Frage von 23Nema92, 67

Habe ich einen Putzzwang oder putzen die anderen einfach nicht gründlich?

Hellou..

ich wollte mal Meinung von Außenstehenden einholen, da meine Freunde sagen, ich hätte einen Putzzwang und was Hygiene angeht, würde ich es auch übertreiben. Ich aber der Meinung bin, meine Freunde putzen einfach nicht richtig oder sind unordentlich und deswegen, sagt man einfach zu einem, der es richtig macht, dass wäre nicht normal.

Warum die das sagen, erklär ich mal.. Vorab.. Ich finde es völlig normal.

Also.. Ich putze mindestens 1-2 die Woche auch hinter den Schränken und unterm Bett, weil sich da gerne mal Staub bildet.

Ihr wisst ja alle, wie die Toilettenbrille an der Toilette befestigt ist, da gibt es ja viele kleine Ritze, ich habe ne Zahnbürste gekauft, damit ich auch die Ritze sauber halten kann.

Ansonsten tue ich ganz normal jeden Tag etwas putzen, Staubwischen, Schranktüren auch mal abwischen, Bodenwischen. An den Wänden, vor allem in den Ecken nach Spinnnudeln gucken, öhm.. Fenster putzen, auch den Rahmen und außen die Fensterbank.

Wenn ich von der Arbeit komme und eventuell den Fernseher anmache oder den Laptop gehe ich erst mal Hände waschen. Mein Bett beziehe ich alle 3 Tage.

Ich tue auch mal die Waschmaschine sauber machen, gerade das Gummi rund im die Türe oder da wo Waschpulver rein kommt, dass ziehe ich mal raus und wasche es aus.

Treppenhaus, fege und putze ich ganz normal die Treppen, mache Spinnnudeln weg und putze das Geländer mit und die Lichtschalter + Lampe. Ich putze auch öfter mal die Spülmaschine von innen und außen.

Da ich ein Bett aus Leder habe, gehe ich da mit einem feuchten Lappen ca. 4 mal in der Woche drüber und anschließen mit einem trockenem Lappen nochmal. ( Es ist weiß, da setzt sich auch gerne Staub ab ) Meine Fernbedienung und alles mögliche putze ich auch mal ab.

Zur Hygiene, was ich angeblich übertreibe. Mach ich folgendes. ( Wir fangen mal mit dem Tag morgens an )

Ich wasche mein Gesicht, putze mir die Zähne, danach putze ich die Zunge und benutze Zahnseide und zu letzt eine Mundspülung. Ich dusche ganz normal täglich. Nach der Arbeit putze ich mir nochmal das Gesicht und die Hände. Da ich rauche, wasche ich mir nach jeder Zigarette die Hände.

Ansonsten ganz normal putze ich noch meine Schuhe, gerade bei so nem Wetter.

Das ist doch alles ganz normal oder findet ihr auch, dass wäre schon ein Putzzwang? Ich denke immer, wenn meine Freunde sagen, dass ist zu übertrieben, dass es bei denen Zuhause ja total schlimm aussehen muss?

Und ja, bei mir liegt vielleicht auch mal ne Hose auf dem Stuhl, wenn ich mich umziehe nach Feierabend. Aber der Grund dreck muss man doch weg machen, Staub, Krümmel ect.

Danke schonmal

Antwort
von ghasib, 67

Du putzt jeden Tag Fenster? Und alle 2 Tage hinterm Schrank den Schränken? Na das mach ich alle zwei Monate. Ich sauge jeden Tag und wische die Böden alle 2 Tage. Toilette und Küche jeden Tag den Rest wenn ich Zeit oder Lust habe

Kommentar von 23Nema92 ,

Ah so, nein die Fenster mache ich nicht täglich. Hab ich wohl vergessen dazu zu schreiben. Das mach ich ca. 1 mal im Monat. Hab in der Wohnung sehr viele, wenn ich das jeden Tag machen würde, würde ich zu nichts anderes mehr kommen. :D

Antwort
von jassiwert79, 67

oh ha..... also wenn ich so viel putzen würde, hätte ich kaum zeit für anderes.... vielleicht bin ich besonders langsam... aber so intensiv wie du es beschrieben hast, naja, finde ich schon recht viel.... 

Antwort
von Maxipiwi, 61

Es ist übertrieben,grenzwertig zum Putzzwang.

Antwort
von mathisschmidtke, 65

Naja ein bisschen übertreiben tust du es schon, aber ich finde eine sauber geputze Wohnung auch besser als eine staubige verdreckte :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community