Frage von CinnayRiam, 49

Rasberry PI als NAS System?

Moin, da ich meinen Laptop (der aktuell als Server dient) nicht vermüllen will, dachte ich, mann kann einen PI mit einer externen festplatte verbinden und so als NAS Ersatz verwenden. Ziel soll es sein, dass der PI in unserem Heimnetzwerk (alle PC's haben Windows (8.1 und Vista) auf jedem PC so angezeigt wird, als wäre es ein echter PC, der dann die einzelnen Ordner zur Verfügung stellt.

Da ich programmiere, möchte ich mir ein Programm schreiben, was die Entwicklungsdateien dann auf die Festplatte schreibt, die vom PI verwaltet wird. Die Ordnerstruktur soll dann so wie auf dem Bild sein.

Welches Betriebssystem soll ich dafür installieren? Das Raspbian oder das NOOBS?

PS: Ich habe mir auf YouTube Tutorials angesehen, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob es so funktioniert. Weil die das alles mit Linux gemacht haben.

Antwort
von xxxcyberxxx, 16

um ein einfaches NAS hinzubekommen, kann diese Anleitung zu Rate bezogen werden:

http://www.elinux.org/R-Pi\_NAS

Für die Festplatte müssstes du hier dann entweder die Home-Verzeichnisse auf die Festplatte verschieben oder die Verweise in der Samba-Config ändern.

Antwort
von unkissedfrog, 6

https://sourceforge.net/projects/openmediavault/files/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten