Rangelei zwischen Stiefvater und 17jährigem Jugendlichen. Was passiert nach einer Anzeige?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein 17jähriger Jugendlicher streitet aus schlimmen Gründen mit der Mutter und seinem Stiefvater. Daraufhin droht der Jugendliche seinem Stiefvater Schläge an. Der Stiefvater verliert die Fassung und versucht den Jugendlichen zu Ohrfeigen. Es gelingt ihm aber nicht und es kommt zu einem Greifen und schupsen zwischen den beiden. Der Jugendliche hat einen Kratzer und einen blauen Fleck am Arm und verständigt die Polizei und den leiblichen Vater. Nun hat die Polizei Anzeige gegen den Stiefvater erstatte weil er noch Jugendlich ist. Aus Erfahrung, sagte der Polizist zur Mutter, würde es wahrscheinlich wegen Geringfügigkeit nicht zu einer Verhandlung kommen. Auch weil der Jugendliche in kürze 18 ist meint er nicht dass das Jugendamt da viel machen wird. Es sei denn der Vater macht auch eine Anzeige. Meine Frage ist nun: der Vater hat die Anzeige schon gemacht, was muss er nun machen, sich einen Anwalt nehmen? Schmerzensgeld für seinen Sohn verlangen? Der Jugendliche will keine Anzeige machen, doch der Vater hat das schon. Der Jugendliche hat nach dem Vorfall 3 Tage bei seinen Großeltern übernachtet, und ist inzwischen wieder zurück bei seiner Mutter. Was macht der Vater nach der Anzeige, was wird er im besten Fall erreichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WildPferd2000
09.12.2015, 08:58

gehts hier um den vater oder um den sohn? blick da nich ganz durch

0

Der hineinfliege droht den Stiefvater Schläge an und heult rum wenn der Stiefvater sich währt? Er ist fast 18 also kein kleines Kind mehr wenn er einen Mann Schläge androht muss er auch mit Konsistenzen rechnen. Ein blauer Fleck und ein Kratzer OMG!!! Ruft den Krankenwagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten sollten alle diesen Vorfall nicht so sehr bewerten. Wenn der leibliche Vater die Anzeige zurückzieht, zieht am schnellsten wieder Ruhe ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von supersonic100
09.12.2015, 15:20

Der leibliche Vater wird die Anzeige nicht zurückziehen. Er ist auf Kriegsfuß mit der Mutter. Da kommt ihn die Anzeige gegen den neuen Mann gerade recht.

0