Frage von iosawei, 33

Putzfrau angestellt, Fragen?

hallo, ich habe eine Putzfrau (Rentnerin) auf Basis kurzfristiger Beschäftigung angestellt. Wir haben einen Brutto Stundenlohn von 12 EUR vereinbart. Auszahlung des Lohns am Monatsende. Muss ich vom Bruttolohn dann die Lohnsteuer abziehen und ans Finanzamt abführen (Mein Finanzamt oder Finanzamt am Wohnort der Putzfrau?). Ich habe gelesen dass kurzfristig Beschäftigte sich am Jahresende die Lohnsteuer wieder rückerstatten lassen können vom FA, kann mir das jemand erklären? Wären dann die 12 EUR brutto = Netto für die Rentnerin? Ich möchte deswegen hier fragen, damit ich der Frau antworten kann, wenn sie fragt, warum sie nicht das volle Gehalt überwiesen bekommt.

Antwort
von wilees, 18

Du hast wahrscheinlich Deine Hausfee im Rahmen eines Minijobs              ( 450,,-- € Basis ) eingestellt.

Du mußt sie bei der Minijobzentrale anmelden und bezahlst dann eine Pauschale Abgabe von 14,9%

Wenn ich das richtig sehe, kannst Du deine Ausgaben steuermindernd bei der Steuererklärung einsetzen.

Für Deine Fee ist der Stundensatz somit brutto wie netto.


Minijob-Zentrale - Der Haushaltsscheck

https://www.minijob-zentrale.de/...haushaltsscheck/node.html


Kommentar von lenzing42 ,

Pauschale Abgabe von 14,9%

Wie kommst auf eine Pauschale von 14.9 %?

Kommentar von wilees ,

Geh auf die Seite und gib einen Betrag ein, bei meiner Berechnung 160,--   betrugen die Abgaben 23,84 € = 14,9%

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeitsrecht, 11

In deiner Frage hast nicht die vereinbarten Stunden angegeben, aber wenn du deine "Putzfee" im Rahmen eines Mini-Jobs beschäftigst( max.450 € monatlich) dann solltest du sie bei der Minijob-Zentrale über einen Haushaltscheck anmelden.Nähere Informationen findest du im folgenden Link:

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/03_mj_in_privathaushalten/node.html

Antwort
von grubenschmalz, 17

Google nach Minijobzentrale

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten