Frage von Unbekannt2112, 51

Quetiapin wegen schwierigkeiten beim einschlafen?

Hey. Also kurz gesagt. Ich habe Psychische Krankheiten, wie Depressionen etc. Naja seit einiger Zeit, wo es mir am tag gut geht (ist seit letzter zeit so) kann ich nachts nicht richtig schlafen. Ich habe grausame Albträume und wache nachts auf. Es sorry aber ft meinen Kopf. Ich verschlafe die letzten tage. Naja jetzt hab ich von einem "Kollegen" "Quetiapin' bekommen. Aber 50g. Er meinte 2 sind perfekt zum einschlafen. (Nehme ab und zu andere Drogen und kann einiges ab). Er meinte man schläft einfach. Kennt einer von euch die Wirkung? Wie genau es ist? Ob es wirklich so ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von moonchild1972, 38


ich würde an Deiner Stelle aufpassen, da es kein richtiges Einschlafmittel ist, sondern eher ein Antipsychotika. Ein (Neuroleptikum) gegen bipolarer Erkrankung ( = Manie und Depression) plus Schizophrenie!

Ich meine, wenn die besagte Depression die Du hast, Teil einer schizoaffektiven Störung ist, wie die Kombination von Bipolarer Erkrankung plus Schizophrenie, kannst Du es ja anwenden. Ich würde aber trotzdem vorher den Arzt befragen. Das kann nämlich nicht ungefährlich sein :(

Anwendungsgebiete von Quetiapin AbZ 50mg Retardtabletten

Das Präparat enthält den Wirkstoff Quetiapin. Es gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die Antipsychotika genannt werden.

Das Arzneimittel kann zur Behandlung verschiedener Krankheiten angewendet werden, wie:

 - Bipolare Depression und depressive Erkrankungen (Episoden einer Major
Depression): Hier können Sie sich traurig fühlen. Es kann vorkommen,
dass Sie sich niedergeschlagen fühlen, sich schuldig fühlen, ohne Kraft
sind, Ihren Appetit verlieren oder nicht schlafen können.


 - Manie: Hier können Sie sich möglicherweise sehr aufgeregt, in Hochstimmung, aufgewühlt, enthusiastisch oder überaktiv fühlen oder ein vermindertes Urteilsvermögen haben und dabei aggressiv oder aufbrausend sein.


 - Schizophrenie: Hier können Sie möglicherweise Dinge hören oder fühlen, die nicht da sind, Dinge glauben, die nicht wahr sind oder Sie können sich
ungewöhnlich argwöhnisch, ängstlich, verwirrt, schuldig, angespannt oder
niedergeschlagen fühlen.

Für die Behandlung von depressiven Erkrankungen (Episoden einer Major Depression) wird das Präparat zusätzlich zu einem anderen Arzneimittel, das bereits für die Behandlung dieser Erkrankung angewendet wird, eingenommen.Auch wenn Sie sich besser fühlen, kann es sein, dass Ihr Arzt Ihnen weiterhin das Arzneimittel verordnet.

Bitte gehe zum Psychiater. Falls Du Dich mit ihm/ihr nicht verstehst, wechsel den Arzt. Wir haben hier freie Arztwahl.

Pass gut auf Dich auf!

Mondkind






Kommentar von moonchild1972 ,

wenn Du Drogen nimmst, darfst Du dieses Mittel AUF GAR KEINEN FALL einnehmen!!! Das ist super gefährlich!!!

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Also das ist mir klar. Heute emma, morgen gras, übermorgen die Tabletten. So schlafe ich gut. Teils Gras hilft nicht mehr wirklich aber will emma und das nicht unbedingt mischen^^

Kommentar von moonchild1972 ,

OK,

lieben dank für Deine Wertschätzung.

Ich wünsche Dir alles nur erdenklich Gute und bleib gesund.

Frohes Weihnachtsfest wünsche ich Dir.

Antwort
von Kuno33, 41

Quetiapin ist ein rezeptpflichtiges Mittel. Das ist so, weil es nicht nur Wirkungen sondern auch Nebenwirkungen hat. Ob es angewendet werden kann, muss ein Fachmann, also ein entsprechend qualifizierter Arzt entscheiden. Ohne Untersuchung lässt sich das gar nicht beurteilen.

Aufgrund der Beurteilung eines medizinischen Laien solltest Du dieses Medikament keinesfalls nehmen.

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Ausprobieren geht übers studieren. Hätte viele Medikamente und so. Das war auch gar nicht die Antwort so wirklich die ich wollte aber danke?

Kommentar von Tamtamy ,

Dass ein aktiver 'Giftler' eine solche Antwort nicht 'will', ist nicht weiter erstaunlich - dennoch ist sie völlig zutreffend in der Sache.
Sieh zu, dass du aus deinem Konsum-Sumpf rauskommst! Das ist durch Selbstmedikation nicht zu lösen.
Ich nehme an, dass du Anlaufstellen kennst, die dich unterstützen können (Beratungsstelle etc.).

Kommentar von Kuno33 ,

Das mag sein, dass Du gern etwas anderes gelesen hättest. Es steht Dir ja auch frei zu tun, was Du für "richtig" hältst. Als Fachmann kann ich Dir hier nur diese Antwort geben.

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Wollte nur wissen ob das jetzt sich stark auf mich auswirken würde und wie genau halt. Und ich hab keinen "Konsum-Sumpf" ich versuche bloß meinen Körper und meine Psyche in den griff zu kriegen. Da ist mir halt schlaf auch sehr wichtig

Antwort
von AmarenaBelly, 33

Lies den beipackzettel dafür sind sie da ist keiner da lass die finger davon und guck erst mal online

Antwort
von LittleMistery, 24

Aha und die sind bitte von wem diagnostiziert?

Das ist absolut dumm was du machst.

Der 'Kollege' weiß gar nicht was du brauchst.

Wenn irgendwas passiert bist du selbst schuld.

Tut  mir Leid, ist aber so.

Hör auf die zu nehmen, geh zum Psychiater und lass dich diagnostizieren und dann Medikamente in Absprache mit dem Facharzt verschreiben und dosieren.

Kommentar von Cassy97 ,

Der Meinung bin ich auch 

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Als wäre ich nicht beim Psychologen gewesen. Ich hatte auch mit dem Arzt geredet aber der wollte mir nur Sachen geben die nichts bringen

Kommentar von LittleMistery ,

Woher willst du wissen, dass die Sachen nichts bringen?

Kommentar von Unbekannt2112 ,

Weil ich sie bekommen habe und sie nicht die gewünschte Wirkung hatten.

Kommentar von LittleMistery ,

Wahrscheinlich hast du das eh nur einmal genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten