Frage von jakobo1998, 42

Quadratische Funktion, Funktionswert usw?

"Gegeben ist die quadratische Funktion f:y= x^2 - 3x +2

a) Berechne den Funktionswert an der Stelle x = 4 b) Berechne jene Stellen x für die gilt f(x) =2 "

Ich hab mit der Formel oben jetzt die x & y Werte berechnet, doch was ist mit a) und b) gemeint? Was muss ich da berechnen und wie?

Meint man den Scheitelpunkt oder die Nullstelle oder was anderes?

Bitte eine detaillierte Erklärung was ich machen soll, danke :)

Antwort
von bishare, 42

Was verstehst du da nicht? Ist doch alles angegeben, was du machen musst. Setz einmal x = 4 in deine Funktion ein und einmal f(x) = 4.

Kommentar von jakobo1998 ,

a =6 hab ich, also die 4 oben eingesetzt. Wie sieht die Rechnung bei b) aus, sorry ich check das nicht so ganz :I ?

Kommentar von bishare ,

Dann machen wir es zusammen :P

Wir haben die Funktion : y= x^2 - 3x +2

und setzen y = 2 (ups oben mit der 4 verwechselst)

Jetzt haben wir 2 = x^2 -3x + 2 stehen. Jetzt bringen wir alles auf eine Seite und haben das stehen:

0 = x^2 - 3x  => Entweder PQ-Formel ODER x Ausklammern

Wir klammern mal x aus, weil es hier günstiger ist und man somit die x Werte ablesen kann:

0 = x * ( x - 3)

Dein erster x-Wert beträgt x = 0 und dein zweiter x = 3, weil du bestimmt weißt, dass wenn ein Produkt dann 0 ist, wenn ein Faktor 0 ist

Kommentar von jakobo1998 ,

Danke, jetzt versteh ichs so halbwegs :P

Antwort
von luckynoob14, 42

Bei Aufgabenteil a) sollst du den y Wert an der Stelle x = 4 berechnen, d.h. Du musst für alle x eine 4 einsetzten.

Bei Teil b) musst du y gleich 2 setzten und nach x auflösen.

Antwort
von Len98, 27

Bei a) sollst du in die Funktionsgleichung für x 4 einsetzten: 4^2 - 3*4 + 2 und ausrechnen.

Bei b) sollst du die Funktionsgleichung mit 2 gleichsetzen und nach x umstellen: x^2 - 3x + 2 = 2

Kommentar von jakobo1998 ,

Das Ergebnis bei a ist dann 6? Was ist dann diese Zahl 6 in der gesamten "Rechnung" ? Und unten setzte ich statt y einfach einen 2er vorne hin richtig? Welche Werte muss ich dann einsetzen um das auszurechnen, einfach ein belibiges x?

Kommentar von jakobo1998 ,

Also ist b) so fertig wie du es hier geschrieben hast oder muss ich da noch irgendwelche Werte einsetzen o. ä. wenn ja, welche? (sorry ich bin schwer von Begriff:)

Kommentar von Len98 ,

a) Musst du nur noch zusammenrechnen (also 6)

und bei b) musst du die Gleichung noch zu x umstellen.

Antwort
von Blvck, 32

a) 4^2 - 3 *4 + 2 = ?

b) 2= x^2-3x+2 → nach x auflösen

Kommentar von jakobo1998 ,

"nach x auflösen" Kann ich für x jetzt einen belibigen x Wert aus meiner Wertetabelle einsetzen?

Kommentar von Blvck ,

Ja, du könntest durch Einsetzen ausprobieren, für welche x 2 rauskommt. Einfacher und schneller wäre es mMn aber die Gleichung direkt zu lösen.

Kommentar von jakobo1998 ,

Kannst du mir die Gleichung bitte direkt lösen, damit ich ein Beispiel hab (Bin Matheneandertaler :/) ?

Kommentar von Blvck ,

2= x^2-3x+2 | -2

0=x^2-3x

0=x(x-3)

x1=0 und x2 = 3

Kommentar von jakobo1998 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community