Frage von Jiroaiell, 54

Qualität der Röntgenbilder beim Zahnarzt?

Hallo! Ich (männlich, Student) habe, trotz meines relativ jungen Alters, leider sehr schlechte, kariesanfällige Zähne. Bereits in der Kindheit endete jeder Kontrollbesuch beim ZA mit Bohren von 1-2 Löcher. Nun fasste ich mir wieder mal ans Herz und ging wieder zum ZA, diesmal mit jeweils 3 schwarze, sichtbare Löcher in zwei Backenzähnen.

Nach dem Röntgenbild (2 normale Bilder, nicht diese Bissflügelaufnahme oder wie auch immer das heißt, hab leider den Namen vergessen) meinte die Zahnärztin nur: "Ja sieht doch mal gut aus". Sie hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht in meinen Mund geschaut, sondern nur die Röntgenbilder betrachtet-

Sind die denn in der Qualität so schlecht, dass nicht einmal fortgeschrittener Karies in mehreren Zähnen erkannt werden kann?

Später hat sie die Löcher schon gesehen, nur eben nicht anhand des Röntgenbildes. Irgendwie kommt mir das schon etwas komisch vor...

LG Tobias

Antwort
von jersey80, 42

so offensichtliche karies IST auf dem röntgenbild sofort sichbar.

ich denke eher, dass die ärztin zu schnell auf das röntgenbild geschaut hat

grundsätzlich haben röntgenbilder eine gute qualität ...

da du aber zu karies neigst, solltest du alle 3 monate, mindestens aber 2x im jahr zur kontrolle ...

das kariesrisiko ist zw. 15 und 30 (35) am höchsten, dann sinkt es (gewöhnlich) wieder ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community