Pudding flüssig geworden was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Flo12345678901,

das Kind mit dem Pudding ist ja nun schon in den "Brunnen gefallen".

Aber für das nächste Mal geb ich ich Dir folgende Infos:

Kochpudding darf nach der Zubereitung nicht mit Speichel in Berührung kommen.
Das heißt: zum Probieren stets immer nur saubere Löffel benutzen,

denn der Speichel enthält ein Enzym (Amylase), dass die Stärke im Pudding auflöst und der sich wieder verflüssigt. Er sieht dann klumpig und teilweise wässerig aus.

LG Lutzie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch den Sieb laufen lassen um die Klumpen zu entfernen & dann halt kalt stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den flüssigen Pudding ggf. durch ein Sieb rühren, damit die Klumpen
verschwinden.

So kann Pudding wieder fest werden:

In einer Tasse 1 bis 2 EL (Speise-)Stärke (Kartoffelstärke/Mondamin/Weizenmehl) mit einem ganz kleinen Schuss warmen Wasser verrühren, bis ein einheitlicher, dünnflüssiger, klumpenfreier Brei entstanden ist.

Diesen und den Pudding zurück in den Topf und alles mit einem Schneebesen
oder Mixer gut verrühren. Dann den Pudding noch einmal kurz aufkochen.

Wenn er nicht fest genug wird, einfach noch mehr Speisestärke beifügen
(ACHTUNG: erst wieder in einer Tasse mit Wasser verrühren, sonst bilden sich neue Klumpen).

Damit es nicht zu stark nach Mehl schmeckt, kann man zusätzlich Kakaopulver einrühren.

In Fertig-Puddingpulver ist auch nur Stärke und etwas Kakao enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?