Frage von Domi356, 46

Puch maxi n geht nicht an?

Hallo leute ich und ein freund haben heute mein Puch maxi N in seine Garage "Gefahren"(mit 25 Km/h hat funktionert)Nun wir wollten einen Rennsatz drauf montieren nach dem montiere ging es nicht mehr an.Wir haben kurzerhand alles wider abmontiert und die alten sachen drauf gemacht es ging aber immer noch nicht nun wir haben jetzt vergaser geputzt, neue düsen reingemacht,Auspuffgewechselt mehrmals kerze gewechselt neues benzin rein gemacht troz alle dem es geht immer noch nicht.Wenn wir es einschalten wollen klepft es immer so und plötzlich wird das treten schwerer? Hat jemand noch einen vorschlag?

Antwort
von Fox11998, 25

Hast du alle Dichdngen eingebaut damit der Kolben nicht vorne angommt?

Die Kolbenringe richdig positioniert?

Vor dem drauftuhen hast du den Zilinder mit Öl eingeschmiert? Und beim Ein und Auslass geschaut obe es keine brauen hat wo der Kolben hängen bleiben könnte?

Has tdu die blombierung weggemacht damit ein grösserer kolben montiert werden kann?

Was hast du überhaupt für einen Satz 70ccm oder so? War er neu oder Gebraucht?

Antwort
von weelah, 26

Hallo,

es klopft und das treten wird schwer?

Aus der Ferne liest sich das wie ein Kolbenklemmer oder Kolbenfresser.

Was heißt denn Rennsatz? Was wurde genau verändert?

Neues Benzin oder neues Gemisch? Öl vergessen? Denn dann haste bestimmt einen Fresser.

Nimm mal den Zylinder runter und schau dir den Kolben, sowie die Abstreifringe an. Vorsichtig!

Nicht das die Welle Schaden nimmt, also bloss nicht mit einem Hammer rum kloppen.

Gleich mal nach Riefen im Zylinder schauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community