Quellenangabe eines christlichen Textauszuges?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Zitat ist aus Gen./1. Mose 1,28.

Üblicherweise werden Bibelstellen so wie oben angegeben. Im katholischen Bereich ist "Gen." für "Genesis" üblich, im evangelischen "1. Mose" für "1. Buch Mose".

https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/gen1.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Korrekte Angabe: (1. Mose 1,28)

Ausgesprochen: "1. Buch Mose, Kapitel 1, Vers 28"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
28.08.2016, 13:53

Oder Genesis (Kapitel) 1, (Vers) 28. Was in Klammern steht, wird nur ausgesprochen. Denn Genesis und 1. Buch Mose ist dasselbe, nur eine andere Bezeichnung.

0

Der Vers steht im Alten Testament, 1. Mose 1, 28.

Im Literaturverzeichnis so, wie du die anderen Bücher zitierst,

Die Bibel, evtl. Verlag, Ort und Erscheinungsjahr dieser Bibelausgabe

oder folgenden Link: http://bibeltext.com/genesis/1-28.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Zitat stammt aus dem alten Testament, 1. Buch Mose (Genesis).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du "Buch Moses" googlest, erfährst du innerhalb einer Sekunde, dass die 5 Bücher Mose zur jüdischen Tora und zum christlichen Alten Testament gehören.

Eine Information möchte ich dir aber zu "konsequenter atheistischer Erziehung" geben: das bedeutet nicht zwingend, wie du anzunehmen scheinst, dass man von jeglichem Wissen über religiöse Inhalte ferngehalten wird. Sondern dass man lernt, diese Inhalte rational und kritisch zu analysieren.

Die bekanntesten Atheisten und Religionskritiker (Hitchens, Dawkins, Onfray....) besitzen sehr umfangreiches Wissen über die Inhalte der "heiligen" Bücher. Unendlich mehr als die allermeisten Gläubigen.

Also keine Angst, du darfst die Bibel lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung