Frage von ZOKI08, 95

Radioturm roofing gefährlich?

Ist es gefährlich auf Radiotürme zu klettern? Nicht dass man runterfallen kann, sondern von kw oder so... ich hab da bisschen was im internet gefunden und wollte mal fragen was genau das is und was es macht, wann es auftritt und so. Ist es also sehr gefährlich auf einen Radioturm zu klettern? Danke für antworten :)

Antwort
von DerOnkelJ, 78

Es kann durchaus sehr gefährlich werden,auch vom runterfallen abgesehen.

Hier werden Funkwellen mit enormer Leistung abgestrahlt. Man geht aktuell davon aus dass die Funkwellen von Handies Gesundheitsschäden im Gehirn verursachen können, weil diese Strahlung der von Mikrowellenöfen ähnelt. Und Handies strahlen nur mit einer Leistung von wenigen Milliwatt. Funktürme seden je nach konkreter Aufgabe mit etlichen Kilowatt Leistung. Und wenn du den Antennen sehr nah kommst kannst du regelrecht gebrutzelt werden.. wie in einem Mikrowellenofen zu Hause.

Kommentar von ZOKI08 ,

also würdest du davon abraten? oder kann man es einmal machen? :) danke aber trotzdem :D

Kommentar von DerOnkelJ ,

Ich bin gelernter Fernsehtechniker...

Selbst mit Schutzausrüstung und Absturzsicherung und offizieller Erlaubnis würde ich es nicht machen.

Wenn an solchen Türmen Wartungsarbeiten stattfinden werden die Sender komplett abgeschaltet und erst nach einer gewissen Zeit darf man raufklettern.

Mal abgesehen davon: Das Raufklettern ist STRENGESTENS VERBOTEN! Da wanderst du ggf. in den Knast.
Von der Gefahr durch die Höhe, durch möglicherweise lockere Schweißnähte oder Schrauben, Rutschgefahr durch Nässe, Vogelkot oder Staub, Absturzgefahr durch massive Selbstüberschätzung, Wind oder Höhenuntauglichkeit mal ganz abgesehen.
Die Videos im Netz sind verlockend, kann ich mir vorstellen. Aber das sind nur die der erfolgreichen Kletterversuche. Es gab schon etliche Tote durch diesen absoluten Schwachsinn! Nur wird das immer schön verschwiegen.

Ein Kumpel von mir ist Profi und hat viel Erfahrung in Aufbau und Wartung solcher Türme. Aber trotz aller Professionalität und absoluter Schwindelfreiheit hing der auch schon einige Male in den Seilen, und nur einer top gepflegten und dauernd geprüften Sicherheitsausrüstung hat er sein Leben zu verdanken.

Aber wenn du willst dass deine Familie dich zukünftig im Knast oder auf dem Friedhof besuchen kommt, ICH hab dich gewarnt!

Kommentar von ZOKI08 ,

ok, danke... ich glaub ich überlegs mir nochmal genauer xD danke auf jedenfalls :)

Kommentar von DerOnkelJ ,

Was gibt es da zu überlegen?

Gib mir mal deine Adresse, damit ich weiß wo ich die Kondolenzkarte hinschicken muss.

Wie wäre es mal mit einer "ich mache einen sehr guten Schulabschluß"-Challenge oder "Ich trinke vor meinem 18. Geburtstag keinen Alkohol"-Challenge? DAS wäre doch cool!

Antwort
von LeCux, 79

Man setzt sich unter Umständen starken Feldstärken aus - daher gibt es auch Sicherheitsabstände die einzuhalten sind, wenn Wartungen vorgenommen wurden.

Aber hey, runterfallen ist ok? Kümmer dich nicht drum - verboten ist es so oder so.

Kommentar von ZOKI08 ,

Also könnte man draufklettern? oder würdest du abraten? :D

danke aber trotzdem :D

Antwort
von ChemieDavid, 1

Unten müsste irgendwo eine Maximalaufenthaltszeit stehen, diese beachten! Gescheite Handschuhe nehmen! Nicht bei Nässe klettern!

Antwort
von Panazee, 62

Der Olympiaturm in München ist mit vielen Sendeeinheiten bestückt und da gibt es Aussichtsplattformen und sogar ein Restaurant.

Solange du nicht mit der Sendeanlage knutscht oder eine Woche da oben zelten willst dürfte das kein Problem sein.

Kommentar von DerOnkelJ ,

Selbst dort hast du einen Sicherheitsabstand von mehreren Metern zu den Antennen, und die ganzen Kabel laufen in mehrfach geschirmten Kanälen

Kommentar von Panazee ,

Das ist natürlich richtig.

Ich wollte mit den Formulierungen "nicht mit der Sendeanlage knutschen" und "nicht dort zelten" auf ironische weise zum Ausdruck bringen, dass man zu den Strahlungsquellen Abstand halten sollte und sich nicht lange dort aufhalten sollte.

Man wird nach einem kurzen einmaligen hinaufklettern nicht gleich schwere Strahlungsschäden davon tragen. Wirklich gesund ist das aber sicher nicht. Da hast du natürlich recht.

Was das in deiner Antwort erwähnte Abschalten bei Wartungsarbeiten angeht, so ist das natürlich wichtig, weil das für die Techniker, die dort Wartungsarbeiten vornehmen, keine einmalige Aktion ist. Wenn man sich tagtäglich solchen Strahlungen aussetzen würde, dann wäre das sicherlich verheerend für den Körper.

Ich sehe das wie Transatlantikflüge. Man bekommt eine ganze Menge Strahlung ab, aber wenn man ein mal im Jahr einen Transatlantikflug macht, dann ist das ein zu vernachlässigendes Risiko. Jeden Tag sollte man das aber auf keinen Fall machen. Piloten haben eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit an Hautkrebs zu erkranken wie andere Menschen und haben auch Beschränkungen was die Anzahl an Transatlantikflügen angeht die sie machen dürfen.

Das es überhaupt ein kompletter Irrsinn ist ungesichert auf einen solchen Sendeturm zu klettern versteht sich eigentlich von selbst und keinesfalls wollte ich den Fragesteller dazu ermutigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten