Frage von Ichoo, 60

Räder oder Reifen wechseln?

Hallo,

ich möchte von Winter- auf Ganzjahresreifen wechseln. Ist es sinnvoller die kompketten Räder zu wechseln oder die Felgen von den Winterreifen für die Ganzjahresreifen verwenden?

Antwort
von Alpino6, 23

Das ein allweater reifen schlechter sei als ein Sommer oder Winter Reifen ist veraltert.

In den letzten 10Jahren hat sich sehr viel getan.

Zb,vredestein oder michelin sind sogar im Test besser als ein Mittelklasse Winter reifen.

Mittlerweile gibt es sehr gute ganz Jahres reifen die vielleicht in den dolomiten auf Schnee einen Winter reifen etwas nachstehen,aber seine Aufgabe sehr gut meistern.

Am besten die schöneren felgen der Sommer oder Winter Reifen benutzen.

Und die anderen felgen verkaufen, damit kann man noch etwas die neu Reifen kosten decken.

Gruß

Antwort
von Interesierter, 26

Bevor du dich für Ganzjahresreifen entscheidest, solltest du dir bewusst sein, dass ein Ganzjahresreifen eben nur ein Kompromiss ist. Er kann zwar Sommer und Winter, aber keines von beiden so wirklich gut. Er ist nicht nur im Winter schlechter als ein Winterreifen, sondern auch im Sommer schlechter als ein Sommerreifen.

Ausserdem solltest du dir dessen bewusst sein, dass du einen Ganzjahresreifen in der kalten Jahreszeit mit einem Restprofil von 4 mm in jedem Fall in die Tonne hauen musst. 

Für Wenigfahrer im schneearmen Flachland, die nicht täglich auf das Auto angewiesen sind, mag dieser Kompromiss funktionieren, für alle anderen nicht. 

Sparen wirst du mit Ganzjahresreifen nichts. Im Gegenteil, du hast eigentlich nie den passenden Reifen aufgezogen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unterm Strich schlechter, als mit Winter/Sommerreifen.

Antwort
von Rizi93, 29

Es wäre sinnvoller Winter- und Somemrreifen zu nutzen. Beide reifen haben einen unterschleidlichen Aufbau des Reifenprofiles und eine unterschiedliche harte Kautschukmischung.  Im winter wird aufgrund der kalten Temperaturen eine weiche Mischung wegen der kalten Temperatur mit feinschuppigen Profil benötigt, um gut in Schnee einzugreifen. Im sommer ist dies mehr kontraproduktiv, da der Kautschuk durch die Hitze extrem weich wird und schnell verschleist. Deswegen sind sommerreifen vom Material her etwas härter und haben um eine gute Auflagefläche am Asphalt zu besitzen ein glattes Profil mit shclitzen für die Wasserabfuhr.

Ganzjahresreifen hingegen sind halbwegs schlecht für beide Wetterverhälltnisse ausgelegt. Das Material ist von der Härte zwischen Sommer- und Winterreifen angesiedelt und hat für den winter nur wenige schuppen, wo in den Schnee eingreifen können.


Antwort
von Havenari, 3

Ich würde es vom Zustand der Winterreifen abhängig machen. Wenn die nur noch für die Tonne sind, würde ich deren Felgen für die GJR nutzen. Sind sie aber in einem Zustand, in dem man sie noch verkaufen kann, würde ich sie auf den Felgen lassen - nach meiner Einschätzung findet sich leichter ein Käufer für Kompletträder als für nur-Pellen.

Antwort
von autofuchs1, 22

Also Ganzjahresreifen fährt man üblicherweise immer. Deshalb würde ich einfach die schöneren Felgen verwenden. Dies sind sind in der Regel die Sommerfelgen. Allerdings solltest du erst umsteigen, wenn deine Sommerreifen abgefahren sind. 

Allerdings solltest du nur dann Ganzjahresreifen nutzen, wenn dies die regionalen Winterwetterverhältnisse zulassen.

Antwort
von Chefelektriker, 30

Ganzjahresreifen haben im Winter nicht soviel Grip, wie Winterreifen.Ferner baust Du im Winter einen Unfall, bekommst Du mit Ganzjahresreifen eine Teilschuld, selbst wenn Du nicht Schuld hast.Besorge Dir Sommerreifen auf eigener Felge und gut ist.

Kommentar von Alpino6 ,

Zumindest in Deutschland stimmt deine Aussage nicht solange M+S drauf steht

Kommentar von Chefelektriker ,

Bevor Du mich hier kritisierst solltest Du dich besser informieren.

Kommentar von Alpino6 ,

Ich bin seit 28Jahren Reifen Händler.

Ich wollte dich nicht kritisieren,nur die Sache klarstellen

Kommentar von Alpino6 ,

In Deutschland ist ein Winter tauglicher reifen ein Winter Reifen sobalt das M+S Symbol auf den Reifen steht.Punk

Kommentar von Chefelektriker ,

Das gilt nur für gewisse Regionen in DE. Normal ist im Winter Winterreifenpflicht.Merkst Du spätestens, wenn Du im schneereichen Winter einen Crash hast.Dann erkläre mal den Bullen, das Ganzjahresreifen mit dem M+S ein Winterreifen ist.

Dann geht Dein Lappen zur Kur nach Flensburg und Du zur Nachschulung.

Kommentar von Alpino6 ,

Was denkst du für was das M+S steht?

Stimmt!für matsch und schnee“Folge dessen.......?

Nur das ist in Deutschland massgebend,!

Nachschulung?wozu Wen ich doch M+S Reifen drauf hab.was der noch kann,spielt dabei keine Rolle zb,auch im Sommer fahren.z

Lese mal richtig die Gesetz Lage....

Gruß

Kommentar von franneck1989 ,

@Chefelektriker Bevor du hier herum trollst, solltest du dich erstmal mit der Gesetzeslage vertraut machen. Welche Reifen bei winterlichen Verhältnissen aufgezogen werden dürfen, steht in §2 Abs.3a STVO. Und darunter fallen auch Ganzjahresreifen mit M+S-Kennung. Peinlich.

Kommentar von Chefelektriker ,

Das ist nicht peinlich, wir reden weiter, wenn Ihr den nächsten Crash im schneereichen Winter mit Euren Ganzjahresreifen mit M+S habt.:D

Antwort
von Mikkey, 16

Nimm die besseren Felgen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten