Frage von Rob0t, 77

RAM funktioniert nicht | Was tun?

Guten Abend,

Ich habe mir einen neuen zusätzlichen Arbeitsspeicher gekauft. Vorher habe ich mir viele Seiten angeguckt um zu wissen worauf ich beim RAM-Kauf achten muss. Dann habe ich mir auf Amazon die passenden rausgesucht. Dort habe ich den HyperX Fury und Savage gefunden. Auf Amazon wurden beide als identisch angepriesen, nur dass der Savage etwas schneller sein soll. Und da er nur ein paar € teurer war habe ich zugegriffen. Jetzt ist er da und funktioniert nicht. Der Rechner startet dauernd neu. Dann habe ich recherchiert und einen Beitrag gefunden der besagt, dass der Savage nicht mit meinem Mainboard kompatibel wäre, der Fury aber schon. Auf der Website von HyperX steht mein Mainboard auch nicht beim Savage. Aber laut Amazon waren beide gleich. Auch die Taktzahl, Volt, DDR3 und alle Spezifikationen stimmen mit meinem Mainboard überein. Wieso soll der Savage dann anders sein als der Fury, wenn beide haargenau dieselben technischen Details haben?

Kann es sein, dass der Savage doch irgendwie funktioniert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von funcky49, Community-Experte für Computer & PC, 37

Es ist einfach so, dass manche RAM-Module bei passenden technischen Spezifikationen nicht mit dem Mainboard harmonieren oder auch nicht in Kombination mit den vorhandenen RAM-Modulen.

Deshalb gibt es ja im Mainboard-Handbuch die Liste der geprüften Module, wobei es eben noch deutlich mehr passende Module geben wird - letztlich bist Du auf der sicheren Seite, wenn Du a) genau die gleichen Module wie vorhanden nimmst oder b) ein geprüftes Modul aus der Liste. Alles Andere ist dann leider Try & Error.

Ggf. hilft nur Umtausch oder Weiterverkauf.

Kommentar von Rob0t ,

Genau das Gleiche gibt es nicht mehr zu kaufen, jedenfalls nicht neu und auf der Kompatibilitätliste sind entweder nur teure ab 60€ aufwärts oder ebenfalls welche die es nicht mehr zu kaufen gibt.

Antwort
von mirolPirol, 35

Der Speichertyp (z. Bsp. DDR3), die Taktfrequenz (z. Bsp. 1.600 MHz), die Versorgungsspannung und die Bauform (PC oder Notebook) müssen zum Motherboard passen. 

Kommentar von Rob0t ,

Der Speichertyp ist DDR3 (RAM und Mainboard), die Taktfrequenz ist 1600MHz (RAM und Mainboard), die Spannung 1,5V (RAM und Mainboard) und PC Bauform. Alles stimmt.

Expertenantwort
von burninghey, Community-Experte für PC, 12

DU kannst ins Bios gehen und die Einstellungen für deinen Ram überprüfen / einstellen. Vielleicht wird er nicht korrekt mit 1,5V versorgt oder ist zu schnell eingestellt.

Kommentar von Rob0t ,

Wie komme ich ins Bios wenn der PC gar nicht richtig hochfährt wenn der RAM drin ist.

Kommentar von burninghey ,

Probier erst mal ein Riegel aus und anderen Slot

Antwort
von Rakisch, 33

Kannst du uns wenigstens genau deinen RAM und dein Mainboard nennen? 

Kann es sein das du sie einfach in den falschen Slot eingebaut hast?

Kommentar von Rob0t ,

RAM (gekaufter): HyperX Savage; DDR3, 1600MHz, 1.5V, non-English

Mainboard: Intel H81 unterstützt 2x 1.5V DDR3 1600MHz/1333MHz non-ECC

Kommentar von Rakisch ,

gibt keinen grund warum es nicht gehen sollte. Wie weit kommt dein PC bis er neustartet?

Versuch mal einen riegel auszubauen und schau ob das funktioniert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community