Frage von Psycaotic, 102

Ramadan welches essen und was man vermeiden soll?

Salam Aleikum,

das ist das erste mal an dem ich die Fastenzeit in Deutschland verbringe und wollte Fragen, welche Nahrung und Getränke am Besten sind und was man vermeiden soll um trotzdem ohne Probleme Sport treiben zu können. Vielen Dank für die Antworten und ein gesegnetes Ramadan

Antwort
von FeeSabilillah, 58

Vermeide Dinge, die den Blutzuckerspiegel zu schnell in die Höhe treiben, wie Weißbrot, Süßigkeiten, Fast food, Junk Food.

Du solltest dich im allemeinen Gesund ernähren, das heißt Vollkornprodukte, Wasser statt Saft, ungesüßten Tee...

Iss am besten Früh ein Müsli, aber ein ungesüßtes mit Vollmilch.

Milch ist im Allgemeinen sehr gut, das sie einfach zu trinken ist und als Nahrungsmittel zählt. Außerdem sind Nüsse sehr gut und Bananen, sowie Datteln.

Kommentar von Psycaotic ,

werde ich probieren vielen Dank :)

Antwort
von AchsooOk, 22

Viel Obst und Gemüse weniger Nudel, mehr Wasser und Milch weniger Cola und saft. Tee's sind auch ganz gut. Müslis find ich auch ganz gut aber nicht zu suhuur, zu suhuur ess ich immer suppe. Also am Anfang von Ramadan machen wir so ein Riesen Topf mit Gemüse:
Kartoffel
Karotten
Rote Linsen
Eine Zwiebel
Dann Tomatenmark, Öl , Wasser und Gewürze alles klein machen und in mehrere kleine gefrier Beutel geben. Wenn dann suhur ist einfach 10 min vorher aufkochen lassen und mit Brot genießen, es stopft unheimlich und du hast gesunde Nährstoffe zu dir genommen wie auch Wasser und bist gesättigt.
:)

Antwort
von PersiaPrince, 48

Sag mal, tickt ihr eigentlich alle noch ganz sauber? Darstellen Leute ganz normale Fragen und jedes Mal müsst ihr mit euerm Dreck ankommen! Ihr seid richtige Heuchler die immer von sich behaupten, Leben und leben lassen, aber es nicht lassen könnt zu sticheln! Meine Güte, lasst uns doch unseren Glauben, wir beschweren uns doch auch nicht ständig, wie hasserfüllt ihr seid und das ihr langsam so fett werdet, wie viele US-Amerikaner.
Und versucht es erst gar nicht, mir einen Strick daraus zu drehen, denn ich meine nicht die Leute, die aufgrund von Stoffwechselkrankheiten oder anderen Umständen mehr Gewicht haben.
Und jetzt zu deiner Frage:
Abends solltest du eher kurz Kettige Kohlenhydrate und viel Obst und Gemüse essen. Fleisch kannst du auch essen, aber in Maßen, aber besser wäre es du verzichtest drauf. Außerdem solltest du Koffein im ganzen Monat vermeiden, da es unnötig dem Körper Flüssigkeit entzieht. Morgens solltest du, ehr langkettige Kohlenhydrate, reis, Vollkorn, etc. essen, damit es lange vorhält.
Ich persönlich mache es so, dass ich abends gut esse und versuche möglichst viele Vitamine und Nährstoffe zu mir zu nehmen. Ich esse, bis ich richtig satt bin und esse dann nichts mehr und trinke nur noch, denn trinken ist in diesem Monat wichtiger als Essen.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Versuche vom "wir" und "ihr" weg zu kommen. Das sind genau die Kategorien der Leute, die du kritisierst.

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Manchen ist nichts zu stumpf. Und überall müssen sie ihre Häufchen hinterlassen. Bei uns im Club hätte man solche Leute längst  vor die Tür gesetzt.

Kommentar von Psycaotic ,

Vielen Dank Ja ich trinke beim Iftar eineinhalb Liter und beim Sahur 2,5 l damit komm ich am Tag ganz gut durch ein gesegnetes Ramadan noch :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community