Frage von EElfe,

Psychologischer Berater

Braucht ein Psychologischer Berater eine Ausbildung oder ist das eine ungeschützte Berufsbezeichnung

Antwort von Mucker,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Braucht ein Psychologischer Berater eine Ausbildung oder ist das eine ungeschützte Berufsbezeichnung"

Psychologischer Berater ist ein ungeschützter Begriff - so kann sich also jeder nennen.

Das sagt noch gar nichts über die Qualifikation des Betreffenden aus.

Geschützt sind der Dipl.Psychologe und der HP für Psychotherapie - da sie beide mit einer anerkannten Prüfung abgeschlossen werden.

Alles Gute !

Kommentar von MSPriv,

Es gibt keinen Heilpraktiker/in FÜR Psychotherapie. Das ist eine Irreführung. Es gibt nur den Heilpraktiker/in eingeschränkt für den Bereich Psychotherapie. Daher heisst diese eingeschränkte Erlaubnis zur Heilkunde auch umgangssprachlich "kleiner Heiklpraktiker". Es handelt sich letztlich um eine abgespeckte Heilpraktikerzulassung.

Kommentar von Mucker,

Psychotherapie

Staatliche Zulassungsnummer 714 89 05 Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz

Immer mehr Menschen sind dem Druck, der privat, beruflich oder gesellschaftlich auf ihnen lastet, nicht mehr gewachsen. Depressionen, Angsterkrankungen, psychische und psychosomatische Störungen, Vereinsamung sind oft die Folge.

Diese Menschen brauchen psychotherapeutische Hilfe von gut ausgebildeten Fachleuten, deren Beruf ihre Berufung ist. Lernen Sie, Menschen mit seelischen und psychischen Problemen professionell zu helfen – in einem Beruf, der Sie erfüllen wird:** als Heilpraktiker/in für Psychotherapie.**

http://www.ils.de/psychotherapie.php?o=00001_00010_GE010GOO_Hp%20f%C3%BCr%20psyc...

Antwort von vesparoller,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Psychologischer Berater kann sich Hinz und Kunz nennen, genauso wie Lebensberater.

Antwort von Susanna1995,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

so kann sich jeder nennen

Antwort von schmitzelena,

Nein der Psychologische Berater ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Schaust du hier: http://berater-psychologischer.de lg Elena

Antwort von MSPriv,

Es gibt keine gesetzliche Regelung in Deutschland. Jeder darf sich Psychologischer Berater nennen, sich Visitenkarten durcken lassen, ein Messingtürschuld anbringen, sich Praxisräume anmieten (nach Anmeldung einer selbständigen Tätigkeit natürlich) usw.

Antwort von Viel25wissender,

Hallo Nein das ist eine Fernstudium. Aber es gibt Unterschiede.

Mit Prüfung dann wird man anerkannt. Ohne Prüfung bekommt man eine Urkunde ob man gelernt hat oder nicht. Man muss es bezahlen und bekommt 4 Ordner.

Ist der erste durchgearbeitet reicht man die erste Urkunde ein oder auch nicht, sondern verlangt den nächsten Ordner. Urkunde kann auch zuammenfassend von 4 Ordnern ausgesetllt werden. Nur wird da nicht geprüft ob du gelernt hast.

Bei Ils ZB. muss du eine richtige Prüfung ablegen. Und auch Pflichpraktika vorweisen. Nach Erfolg kannst du eine Diplomarbeut schreiben die dann überprüft wird und benotet.

Damit kannst du dich anstellen lassen oder auch Selbstständig machen.

Oder weiter machen auf Diplom Psychologe.

Wie gesagt es gibt echte Fernstudien und die, die nur Geld haben wollen.

Ils ist sehr bekannnt und Europaweit anerkannnt.

Man kann dort auch Abi nach machen, das zu 100% zählt.

Du wirst sehen, das IIls auch viel teurer ist als andere Anbieter.Eben weil auch Zwischprüfungen und Endprüfing abgelegt werden muss. Dann ist man ein echter Psychologischer Berater. Und das ist ein echter Beruf Tammy

Kommentar von MSPriv,

Lass dir nicht so einen Unsinn erzählen.

Der Begriff ist nicht geschützt. Jeder kann sich das an die Tür hängen.

Es gibt kein Fernstudium dafür. Es gibt lediglich Fernlehrgänge (an sich schon Realsatire).

Eine Neuaufnahme für ein Studium zum Diplom-Psychologen ist ohnehin nicht mehr möglich.

Ein solcher Fernlehrgang berechtigt natürlich nicht zu einem Hochschulstudium. Dazu benötigt man mind. die fachgebundene Hochschulreife, in der Regel wird für die universitären Psychologiestudiengänge (jetzt halt B.Sc. Psychologie) nach wie vor die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) vorausgesetzt.

Kommentar von Viel25wissender,

Blödsinn? Nein ist es nicht. Ich bin Diplom Psychologin , habe aber 5 Jahre regulär studiert an einer Uni.

