Racechip in Alfa Romeo (gut oder unnötige belastung)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Würde ich lassen. Ohne die restliche Hardware darauf abzustimmen ist es eher schädlich für deinen Wagen, zudem wiegt er knapp 1.7 Tonnen und hat FWD, du wirst also kaum etwas von der mehrleistung erfahren, sind vielleicht 0,3 Sekunden die du schneller auf 100 bist...

Bei nem 3.2 Q4 würde das eher Sinn machen, nachdem man ihn mit nem Turbolader aufgeladen und sämtliche Hardware auf die gewünschte Leistung angepasst hat...

Aber dafür gibt's Autos die wesentlich besser für so etwas geeignet sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal stellt sich die Frage, ob die versprochenen Angaben stimmen?

Dann stelt sich die Frage, wie oft der Fahrer die Mehrleistung abfordert?

Allgemein kann man sagen, dass der Verschleiss des gesamten Antriebsstrangs steigt, je höher er belastet wird. Wie lange das bei dem genannten Modell gut geht, weiss man im voraus nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

den kenne ich jetzt nicht aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass Chiptuning auf Dauer den Motor zerstört. Der Motor muss mit einer Leistung arbeiten, für die er eigentlich nicht ausgelegt ist.

Ganz ehrlicher Tipp:
Investier lieber in ein Auto mit mehr PS. Auf Dauer günstiger ;)

Grüße

REK  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung