Rankhilfe für einen Rosenbogen von beiden Seiten bewachsen lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Wenn deine Frage lautet, ob du jeweils links und rechts vom Rosenbogen eine Rose pflanzen solltest, dann lautet die Antwort ja.

Wenn du aber meinst, ob du jedes der beiden Rankgitter von beiden Seiten ( Innen- und Aussenseite) bepflanzen solltest, dann lautet die Antwort nein.

Links und rechts des Bogens bepflanzt reicht völlig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben vor 4 Jahren einen Rosenbogen (ganz schlicht, aus Armiereisen zusammengeschweisst, ca 2 m hoch) gesetzt, und von beiden Seiten mit je einem Rosenstock bepflanzt. Der eine Rosenstock wächst wie verrückt, die Rosen sind schon auf ander Seite, noch ca 50 cm vom Boden entfernt. Der andere ist erst ca 1 m hoch, wächst also viel langsamer. Ich würde wieder beide Seiten bepflanzen. Robuste Sorten sind zwar nicht ganz so schön wie Edelrosen, wachsen aber viel schneller als Edelrosen, daran sollte man auch denken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird schneller voller und schöner wenn du beide Seiten bepflanzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorsten2305
04.06.2016, 07:38

Und die pflanzen kommen sich nicht gegenseitig ins Gehege oder stören sich dadurch?

0

Ja, das ist sinnvoll.

Der Bogen füllt sich schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Rosen schon nach unten wachsen gesehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thorsten2305
04.06.2016, 07:39

Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Darauf habe ich noch nie geachtet und mich auch noch nie darum gekümmert 😉

0
Kommentar von Wiesel1978
04.06.2016, 08:11

Die meisten Pflanzen wachsen der Sonne entgegen, darum ist die Banane auch krumm (c:
Pflanz ruhig links und rechts von dem Bogen. Sollte schöner gehen und schneller. Und achte drauf, dass es Kletterrosen sind :)

0