Viele meiner Kollegen haben über Ils dieses Fernstudium oder wie du es nennst Lehrgang, Weiterbildung absolviert. Und sie haben heute eigene Praxis. Du scheinst dich nicht aus zu kennen. Zudem können ZB Krankenschwester, dass ich auch noch bin, über diesen Weg - BERATER werden und sind somit als Schwester Qualifiziert.

Sie werden dann gerne auf Neurologische oder Psychiatrische Stationen eingesetzt und erzielen schnell das Ziel der Stationsschwester oder leitende Schwester.

Sicher wir das angerechnet. Und man kann sich bis zum Psychotherapeuten weiter ausbilden lassen. Ist aber überall unterschiedlich -DAS SCHHRIEB ICH JA AUCH:

Ils wird voll angerechnet hat aber eben auch seinen Preis durch die Prüfungen. Und man braucht für ein Psycholiestudium kein reguläres Abi.

AM BESTEN NOCH MIT NC WAS? Das gibt es shcon lange nicht mehr. Auch Latein ist keine Pflicht mehr auch nicht wenn man Medizin studiert und sich für Französisch einst entschieden hat.

Man kann auch über die Volkshochschule den Hochschulberechtigungsschein nach machen und an jeder Hochschule und einigen Unis alles studieren außer Medizin, Theologie oder alles was mit dem Gericht -Anwalt zu tun hat.

Zudem kann man heute sogar Psychologie nach einer Aufnahmeprüfung mit Realschulanschluss studieren guck mal an. Über Lehrer, Ingeneur kann man mit realschulabschluss studieren.

Früher brauchten Logopäden und Ergotherapeuten das abi. Heute? Realschule und 3 Jahre Ausbildung.

Heilpraktiker werden ja auch anerkannt. Viele von denen haben nur den Hauptschulabschluss erreicht, weiter gemacht und Heilpraktiker gelernt. Sie dürfen sogar IV spritzen und haben alle Medikamente in eigener Praxis liegen die auch Ärzte verschreiben. Ich darf es übrigends auch, da ich 1 Jahr auf Pharmazie noch weiter gelernt habe und musste beim Gesundheitsamt meine Prüfung dafür ablegen.

Ebenso können alles die bei Ils in diese Richtung einschlagen, wenn sie alle Prüfungen bestanden haben ebenfalls am Gesundheitsamt auf Pharmazie Prüfung ablegen, aber nur die Psychologen nicht die Berater.

Berater, das Wort sagt es ja schon aus. Viele sind angestellt an Schulen, Kindergärten usw.

Man muss nur gucken wo man es absolviert. IBW ZB, ist nichts. Da kann man sich ersparen eben weil da nicht abgeprüft wird. Tammy

Kommentar von Viel25wissender,

Dann lese mal den Link. es ist ein Studium und die Paracelsusschule ist sehr bekannt und prüft auch ab. Tammy

Kommentar von Cleoregina,

Hallo Viel25

Dein Kommentar klingt fast wie Werbung für Ils. :-)

  1. Worauf begründet sich dein Wissen?
  2. Weisst du zum Beispiel ob da Verbrauchertestergebnisse gibt?
  3. Oder ob Ils durch das Arbeitsamt als Umschulung finanziert oder mit finanziert wird?

Herzlichen Dank Viel25!! ciao ciao Cleo

Kommentar von Viel25wissender,

Wenn du nicht lesen kannst ist das nicht mein Problem. ich schrieb, das sich Kollegen habe die über den Weg Psychologen geworden sind. Was verstehst du dran nicht? Daher habe ich die Informationen. Ich bin nun sied 30 Jahren Psychologin und brauche heir keine Werbung mache. Aber den Tipp darf man wohl noch geben, dass es über bestimmte Schulen als Fernstudium angeboten wird die auch anerkannt werden. Und ja es gibt da solche Teste, sonst könnten meine Kollegen nicht als Psychologen tätig sein die nicht an der Uni studierten.Sie werden regelmäßig abgeprüft und shcreiben auch Diplomarbeiten die ebenfalls ausgewertet werden. Mit dem AA habe ich nichts zu tun. Glaube nicht, nein ich weiß es, dass die ein Fernstudium nicht finanzieren. Was für eine dämliche Frage? Dann würden das AA ebenfaalls ein Unistudium finanzieren . Für wie blöd hälst du mich? VW.

Antwort von AndyundManu,

Hallo Vielleicht hilft dir der Link ja weiter.

http://www.paracelsus.de/ausbildung/psy_berat/fr_psy1.asp

Kommentar von Cleoregina,

Hallo AndyundManu,

könnt Ihr mir bitte Eure Erfahrung mit dem Institut schildern? Ich höre von Knebelverträgen etc. Als ich hier in Berlin im Institut war, schienen die mir recht kompetent, doch das war nur so ein 1. Eindruck zu dem sich aber schon als ich da war leise Zweifel gesellten. Ganz lieben Dank im Voraus Cleo

Antwort von stuntgirl,

Ja und am besten eine fundierte!

Kommentar von Cleoregina,

Hallo Stuntgirll,

hast Du mit der Ausbildung Erfahrung, oder kann du mir von jemandem berichten, der sie hat? Ich möchte gerne alles wissenwerte über die Ausbildung erfahren. Vielen Dank für jeden Tip. Cleo

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community