Python: "Hallo Welt!" ist mir zu banal, ich möchte gleich mit einem kleinen Progrämmchen loslegen. Z.B. "Suche aus einer Liste von 100 natürlichen Zahlen..."?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Python ist eine Scriptsprache, normalerweise kompilierst du da nicht sondern lässt deinen Code direkt vom integrierten Interpreter ausführen.
Was deine 100 Zahlen angeht:
Eine Liste dieser 100 Zahlen erstellst du mit range(1,100)
Diese könntest du in eine for-Schleife einbauen:
for i in range(1,100):
...
Dabei wird in jedem Durchlauf der Schleife der Variable i der jeweils nächste Wert aus der Liste zugewiesen.
Reste berechnet du mit %, also ist 3%2=1, also ungerade, und 4%2=0, also gerade. Ich denke das müsste alles sein was du für dein Programm brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumbastler
24.08.2016, 16:20

Das ist toll. Damit bin ich schon ein Stück weiter.

0
Kommentar von rumbastler
24.08.2016, 21:54

Vielen Dank noch einmal  für deine Ezzes (für mich ist "Ezzes" ein positives Wort - kommt, wenn ich mich nicht irre, aus dem Jiddischen und bedeutet so viel wie Rat, Anleitung, Hinweise). Aber: was ich eigentlich sagen wollte:

Mir ist da jetzt noch ein Gedanke dazu eingefallen: war eigentlich gut, diese Frage zu posten, bevor ich darangegangen bin, Python zu installieren.

Du sagtest nämlich: "normalerweise..."

Gibt es denn nun doch durch ein Hintertürchen die Möglichkeit, den generierten Code zu kompilieren?

Ansonsten nämlich würde ich mir weitere Gedanken machen, ob es nicht besser ist, dass ich mich auf eine andere Programmiersprache stürze.

0
Kommentar von Schilduin
25.08.2016, 07:13

Es gibt ein Modul namens py2exe mit dem du .exe Dateien von deinem Programm erstellen kannst, sodass auch Benutzer die kein Python installiert haben dein Programm ausführen können. Allerdings ist Python keine Sprache die auf Effizienz ausgelegt ist. Die Vorteile von Python liegen eher darin, dass du durch die Shell noch im laufenden Programm mit weiteren Befehlen daran herumexperimentieren bzw Änderungen treffen kannst, was beim Lernen sehr praktisch ist.

0

....wieso sollen wir uns da eine Lösung überlegen -- mußt halt doch mit "Hallo Welt" anfangen (wie wir auch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumbastler
24.08.2016, 16:18

Du bist zynisch - geh in die Politik.

1

Was möchtest Du wissen?