Frage von jassi19, 24

Pythagorassatz?

Ich habe eine Frage zu einer Aufgabe und zwar gibt es: Hypotenuse c = 6m Kathete a = 0,8m Kathete b wird gesucht

um auf b zukommen muss ich doch rechnen

= zum Quadrat c - a* = b 6 - 0,8* = b 36 - 0,64 = b 35,36 = b* dann muss man die Wurzel ziehen 5,94 = b

Stimmt das ? das kann doch nicht sein da b und c fast gleich groß sind oder etwa doch?

Antwort
von ZweiEuro, 14

das kann schon sein, dein Ansatz scheint mir auch richtig zu sein. Dein Geodreieck ist ja auch ein gleichschenklig rechtwinkliges Dreickeck :)

Antwort
von jazzman3000, 7

C muss nur größer sein...

um eine kathede zu berechnen wirst du die ausgangsformel umformen müssen: c(2)=a (2) + b(2)   

              c (2)- a(2)=b(2)

dann noch wurzel draus und fertig

immer generell ausgangsformel ansetzten und dann dementsprechend umformen

Lg und viel erfolg bei der HÜ

              

Antwort
von Rubezahl2000, 2

a² + b² = c²

0,8² + b² = 6²
0,64 + b² = 36
b² = 36 - 0,64
b² =35,36
b = √35,36 = 5,94
So ist's richitg!
Da a nur sehr kurz ist, im Verhältnis zu c, ist es logisch, dass b fast genau so lang sein muss wie c. Sonst ergibt das kein Dreieck :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten