Frage von corpo, 81

Puppenhaus ab wann?

Hallo, meine Tochter hat im Juli Geburtstag und wird 3 Jahre. Ich bin jetzt schon am Überlegen, was wir ihr schenken könnten und will ihr ein schönes Puppenhaus kaufen. Mein Mann ist aber der Meinung, dass wir noch mindestens bis Weihnachten warten sollten. Was denkt ihr darüber? Könnt ihr mir evtl. auch ein schönes empfehlen, das ihr vielleicht auch habt?

Wir haben schon nach verschiedenen Herstellern geschaut. Die Mitnehmpuppenhäuser von Playmobil und Barbie sind zwar toll, sind aber beide aus Plastik. Auf der anderen Seite wäre es natürlich auch schön, wenn sie ihr Spielzeug mitnehmen könnten wenn wir unterwegs sind. Die portablen aus Holz finden wir leider nicht schön. Dachten deswegen doch nun an etwas größeres und sind bei diesem von "Goki" ( http://www.mein-puppenhaus.com/produkt/goki-puppenhaus-3-etagen/ ) hängen geblieben. Der Hauptgrund ist, dass es komplett aus Holz ist und sehr farbenfroh wirkt.

Wir haben ja noch ein paar Wochen Zeit und würden uns über jeden Tipp freuen!

Antwort
von MaraleinBenny, 39

Also es ist schwer zu beantworten, finde ich. Es kommt immer darauf an, wie weit das Kind schon ist. Grundsätzlich sind viele puppenhäuser ab 3 Jahren geeignet. Ich persönlich finde die von Plan Toys am besten verarbeitet, wirklich dickes und stabiles Holz und nett aufgebaut.ist natürlich dann zum mitnehmen eher wenig geeignet. Man kann natürlich auch eben eins von Playmobil verwenden und einfach die Kleinteile noch weglassen. Allerdings ist es halt bei Kunststoff immer so eine Sache ob nicht doch mal wo was abbricht. Es schadet bestimmt auch nicht, wenn ihr noch etwas wartet. Ein Kind mit 3 Jahren wird vermutlich nicht richtig spielen damit, bzw nicht so, dass es eben auch den pädagogischen Hintergrund hat. Ich selbst habe 5 Jahre im Spielwarenhandel gearbeitet, da war eins der besten verkauften Dinge für dieses Alter ganz klar der puppenwagen :) auch mit einfachen Brettspiele kann man schon beginnen, wie zB Obstgarten (je nachdem was du deiner Tochter zutraust die einfache Version ab 2 oder die normale ab 3 Jahren). Guck doch einfach mal im Internet, ab diesem Alter gibt es einige ganz nette farblernspiele, die auch nicht allzu viel kosten und definitiv sinnvoll sind :) so kleine "Goodies" wie zB rondi, perlenfädelspiele oder Puzzle kommen auch immer gut an :)

Antwort
von Mytrylive, 36

Ich finde, dass deine Tochter noch etwas zu klein dafür ist. Ich würde wirklich noch ein halbes Jahr länger warten oder es ihr auf den 4. Geburtstag schenken. Kaufe ihr Lego, damit kann sie Bauen und auch spielen. Oder kauf ihr so Lego Züge die elektrisch sind, das macht ihr bestimmt auch spass, wenn sie den Zügen nach schauen kann. Meine Tochter ist 2 1/2 Jahre alt, wird im Herbst 3 und sie hat so Holzzüge die elektrisch sind und von selbst immer fahren. Das findet sie immer ganz toll. Zumal sie noch andere Wäge von zügen hinter einander anhängen kann.

Vielleicht, falls sie noch keine Puppe hat, schenkst du ihr eine Puppe. :) oder so bauklötze. gibt sicher verschiedene dinge. Ansonsten könnt ihr auch in ein Spielwahrenladen und gucken was pratisch für ihr Alter wäre.

Ich weiss nicht wie weit deine Tochter fortgeschritten ist. Meine Tochter z.B. ist altersentsprechend weiter als andere Kinder in ihrem Alter, darum hat sie auch schon ein Puppenhaus.

Besprech es nochmals mit deinem Mann.

Antwort
von hourriyah29, 26

Hallo Coli,

wir standen auch einmal vor der Frage (Tochter 5).

Wir haben uns ganz gegen ein Puppenhaus entschieden, weil es im Kiga ein schönes gab, aber unsere Tochter nicht viel damit gespielt hat und wir uns gedacht haben, sie kann den ganzen vormittag mit anderen Kindern zusammen Puppenhaus spielen.

Wir haben damals ein Fahrrad gekauf. Sie hatte davor ein Laufrad und ist mit 3 mit Stützrädern gefahren und ab 4 ohne.

Ich hatte eine Phase, in der ich viel Lego Duplo für sie gekauft habe und es auch anderen als Geschenke empfohlen habe. Ich habe gedacht damit kann sie bauen aber auch mit den Figuren spielen. Eine Weile war es auch ganz beliebt, aber jetzt liegt das teure Lego nur in der Kiste.

Absolut scharf ist unsere Tocher schon seit ca. 2 Jahren auf ihr großes Spielepferd. Das wird sowohl alleine als auch mit Freundinnen stundenlang bespielt. Dazu ein Putzset im Rucksack. Darauf wäre ich selbst nicht gekommen, wir hatten es von der Tante bekommen.

LG, Hourriyah

Antwort
von larry2010, 35

gegenfrage, spielt deine tochter denn im kindergarten schon mit puppen oder einem puppenhaus? oder bleibt sie davor im spielwarengeschäft davor stehen.

das wäre für mich der hinweis, das sie interesse daran hat.

ich habe letztes jahr ein duplohaus auf dem flohmarkt gekauft und mein neffe ist jetzt 3 hat bisher letztes jahr mal die figuren angeguckt und dann aber mit den teilen einen turm gebaut.

wir persönlich kaufen übers ganze jahr, wenn man merkt, das es auch genutzt wird und nciht auf vorrat. das tretauto war nämlich zu früh und der traum von uns erwachsenen und nicht dem kind.

Antwort
von rudelmoinmoin, 44

100% hat dein Mann recht ! und nicht so lange wie sie den Schnuller in Mund hat ! weil das Kind noch kein Verhältnis, zur Materie hat, die Teile sind zu klein, gebe sie Lego zum Haus bauen, dadurch lernt sie das Kreative Bauen  

Kommentar von larry2010 ,

lego ist verkehrt, duplo oder bausteine aus holz sind besser.

bzw. sollte man am anfang nur wenig möbel reinstellen und dann ergänzen.

die beschreibung des puppenhauses ist ja toll, aber es gitb nur wenige kinder, die wirklich so spielen, wie es dort geschildert wird.

kam ein kind wird selbst vorhänge dafür machen.

und das haus wird nciht einegrichtet geliefert

Kommentar von rudelmoinmoin ,

auch falsch, >bausteine aus holz sind besser.< Kinder geben es schnell auf, weil es alles zu schnell "zusammen bricht" besonders in dem alter 

Kommentar von corpo ,

Ne, sie hat schon lange keinen Schnuller mehr und nimmt auch sonstige andere Spielzeuge nicht in den Mund. Sie spielt bisher aber eher mit größeren Puppen und so ein Puppenhaus erfordert ja eher mehr Feingefühl. Deswegen hat mein Mann noch große Fragzeichen. Ich denke wir werden noch ein paar Tage drüber nachdenken und die Seite definitiv vormerken, damit wir kurz vor Weihnachten dann nochmal stöbern können. Vielleicht bin ja ich die einzige, die das Puppenhaus haben will, weil mir das früher so viel Spaß gemacht hatte :)

Liebe Grüße

Kommentar von rudelmoinmoin ,

Überrede  doch mal den Papa es selbst (bis Weihnachten) zu bauen Baupläne gibt es genug

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community