Frage von rs1303, 145

Ram lässt sich nicht richtig konfigurieren bzw. wie lässt er sich konfigurieren?

Erstens: Mein RAM wird nicht richtig erkannt. Er läuft nur auf 1151 MHz. Als ich ihn gekauft habe stand 1600 MHz drauf. Darum meine ich, dass man ihn im BIOS manuell konfigurieren muss. Allerdings weiß ich nicht genau wie. Kurze Info über den Ram:

Zwei RAM Riegel a 4GB ==> 8GB

Bezeichnung: 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

Latenzen: CL 9 9 9 24 (Keine Ahnung was das genau bedeutet)

Wie genau stelle ich das an? Ich meine man muss dort einfach in einem Fenster den passenden Wert (in meinem Fall 1600 MHz) auswählen. Allerdings finde ich nur ein Fenster mit dem Namen " Speicherfrequenz" in dem es die Einstellungen DDR3-804 MHz

DDR3-1151 MHz

DDR3-1439 MHz

DDR3-1729 MHz

DDR3-2015 MHz

DDR3-2303 MHz

DDR3-2592 MHz

gibt. Ist das das richtige Menü? Sollte ich einfach den naheliegenden Wert (1729 MHz oder auch 1439 MHz) nehmen oder mache ich dann was kaputt bzw. läuft das System dann nicht mehr stabil?

Zweitens: Wie stellt man die Latenzen ein? ich habe ein Fenster mit dem Namen "DRam Timing Steuerung" gefunden. Ist das dafür gedacht die Latenzen einzustellen? Dort gibt es folgende Einstellungen:

DRam CAS#-Verzögerungszeit CHA: 11 , CHB: 11

DRam RAS# zu CAS#-Verzögerung CHA: 11 , CHB: 11

DRam RAS# PRE-Zeit CHA: 11 , CHB: 11

DRam RASF# ACT-Zeit CHA: 28 , CHB: 28

Die Fettgedruckten Werte kann man jeweils einstellen

Antwort
von PCFreak450, 47

Hallo rs1303 hab eine Lösung für dich und zwar war das Problem auch bei mir gewesen 

Lösung: Im Mainboard Menü die erweiterten Einstellungen öffnen--> mit den Pfeiltasten Ai-Tweaker anwählen--> dann mit den Pfeiltasten nach unten bis du auf Speicherfrequenz kommst--> dann F5 taste auf deiner Tastatur drücken mit "Ja" bestätigen--> danach F10 zum speichern der Einstellungen--> Mainboard Menü mit erweiterten Einstellungen öffnen --> wieder Ai-Tweak--> dann runter auf Speicherfrequenz--> und dann kannst du dort 1600Mhz auswählen--> und natürlich speicher mit F10 nicht vergessen

Habe das gleiche Prob gehabt hab dann einfach die Einstellungen durch probieren zurück gesetzt und dann konnte ich das auch auswählen  hab das gleiche Mainboard wie du also wenn du es so machst wie ich sollte das funktionieren

Kommentar von rs1303 ,

danke hab ich kurz vorher auch geschafft!

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für Computer & PC, 51

Die vorgegebenen DDR3 Frequenzwerte sind nicht normal, das wären z.B. 1066, 1333, 1600.... diese Werte verändern sich, wenn man den bclk Takt verändert, welcher bei AMD aktuell soweit ich weiß 200mhz betragen sollte. Allerdings müsste sich dann auch die Frequenz des Prozessors verändern, da sich der Prozessortakt aus dem bclk Takt und dem Multiplikator ergibt. Diese Timings kann man auf jeden Fall einstellen, versuch die einfach auf die sonst üblichen Werte zu verändern. Allerdings kann es sein, dass dein Pc nicht mehr startet wenn du was falsch einstellst. Allerdings könnte man das Bios durch einen Jumper aufm Mainboard wieder zurücksetzen.

Kommentar von rs1303 ,

also der Ram läuft jetzt auf 1600MHz aber soll ich bei den komischen Werten (Latenzen?) die 9 9 9 24 eingeben? Was kann dann passieren oder geht dann was kaputt? Und was ist ein Jumper? Ach und nebenbei, man kann ja im UEFI einstellen, dass der Prozessor mit oc laufen soll, das hab ich jetzt gemacht. Ist das in Ordnung oder muss man da was beachten? Kann man das auch im Betrieb einstellen oder aktivieren?

Kommentar von DerLappen ,

An den Latenzen würd ich nichts ändern, das bringt kein Vorteil, am besten die Originalen Werte benutzen. Auf jedem Mainboard gibs es 3 Pins wovon 2 mit einem Jumper (Brücke) verbunden sind. Und diese Pins sind zum zurücksetzten des Bios zuständig. Man muss die Brücke umstecken, ein paar sek warten, dann wieder zurückstecken. Wenn du den automatischen OC Modus im Hauptmenü deines Uefis einstellst muss man nichts beachten da solche Modi selbstständig arbeiten (müssen)-

Antwort
von 4eversr, 85

Welches Mainboard hast du denn, und ist schon das aktuellste BIOS drauf ? (Wieviel MHZ kann das Mainboard technisch?)

(In der Regel musst du den RAM nicht selbst einstellen. Das sollte das Mainboard alles automatisch machen, evtl. mal das neueste BIOS flashen.)

Du hast in einem älteren Beitrag geschrieben das dir der Computer langsam vorkommt. An der Taktung des RAMs liegt das aber nicht, denn der RAM-Takt lässt sich nur bei Benchmarks bemerken. Das heißt beim spielen/arbeiten mit dem Computer merkst du nicht ob der RAM auf 1000MHZ oder 1600MHz läuft. Das sind Milli/Nanosekunden Unterschied. Daran kann es nicht liegen.

Da würde ich dann eher auf die Festplatte tippen. (Vielleicht hast du da was besonders langsames gekauft!?)


Kommentar von Benutzer187 ,

Wenn aber da 1600 mhz steht kann das gut sein das sie gerade auf 1333 mhz laufen da sich das Bios den stabilsten Wert nimmt. War bei mir auch so.

Kommentar von Smoke123 ,

Solche Werte sieht man bei veränderter Baseclock.

Kommentar von rs1303 ,

ok. Du meinst die 1439 oder 1720 oder? Wie kann ich das "normalisieren"? Oder wo sehe ich ob der "Baseclock" (auch wieder so n Begriff, bei dem ich nicht weiß was er bedeutet) verändert wurde bzw. wie setzte ich ihn wieder zurück?

 

Kommentar von Smoke123 ,

Normal ist eine Baseclock von 100 MHz.

Ob man diese bei deinem Mainboard ändern kann, weiß ich nicht. Es ist nur eine Vermutung woran es liegen könnte da ich das letztens erst bei meinem System beobachtet habe.

Kommentar von rs1303 ,

Mein Mainboard: Asus M5A97 LE Rev 2.0 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail 

Wo erkenne ich ob die neueste Version des UEFI drauf ist? Ich habe ehrlich gesagt n bisschen schiss das zu updaten, da da anscheinend sehr schnell was kaputt geht und dann das Mainboard zerschießt :(. 

Nein es unterstützt DDR3-Ram bis 2133MHz, daran kann es nicht liegen. 

In meinem Fall stellt es den Ram Takt aber leider nicht richtig ein. 

Ok aber an was könnte es dann liegen? 

Meine Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Ich glaube nicht, dass die sooooo langsam ist. In meinem alten fertig gekauften PC haben die bestimmt nichts besseres verbaut, im Gegenteil. Oder ist das möglich?








Kommentar von Smoke123 ,

Vor einem UEFI Update brauchst du keine Angst haben.

Antwort
von mrtomsn, 84

Könnte das EVENTUELL damit zu tun haben das dein motherboard nur soviel mhz unterstützt?

Kommentar von rs1303 ,

nein daran liegt es nicht, es unterstützt bis 2133 MHz...sry wollte eig den Pfeil nach oben ;)



Antwort
von PalusKnight, 34

Die wichtigste Frage wäre Zunächst unterstützt dein Mainboard 1600 MHZ ? Wenn ja müssen bei einigen Herstellern Diese im BIOS separat unter den Einstellungen ausgewählt werden . Sie laufen NICHT automatisch auf 1600 MHZ 1. ) Bios ->DRAM Frequenz DDR 3 1600 MHZ 2.) Voltage Control -> AUTO PC neu starten und es läuft !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community