Frage von mannanonymmann, 46

Psychosomatikunterstützung durch NLP bzw. Affirmationen?

Hallo,

seit längerem habe ich Probleme mit meinen Magen(Überlkeit) und geleg. Rückenschmerzen

Der Arzt meinte, dass es psychosomatisch ist... Therapeut konnte auch nicht helfen...somit die Frage euch:

Gibt es gute NLP Techniken zur Unterstützung?

Welche Affirmationen könnten dabei gut helfe?

Danke

Antwort
von MrTraxxow, 37

Hallo. Ich hatte auch in meinem Kindesalter solche Probleme. Ich musste zu Hunderten Doktoren. Doch geholfen hat irgendwie trotzdem nichts. Aber!  Es ging bei mir und mir bekannten Quellen nach ca 1 Jahr weg. Ich hoffe du hältst es durch und ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.  Gute Besserung!

Antwort
von holodeck, 30

Weshalb ausgerechnet NLP?   
So wie du die Frage stellst, könnte mann auf die Idee kommen, du suchst den Knopf für psychosomatische Problematiken, um ihn ein für alle Mal abzumontieren.    

Ich schlage vor, du befasst dich zuallererst mit den möglichen Ursachen. Dein Arzt vermutet Psychosomatik? Konnten auch allergische Nahrungsmittelunverträglichkeiten sicher ausgeschlossen werden? Falls nicht, wäre das Schritt eins.       

Ist auch das geklärt, kann man sich um die psychosomatischen Aspekte kümmern.

Anhaltende Magenproblematiken sind häufig ein Anzeichen für depressive Verstimmungen oder sogar Depressionen. Chronische Belastungsfaktoren, die einen Zusammenhang zu Magenbeschwerden begründen sind Stress sowie Gefühle von Ärger und Wut. Hat mann solcherart häufig auftretende "starke Gefühle" und findet für diese keinen angemessenen Ausdruck, kann dies zu einem chronisch übersteigerten Erregungsniveau und darüber zu einer Veränderung der Nervenaktität in der Magenmuskulatur führen. Der Rücken dazu weist auf Belastungen durch ein hohes Gefühl der Verantwortung hin. Hier braucht die Fähigkeit zur Abgrenzung und das Kennen eigener Grenzen Unterstützung.       


Psychotherapeutisch sinnvoll ist deshalb die Beschäftigung mit sämtlichen Aspekten sozialer Kompetenz und der fehlenden Selbstfürsorge. Beides sind hochgradig emotionale Themen, die mit Verlusten und Trauer in Verbindung stehen. Und mit Ängsten!   
 
Soll heißen: mit ein bisschen NLP und positiven Affirmationen kommst du an dieser Stelle nicht weiter. Such dir einen vernünftigen Psychotherapeuten. Symptome sind Warnschilder und ziemlich gute Hinweisgeber in den Psychokeller: vorausgesetzt, man vermag sie richtig zu deuten.    

Ach, und ...  
ich bin NLP'lerin, Hypno- und Kurzzeittherapeutin. Aber nicht jede Abkürzung, die ein Klient für den vermeintlich richtigen hält, ist am Ende auch der richtige Weg nach Santiago de la Compostela ;-))  

Vielleicht erklärst du noch, wie der Tag "Esoterik" in so eine Frage kommt? Du hältst doch hoffentlich weder das NLP noch die Psychosomatik für ein esoterisches Thema. Denn das wäre grundfalsch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community