Frage von HeinGericke,

Rasenmäher Elektro oder Benziner, wer kann mir eine Empfehlung geben?

Hallo zusammen!

Wir brauchen einen neuen Rasenmäher und wissen nicht, ob für unser Rasenstück, ca. 100qm, ein Elektro- oder Benzin-Mäher die bessere Wahl ist. Wer kann mir sagen, wo Vor- und Nachteile liegen und mir vielleicht bei Marke und Model eine Empfehlung geben?

1000 Dank

Hilfreichste Antwort von shalom,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Elektromäher reicht vollkommen.

Der ist preiswert, langlebig, leicht zu reinigen und nervt nicht die komplette Nachbarschaft.

Der einzige Nachteil ist der, dass Du eben ein Kabel brauchst.

Bei dem kleinen Areal wäre ein Benziner eine völlig unnötige Ausgabe, die sich nicht lohnen würde.

100 Quadratmeter kann man übrigens auch sehr gut und schnell mit einem Handmäher mähen, da lohnt ja nicht einmal, ein Kabel zu ziehen.

Antwort von NelsonMandela,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bei 100qm würde ich einen elektro nehmen. Er braucht weniger wartung und ist leichter zu schieben. Ein motor würde sich nicht lohnen.

Antwort von Goldfasan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja nimm elelktro, benziner lohnt sich mehr bei großen flächen, ist mehr aufwand, du brauchst sprit, öl, kerzen etc...

 

elektro, kabel rein und fertig..

gibt es auch als akku und sogar als roboter...

nimm nen akkumäher für den kleinen rasen oder teste den roboter^^

Antwort von lenzing42,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei der Rasengröße denke ich,kommt ihr mit einem elektrischen Rasenmäher gut zurecht.

Lasst euch aber auch vom Fachhändler beraten.

Antwort von MONSTERRATTE,

Guten Tag ! Eure Frage betr. ob" Elektro oder Benzin Rasenmäher" beantworte ich gerne .

"Als erstes müsst ihr Wissen "Elektromäher sind leiser/ Benzinmäher lauter"

Das wichtigste meiner Ansicht nach ist wie die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten sind ,damit meine ich , habt ihr im Garten einen Elektroanschluß oder nicht ? ist  das Grundstück in Hanglage oder ist das Grundstück eben ? Ein weiter Unterschied zwischen Elektro/Benzinmäher ist das zb. manche Benzinmäher einen Antrieb mit Gashebel genauso wie beim Auto das Gaspedal haben, du stellst da auf fahren -dann fährt das Ding von selbst und du musst dann nur noch lenken . Ich persönlich verwende einen "Wolf Rasenmäher mit Grasfangkorb mit einer Schnittbreite von 45cm" Die Schnittbreite ist auch ein wichtiger Punkt  egal ob "Benziner oder Elektromäher" mit einem Mäher mit einer großen Schnittbreite ist man mit dem Mähen schneller fertig als mit einem Gerät mit schmäleren Schnittbreite .Aber dabei sollte man unbedingt die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigen,wenn man auf der zu mähenden Fläche zb. Sträucher udgl. stehen hat , kommt man mit einem Mäher mit kleiner Schnittbreite auch in Ecken wo man mit einem Mäher mit goßer Schnittbreite nur mit Schwierigkeiten oder garnicht hinkommt . Bei der Auswahl eines bestimmten Mäherfabrikats ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt das ich auch nach jahren für das Gerät Ersatzteile bekomme denn es bleibt bei einem Rasenmäher auf dauer nicht aus das auch einmal etwas Defekt  wird . Wie schon erwähnt verwende ich einen "Wolf-Rasenmäher"der dank guter Wartung ca. 12Jahre alt ist das einzige was an dem Mäher einmal defekt war ist der "Entstörkondensator" der verhindert das zb. Tv/Rdfk. Empfang gestört wird . Ich bezweifle dass das beim Kauf eines "No Name Gerät" aus einem Garten/Baumarkt möglich ist nach 10jahren Ersatzteile zu erhalten . So ! Ich denke , das ich euch umfassend imformiert habe . Über eine "Bewertung " meines Ratschlags würde ich mich freuen .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community