Psychotherapeut, Psychologe wo ist der Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Suchergebnisse

Unterschiede Psychotherapeut-Psychologe-Psychoanalytiker ...

https://www.therapie.de/psyche/.../unterschied-psychotherapeut-psychologe-psychiate...

Übersichtliche Informationen zu

Psychotherapeut

-

Psychologe

- Psychoanalytiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal musst du zu einer Fachperson. Nur diese kann eine Depression diagnostizieren.

Es gibt 3 unterschiedliche Arten von Therpeuten: Psychiater, Psychotherpeut und Psychologe.

Ein Psychiater hat Medizin studiert. Er ist vor allem betreffend medikamentösen Behandlungsmethoden ausgebildet. Es gibt jedoch auch Psychiater, welche zusätzlich eine Psychotherpie-Ausbildung absolviert haben.

Ein Psychologe hat das Grundstudium der Psychologie absolviert. Dieses Umfasst neben der klinischen Psychologie (psychischen Erkrankungen) auch andere Bereiche wie z.B. Verhaltenspsychologie, Verkehrspsychologie usw.

Ein Psychotheapeut hat ebenfalls Psychologie studiert, jedoch noch zusätzlich eine längere Ausbildung als Psychotherapeut absolviert. Er ist der Fachmann wenn des um die psychotherapeutische Behandlung von psychischen Erkrankungen geht.

Hast du schwere Depressionen und brauchst Medikamente musst du zum Psychiater (Psychologen und Psychotheapeuten dürfen keine Medikamente verschreiben). Für eine Gesprächstherapie rate ich dir zu einem Psychotherapeuten zu gehen. Es lässt sich auch beides Kombinieren. Ein Psychiater kann dich auch an einen Psychotherapeuten überstellen. Ein Psychologe ist für die Behandlung psychischer Erkrankungen weniger geeignet sofern er keine zusätzliche Ausbildung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlaflos2016
21.05.2016, 12:34

es wurde schon diagnostiziert von meinem Hausarzt und meinem Psychiater

0
Kommentar von schlaflos2016
21.05.2016, 12:41

ja das Problem ist nur ich bin nicht mehr zu den Psychiater gegangen weil ich unzufrieden mit ihm bin. und weil die Tabletten nichts gebracht haben mein Arzt hat mir dann Johanniskraut gegeben das aber auch nichts bringt .. jetzt steh ich vor ein Rätsel was ich tun soll

0

Hallo!

Der erste Ansprechpartner in diesem Falle sollte der Hausarzt sein. Vielfach haben depressive Symptome körperliche Ursachen (z.B. Mangelzustände) oder sind Neben- oder Folgewirkungen von Substanzen (Alkohol, Drogen oder auch Medikamente). Das alles sollte man zunächst ausschließen (muss dann bevor eine Psychotherapie beginnen kann, ohnehin erst gemacht und in einem haus- oder fachärztlichen Bericht bestätigt werden - und oft scheitert der rasche Therapiebeginn daran, dass dann noch medizinische Erstuntersuchungen nachgeholt werden müssen).

Ansonsten gibt es den Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (bzw. Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie). Sofern feststeht, dass eine Psychotherapie durchgeführt werden soll, geht es zu einem Psychotherapeuten, der dann Psychiater oder sonst. ärztlicher wie auch psychologischer Psychotherapeut sein kann (oder eben alternativ Kinder- und Jugendlichentherapeut).

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung