Frage von sirfmemon, 18

Punkte in Flensburg alte punkte system und neue punkt system?

Hi,

im 2014 Febrauar ich habe ein unfall gemacht davon ich habe zwei punkte im flensburg bkoemmen (Alte Punkte System).

Gestern ich habe B3 (100KM) ich habe 130 Km gefahren und geblitz...

so frage sind folgende:

  1. Bekommei ch fahrverbot?
  2. Wie ist die strafe wenni ich war 30 Km /h?
  3. Wie lange bleibt diese punkte in Flensburg?

Danke sirfmemon

Antwort
von Parhalia, 18

Nach der neuen Regelung werden die Punkte nun nach 2,5 Jahren getilgt und m.W. entfällt damit auch die Tilgungshemmung alter Punkte, wenn später mal neue Punkte folgen sollten, bevor ältere Punkte getilgt sind.

Die alten Punkte werden auch in ihrer Anzahl auf das neue System umgerechnet. Punkte-Sanktionen werden m.W. jetzt mit je einem Punkt pro vormals 2 Punkten bewertet. ( was früher 1-2 Punkte geahndet wurde, ist jetzt einer, 3-4 = 2 und 5-7 = 3 ) 

Und wenn Deine vorwerfbare Geschwindigkeitsübertretung wirklich bei max. 30 Km/h liegt, so bekämest Du demnach 2 Punkte, aber kein Fahrverbot.

Kommentar von sirfmemon ,

meinst du 1 punkt von 2014 und 1 punkt von gestern..? und wie lange bleibt diese punkten im flensburg? etwas wie viel euro als strafe ich zahlen muss?

vielen dank :)

Kommentar von Parhalia ,

Nach alter Regelung hättest Du für 26-30 KM/h zu viel 3 Punkte bekommen. Nach neuer Regel wären es nun 2 Punkte. Deine alten 2 Punkte aus 2014 wurden umgerechnet zu nun noch einem Punkt nach neuem Recht.

Somit hättest Du nach Rechtskraft des aktuellen Bussgeldbescheides dann insgesamt 3 Punkte auf Deinem Konto.

Ich bin mir jetzt nicht zu 100% sicher, ob die neuen Tilgungsfristen auch schon auf "alte Punkte" vor der Reform angewandt werden. Aber unterstellen wir diesen Umstand mal, so dürfte der Punkt aus 11.2014 dann spätestens 05.2017 getilgt sein. Nach der alten Regelung wäre der Punkt nach 2 Jahren ( also schon 11.2016 ) getilgt.

Deine Punkte aus der aktuellen Ordnungswidrigkeit werden erst eingetragen, bzw. deren Tilgungsfrist beginnt erst dann zu laufen, wenn der kommende Bussgeldbescheid rechtskräftig wird. Das ist dann der Fall, wenn Du ihn nach Zahlung binnen 2 Wochen Einspruchsfrist anerkannt hast, bzw. halt kein Rechtsmittel dagegen innerhalb dieser Frist eingelegt hast.

Ab dann beträgt die Tilgungsfrist für diese zwei Punkte dann 2,5 Jahre ( 30 Monate )

Über die aktuelle Höhe des Bussgeldes kann ich Dir leider keine konkreten Zahlen nennen. Das kannst Du aber online problemlos recharchieren. Zum Bussgeld laut Tatbestandskatalog kommen dann noch etwa 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren hinzu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten