Frage von Alex43, 38

Wieso ändert sich die Quellspannungsänderung einer leeren 9V-Blockbatterie so stark?

Wieso ändert sich die Quellspannung einer leeren 9V Blockbatterie so stark wenn vorher ein Verbraucher angeschlossen war?

Antwort
von Halswirbelstrom, 38

Die Blockbatterie ist ein aktives elektrisches Bauelement, das eine Urspannungsquelle mit einem Innenwiderstand darstellt. Je weiter ein solches Primärelement entladen wird, desto größer wird dessen Innenwiderstand. Misst man mit einem hochohmigen Spannungsmesser die Klemmenspannung, so ist die Stromstärke sehr gering und man misst praktisch die Quellenspannung, weil am Innenwiderstand fast keine Spannung abfällt. Bei Belastung mit einem Lastwiderstand fließt ein Laststrom, der am Innenwiderstand einen Spannungsabfall hervorruft, der umso größer ist, je größer der Laststrom ist. Um diesen inneren Spannungsabfall verringert sich die Klemmenspannung. Ein großer Innenwiderstand führt bei gleicher Belastung folglich zu einer kleineren Klemmspannung als bei einem kleinen Innenwiderstand. Näheres erfährt man unter dem Suchbegriff "Grundstromkreis" bei google, u.a. die Grundformel 

E = U(Ri) + U(Ra). 

LG  

Kommentar von Alex43 ,

Dankeschön :)

Antwort
von PeterKremsner, 31

Naja wenn ein Verbraucher angeschlossen ist dann ist es klar dass sie sich ändert innenwiderstand usw.

Wenn aber der Verbraucher wieder weg ist müsstest du ca 7V messen oder so, je nachdem wie leer die Batterie wirklich ist und wie hochohmig dein Voltmeter ist. Ansonsten könnt ich nur vermuten, dass sich da etwas mit der Zellchemie ändert und die dann eine geringere Spannung produziert, weil aus irgendeinem Grund sich die Elektrochemische Spannung zwischen Elektrolyt und Anode oder Kathode ändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten