Raspberry Pi 3 Anfänger Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich fange mal mit der zentralen Frage an:

Ich möchte meinen Raspi für viele Dinge gleichzeitig verwenden.

Damit wir zielgerichtete Antworten geben können, müssten wir schon ungefähr wissen, was Du vorhast. Generell gilt aber: Nicht zu viel auf einmal.

Ich habe außerdem Angst etwas falsch zu machen, so das jeder über meine IP zugreifen kann (im Bezug auf Netzwerkeinstellungen)

So lange Du in Deinem Router keine Portweiterleitung auf Deinen Pi einrichtest, brauchst Du da keine Bedenken zu haben. Dann ist Dein Pi nur aus Deinem Heimnetz heraus zu erreichen.

Desweiteren lese ich oft von Servern die man sich erstellen kann, weiß aber nicht was genau das bedeutet.

to serve - jemandem dienen. Ein Server ist ein Rechner, der (in der Regel) in einem Netzwerk einen oder mehrere Dienste zur Verfügung stellt: Webserver, FTP-Server, Mailserver, etc.

Wie kann ich weitere Systeme installieren auf der SD Karte, wie starte ich die?

Du kannst Dir entweder mehrere SD-Karten vorbereiten und die im Wechsel verwenden. Oder aber Du installierst Dir auf der SD-Karte einen Bootloader wie BerryBoot: https://jankarres.de/2013/01/raspberry-pi-bootloader-berryboot-installieren/

Gibt es einen Blog oder eine Internetseite, die das alles verständlich für blutige Anfänger erklärt? 

Nicht einen, sondern tausende. Es gibt auch nicht "den Blog", den man sich durchliest und wo "alles" beschrieben ist. Es gibt so viele verschiedene Dinge, die man mit dem Pi machen kann, dass das nicht mit einem Blog abgedeckt werden kann. Ich habe oben jankarres.de verlinkt. Dort habe ich schon einige (für mich) hilfreiche Artikel gefunden. Jan beschreibt die Dinge sehr gut. Im Zweifel musst Du gezielt mit passenden Suchbegriffen suchen oder in einem Forum gezielt fragen. Mal ein paar Links:

http://pingbin.com/2012/12/30-cool-ideas-raspberry-pi-project/

http://www.forum-raspberrypi.de/

https://www.raspberrypi.org/forums/

https://www.raspiprojekt.de/

http://t3n.de/news/raspberry-pi-projekte-434138/

http://www.kodinerds.net (speziell für Kodi, einem Medienstreaming-Server auf dem Pi)

und noch viele andere ...

Mitunter ist es auch so, dass ein Problem/eine Frage gar nicht spezifisch für den RasPi ist, sondern spezifisch für das Programm, welches man nutzt. Ich habe z.B. Owncloud (bzw. jetzt Nextcloud) auf dem Pi installiert. Da lohnt sich dann auch ein Blick in ensprechende Owncloud-Foren. Das von Dir installierte Raspbian basier auf Debian, einer verbreitete Linux-Distribution. Auch hier gilt: Eine Raspi-spezifische Suche schränkt oft zu stark ein, ein Blick auf Debian- oder auch Ubuntu-Seiten (Ubuntu ist ebenfalls ein Debian-Derivat) hilft weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

ich habe mir einen Raspberry Pi 3 gekauft, weil mich die kleinen Rechner unglaublich faszienieren.

Glückwunsch zum Erwerb :-)

Leider habe ich absolut keine Ahnung von Linux Rechner

Es gibt keine Linux-Rechner, aber Computer die mit einem GNU/Linux Betrieben werden können.

geschweige denn von den ganze Befehlen über eine Kommandozentrale.

Das kann man erlernen wenn man es nur will.

Ich habe es geschafft Raspbian zu installieren.

Das ist eigentlich auch nicht schwer weil man ja nicht wirklich installiert sondern ein fertiges Abbild benutzt.

Ich weiß allerdings nicht wie es weitergehen soll.

Was möchtest Du denn damit tun?

Was genau ist SSH, wofür braucht man das?

Die Secure SHell ist ein Programm welches über das gleichnamige Protokoll Zugriffe von anderen Systeme aus ermöglicht sofern beide Systeme dieses Protokoll beherrschen und ein entsprechender Port geöffnet und die Firewall (z.B. der Router) dahingehend eingerichtet ist. (Natürlich auch in die
jeweils  andere Richtung)

Man muß diese Funktion nicht benutzen, aber es bietet sich an weil man den Rasperry dann ohne Monitor und Eingabegeräte betreiben kann.

Desweiteren lese ich oft von Servern die man sich erstellen kann, weiß aber nicht was genau das bedeutet.

  • Zum einen Bezeichnet man mit dem Begriff Server eine Hardware die in der Regel für den 24/7 Zugang ausgelegt sind.
  • Und zum Anderen eine Software welche bestimmte Dienste für andere Geräte/Computer anbietet.

Dienste sind z.B.:

  • Web bietet Webseiten an
  • SQL bietet Zugriff auf Datenbanken, meist über eine Webseite
  • FTP File Transfer Protokoll (Dateiserver)
  • SSH Scure SHell (Fernzugriff um das System zu benutzen (Beispielsweise die normalerweise höhere Rechenleistung)

Ich möchte meinen Raspi für viele Dinge gleichzeitig verwenden.

Welche Dinge denn?

Prinzipiell ist GNU/Linux ein Mehrbenutzersystem und somit prädestiniert.

Wie kann ich weitere Systeme installieren auf der SD Karte, wie starte ich die?

Dafür gibt es z.B. Berryboot, aber ich denke nicht daß das das Richtige für Dich ist bzw. Du das meinst.

Ich habe außerdem Angst etwas falsch zu machen, so das jeder über meine IP zugreifen kann (im Bezug auf Netzwerkeinstellungen)

Solange Deine Ports nicht durch den Router nach außen geöffnet und freigegeben sind brauchst Du das nicht. Hängt natürlich davon ab welche Dienste Du für welche anderen Computer oder Geräte einrichten willst.

Ihr merkt schon, ich bin ein richtiger Noob.

Dafür gibt es NOOBS welches man installieren kann ;-)

Gibt es einen Blog oder eine Internetseite, die das alles verständlich für blutige Anfänger erklärt?

Es gibt massenhaft Seiten die sich mit dem Kleincomputer und seine Einsatzmöglichkeiten beschäftigen.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. SSH benötigst du nur, wenn du dich über das LAN auf deinem Raspi einloggen willst (sprich: wenn du ihn nicht direkt an Tastatur und Bildschirm angeschlossen hast)

2. sobald du SSH benutzt, kommst du nicht umhin, dich mit den Möglichkeiten der Kommandozeile auseinanderzusetzen

3. es mag zwar verführerisch sein, dass man mehrere unterschiedliche Systeme auf dem Raspi laufen lassen kann (Stichwort NOOBS), aber da du dich erst einmal mit den Grundlagen vertraut machen musst, rate ich dir davon ab. Finde dich erstmal innerhalb von Rasbian zurecht.

4. hinter deinem Router ist der Raspi ausreichend gegen Zugriffe aus dem Internet geschützt.

5. Tutorials und Videos gibt es wie Sand am Meer, vielleicht können dir andere ein gutes empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux kann mehrere Dinge gleichzeitig, also brauchst Du nicht für alles was Du machst, gleich ein neues System. Raspbian tut es dann schon. Was Du brauchst, ist ein Buch über Linuxadministration oder die Lektüre von Online-Dokumentation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?