Frage von Missistanbul34, 45

PW-Klausur/ bevorzugte Staatsform von Montesquieu, Locke und Rousseau?

Hallo, ich schreibe morgen eine PW-Klausur und muss dabei mich mit bestimmten Staatsrhetorikern (Montesquieu, Locke, Rousseau) auskennen und spezifisch antworten was für eine Staatsform sie bevorzugen. Ich brauche dringend Hilfe.

Danke im Voraus :)

Antwort
von quantthomas, 31

Zu Rousseau könnte man sagen, daß seine romantischen Staatsutopien recht vage formuliert waren. 

Die Französischen Revolutionführer, allen voran Maximilien Robespierre haben ihre Brandreden immer mit Zitaten von Rousseau bestückt und den Staatsterror bis zum Exzess betrieben. 

Der Schriftsteller Tolstoi mit den Russischen Tolstoianern haben diese Theorien am konsequentesten umgesetzt. Rückzug auf das Land, Abschaffung des Eigentums, kommunenhaftes Zusammenleben usw. . Der Russischen Staatsmacht waren diese Landkommunen nicht ganz geheuer, weil sie auch in der Religion ganz eigene Ansichten vertraten.

Auch Saloth Sar, besser bekannt mit dem Tarnnamen "Pol Pot" war ein glühender Verehrer von Rousseau. Als Französischer Student kam er mit dessen Bücher in Berührung und zurück in Kambodscha versuchte er diese Utopien umzusetzen.

Als "Bruder Nr 1" bei den Roten Khmer verwandelte Pol Pot  das Land in eine Agrarkommune mit fürchterlichen Folgen. 

Rousseau hätte sich wohl etwas präziser ausdrücken sollen, dann hätten vielleicht nicht Millionen von Menschen so qualvoll sterben müssen. 



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community