auch Wärme frei. Oft sind die USB-Controller, die dann auch noch einen Kurzschluss des USB-Busses vertragen und u.U. bei zu hoher Last und/oder zu großer Wärme einfach abschalten.

USB-Leistungs-Verbraucher habe ich ganz einfach nicht über den Controller mit den 5V versorgt.
Dafür muss man nur im USB-Kabel den roten Draht durchtrennen und zum Verbraucher hin dort 5V z.B. direkt vom Netzteil einspeisen. Der schwarze Draht wird nicht getrennt, er wird aber angezapft und mit minus des Netzteils verbunden. Der rote Draht zur PI-USB-Buchse bleibt einfach in der Luft hängen.

 

Expertenantwort
von Linuxhase, Community-Experte für PC, 16

Hallo

Also ich will an einen raspberry pi3 eine festplatte per usb
anschließen, deshalb würde ich den max output des usb ports erhöhen...

Denk doch mal logisch darüber nach:

  1. Der Raspberry Pi hat einen Eingang der Ihn mit 5V gespeist wird.
  2. Das ist genug um alle Komponenten des Computers mit Strom zu versorgen
  3. Die USB-Schnittstellen erhalten Ihren Strom von der selben Quelle wie der Rest des Computers (Der Strom für die Ports wird nur durch die Leiterbahnen des Systems weitergeleitet.)
  4. Gibt man nun mehr Eingangsspannung über die Buchse wird diese unweigerlich auch die Komponenten treffen die es nicht vertragen.

Nur kann der pi so überhitzen?

Wenn es nur die Hitze wäre könnte man da mit Kühlung (aktiv und passiv) Abhilfe schaffen, aber es werden definitiv Bauteile "gegrillt" und das ist irreparabel.

Wenn Dir der Strom nicht reicht solltest Du auf eine externe Energiequelle (aktiver HUB, eigene Stromquelle ect.) zurückgreifen.

Linuxhase

Kommentar von nutzer74747 ,

aber sonst gäbe es ja die Option nicht... oder?

Kommentar von Linuxhase ,

aber sicher nicht für dauerhaften Betrieb

Antwort
von Sparkobbable, 27

Es gibt Festplatten mit nem zusätzlichen usb stecker für ne externe Stromversorgung. Das wäre zu empfehlen

Kommentar von nutzer74747 ,

ja aber ich will jetzt nicht extra eine kaufen... und meine frage war, ob der kuchen da überhitzt und vielleicht verbrennt und nicht mehr schmeckt xD

Kommentar von Sparkobbable ,

Das kann ich dir leider nicht sagen. Hat Onkel Google sich nicht dazu geäußert?

Antwort
von mbraun, 26

kA ob der Pi3 überhitzen würde oder nicht. Aber den Strom-Output eines USB Anschlusses kannst du erhöhen, in dem du einfach einen aktiven USB-HUB (also mit einer externen Stromversorgung) verwendest. Diese HUBs ziehen dann kein Strom mehr von dem Rechner, sondern aus dem eigenen externen Netzteil. 

Wenn es dir zu teuer ist, kannst du auch "einfach" etwas basteln, in dem du dafür sorgst, dass die USB-Stromversorgung nicht mehr über den Pi geht, sondern direkt über das Netzteil. Dazu kannst du entweder auf dem Pi Board herumlagen oder du trennst das Anschlusskabel auf und verbindest es so mit dem Netzteil. 

Kommentar von nutzer74747 ,

oder man kauft sich so ein y teil, wo dann aus zwei usb anschlüssen strom zieht...

Kommentar von nutzer74747 ,

weil ich will halt nicht noch mehr kabel rumliegen haben....

Kommentar von nutzer74747 ,

und bei deiner ersten aussage erhöht man nicht den output des usb anschlusses xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community