Frage von Bbeemu, 136

Quecksilber in einer SD-Karte?

Habe heute eine SD-Karte aus Interesse geöffnet und unter den Kontakten beim Brechen des kleinen "Motherboards" etwas silbern glänzendes entdeckt. Handelt es sich hierbei um Quecksilber?

Es handelt sich um eine SDHC Card von SanDisk (2GB).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jack63G, 39

Nein, das ist sicher kein Quecksilber !

Quecksilber ist in der heutigen Zeit in elektronischen Bauteilen, Chips etc. verboten und darf nicht mehr verarbeitet werden.  Die Lote dürfen nicht einmal mehr Blei (Pb), oder bleihaltige Legierungen enthalten, was um 10 Größenordnungen ungiftiger ist als Quecksilber (Hg)

So gut wie alle Elektronikkomponenten, Computerplatinen, Chips usw.  haben die RoHS-Zertifizierung:

http://www.ce-zeichen.de/klassifizierung/rohs-richtlinie.html

und danach gehört Quecksilber zu den strengen Verboten !


Antwort
von PhotonX, 80

Quecksilber ist bei Raumtemperatur flüssig, wenn das, was du entdeckt hast, nicht rausgeflossen ist, dürfte es sich nicht um Quecksilber gehandelt haben. ;)

Kommentar von Bbeemu ,

Wie flüssig? Also dickflüssig oder wie Wasser oder Milch?

Kommentar von PhotonX ,

Sieh selbst: https://www.youtube.com/watch?v=52eYa0K3EA0 Ist schon ziemlich flüssig!

Kommentar von kordely ,

So flüssig wie Wasser, aber viel schwerer.

Kommentar von Jack63G ,

Quecksilber ist flüssig...  ...hat jedoch eine extrem hohe Oberflächenspannung und billdet schwabbelige Kugeln.  Man kann nichts mit Quecksilber benetzen und es wird nicht von saugfähigen Materialien aufgesaugt...   Jedoch löst es viele Metalle auf und bildet Legierungen (Amalgame)

Kommentar von PhotonX ,

Wobei eine größere Menge von Quecksilber natürlich keine Kugeln bildet, weil die Gravitation der Oberflächenspannung entgegenwirkt. Aber der Rand einer Quecksilberpfütze dürfte auf jeden Fall abgerundet sein.

Antwort
von FloTheBrain, 36

Lötzinn.

Manchmal ist Lötzinn mit Blei versetzt um den Schmelzpunkt zu senken und das Löten zu vereinfachen.

Solange du dir die Hände wäschst und das nicht verschluckst ist da alles ungefährlich.

Quecksilber ist bei Raumtemperatur flüssig.

Kommentar von Jack63G ,

Quecksilber ist schon flüssig,  die Legierungen aber nicht unbedingt.  Verschlucktes Quecksilber ist nicht wirklich giftig und wird im Magen / Darm kaum resorbiert.  Problematischer sind die Dämpfe und die Verbindungen insb. die wasserlöslichen, wie z.B. Quecksilber(II)chlorid, -nitrat -sulfat....

Quecksilber wird im Körper angereichert und gesammelt und nur sehr langsam wieder ausgeschieden. Kurzer Kontakt tut noch gar nichts,  problematisch ist erst Dauerexposition, auch schon in nur geringer Dosis.

Antwort
von michele1450, 84

es ist wohl eher Lötzinn Quecksilber ist für sowas sehr ungeeignet 

Kommentar von Bbeemu ,

Ist das schädlich?

Kommentar von michele1450 ,

nein 

Kommentar von Jack63G ,

Wenn es nach RoHS ist (was bei einem Markenhersteller sehr wahrscheinlich ist, siehe meine Anwort) , ist es eher weniger schädlich...

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 73

SD-Karten haben kein Quecksilber, dafür gäbe es gar keine Anwendungsmöglichkeit. Was du gesehen hast, dürfte ganz normales Lötzinn gewesen sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community