Frage von Optiplex, 75

Quittung ausstellen ohne Steuernummer bei Privater Dienstleistung?

Ich habe für eine Kirchliche Gemeinde im Rahmen eines Auftrages 6 Kurzfilme gedreht, für eine Aufwandsentschädigung von 200€ (nur per Chat und im Privatgespräch besprochen, also kein Vertrag). Um nun das Geld rausgeben zu können wollen die von mir eine Quittung, da ich das ganze als Privatperson gemacht habe, und noch keine Steuererklärung mache (ich bin Volljährig) kann ich ja keine Steuernummer angeben.

Kann ich eine Quittung also auch ohne Steuernummer, nur mit "Kaufer" und Verkäufer" Namen Produkt, Betrag, Unterschrift und Datum erstellen?

Antwort
von Rolf42, 35

Mit der Quittung bestätigst du nur, dass du einen bestimmten Geldbetrag erhalten hast - du kannst ohne Probleme selbst eine Quittung ausstellen.

Hier gibt es auch eine Vorlage, die du einfach am Computer ausfüllen und ausdrucken kannst: http://www.equittung.de/

Antwort
von Andretta, 30

Eine Aufwandsentschädigung ist in diesem Rahmen steuerfrei.
Kannst Du aber auch googeln.

Die Quittung auszustellen, sollte für Dich also ohne weitere Probleme möglich sein. Schreib beim Verwendungszweck, dass es sich um eine Aufwandsentschädigung handelt.

Antwort
von MrMiles, 41

Du kannst das natürlich - baucht auch keine besondere Form.

Könnte nur Probleme geben, wenn die Kirche die Quittung beim Finfanzamt einreicht und absetzten will. Evtl. melden die sich dann nochmal bei dir und fragen wieso du keine Steuern gezahlt hast. Als Kleinunternehmer brauchst du das auch nicht - aber das wissen die ja erstmal nicht.

Kommentar von Optiplex ,

Es ist für ein Ferienspiel Program für Kinder, daher gehe ich stark davon aus, dass sie alle ausgaben von der Steuer absetzen werden/wollen

Ich hab auch mit den schon direkt geredet, und gesagt, dass ich keine Steuern zahle, weil ich ja nichtmal Kleinunternehmer bin, sondern das als reine Privatperson gemacht habe

Kommentar von MrMiles ,

Du musst halt aufpassen - sowas kann auch schnell mal als Schwarzarbeit gedreht werden (was es ja im Grunde auch ist).

Letztlich ist es auch eher eine Frage wie dein Gesamteinkommen aussieht.

Das Finanzamt wird dir sagen, dass du dir eine Gewerbesteuernummer holen sollst. Die bekommst du in der Regel direkt beim Gewerbeamt, kostet dich nur einen Anruf.

Kannst du also jetzt auch schon machen :)

Antwort
von Kuestenflieger, 38

eine empfangsbestätigung bedarf keiner form und st.nr.

geben sie das einkommen nur am jahres ende beim lohnsteuerjahresausgleich mit an. dann sind sie auf der sicheren seite .


Kommentar von PatrickLassan ,

Einen Lohnsteuerjahresausgleich kann der Arbeitgeber durchführen (§ 42b Einkommensteuergesetz). Steuerpflichtige Einnahmen sind in der Einkommensteuererklärung anzugeben.

Kommentar von Kuestenflieger ,

ja,ja. 

der ag berechnet auch werbungskosten und freibeträge und sonderausgaben .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten