Räuber-Beute-Beziehung in der Biologie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Wort Räuber ist unpassend, genau wie das Wort Raubtier obsolet ist. das sind bloße moralische Kategorien, die in der Biologie nix zu suchen haben. Man sagt jetzt statt Raubtier und Räuber passenderweise Beutegreifer sowie Freßfeinde. Letzteres eignet sich für Insekten, Spinnen, bzw. Gliedertiere, sowie  Lurchen, Reptilien und kleinere Säugetiere wie Insektenfresser z.B. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Räuber kommt vom Raub. Stehlen kannst du nur Dinge. Ein Räuber ist ein Eierdieb, aber ein Jäger jagt halt seine Beute und der Fressfeind frisst sie. Räuber ist deshalb nicht gut, weil eigentlich nichts gestohlen wird. Und so poetisch und zu behaupten "das Leben der Beute wird gestohlen" sind Biologen nunmal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMuster
28.06.2016, 02:56

Aber Räuber kommt ja von Raubtier.. es heißt ja nunmal so und nicht Jagdtier xD 

0

Was möchtest Du wissen?