Psychopathen - Gehirn?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Psst, hoffentlich liest er das nicht, aber
DUHMHAITTUHTWEE's Antwort ist wirklich nicht ganz richtig. Psychopathie und Soziopathie sind zwei unterschiedliche Phänomene, die sich ganz grob gefasst darin unterscheiden, dass Psychopathen berechnend und Soziopathen impulsiv handeln. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt verschiedene arten von psychopathen und das ganze ist viel komplexer und komplizierter als das.

es gibt psychopathen die aufgrund von psychischen störungen psychopathisches verhalten aufweisen und es gibt welche die durch traumatische erlebnisse zu psychopathen werden....und dann nicht die ausnahmen auf die weder das eine noch das andere zutrifft.

lange zeit dachte man, dass psychische störungen durch bestimmte gendefekte entstehen aber das wurde mitlerweile als falsch bewiesen.

aber wenn du dich wirklich für sowas interessierst hier steht ein bisschen mehr zu psychischen störungen und sowas http://de.creepypasta.wikia.com/wiki/Benutzer_Blog:Riliane_Lucifen_d%27Autriche/Psychische_St%C3%B6rungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfühlungsvermögen, Schuldbewusstsein und Angstempfinden

Das ist der Knackpunkt bei einer psychopathischen Störung und ja, das zeigt sich tatsächlich in Elektroencephalogrammen, also in Scans.

Aber nicht jeder Mensch mit derartigen Gehirnfunktionen, bzw. eher Gehirn-nicht-Funktionen, wird zu einem Mörder. Das Umfeld in dem die entsprechenden Personen aufwachsen spielt da eine ebenso große Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wobei Psychopath kein gängiger Begriff, du meinst Soziopath , die Soziopathie kann psychisch sein oder aber auch organisch , wenn sie organisch ist,dann ist ein Teil des Frontallappens (vorderster Teil des Gehirns)beschädigt oder schlecht durchblutet.Das soziopathische Gehirn schüttet meistens wenig Hormone aus , sodass Soziopathen oft ein Gefühl andauernder Langeweile haben & immer Beschäftigung  brauchen.Sie neigen auch oft zu Substanzmissbrauch.

Aber les mal den Fall über Phineas Gage;) dann weißt du was Soziopathie ist:)
(Psychopathie ist übrigens ein Überbegriff für die Persönlichkeitsstörungen,Soziopathie ist die dissoziale Persönlichkeitsstörung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese angebliche Leserei ist nur begrenzt anwendbar. Leider vermitteln die Informationen und Studien immer nur passende Erfolgsfälle die ihre Aussagen unterstützen. Es gibt auch viele Fälle wo es keine direkten Auffälligkeiten in der Bildgebung gab und trotzdem später sehr auffällig waren.

Man sollte also differenziert an diese Thematik gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wodurch Psychopathie ausgelöst wird oder womit sie zusammenhängt ist momentan noch recht unerforscht, eine genaue Erklärung gibt es zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht. Derartiges wie Hormonüberproduktion habe in dem Zusammenhang noch nie gehört. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zweiteres bezieht sich nicht auf Stoffe etc. sondern auf weniger (spiegel)-Synapsen die für diese Verhalten verantwortlich sind...

wenn ich mich nicht täusche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung