Frage von thelizzle, 49

Psychologiefrage: Gehört meine Seele woanders hin?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und habe seit ca. 4 Jahren ein unglaublich drängendes Bedürfnis, in New York sein zu wollen. Hat doch jeder, Reiselust, denkt ihr euch jetzt, aber in meinem Fall ist das anders. Ich war noch nie in New York aber es kommt mir vor wie mein zuhause. Ich mache gerade mein Abi damit ich dort leben und studieren kann (hatte vorher vor eine Ausbildung zu machen), gehe arbeiten damit ich genug Geld hab für den Flug etc. Heißt: So ziemlich alles was ich tue tue ich, um in New York sein zu können. Ich habe so ein tiefes Gefühl in mir, dass, wenn mein Inneres erst Ruhe hat, wenn ich in New York bin. Wenn ich die Stadt sehe, habe ich total Heimweh. Ja, Heimweh, nicht Fernweh. In den Ort wo ich lebe und aufgewachsen bin fühle ich mich nicht wohl, immer denke ich mir, in New York bin ich wirklich zuhause. Was ist das für ein seltsames Phänomen?? PS: träumen tu ich auch sehr oft von New York. LG thelizzle

Antwort
von Andrastor, 21

Das ist nichts weiter als ein von dir selbst verursachter und durch psychosomatische Emotionen bekräftigter Wunschtraum von dir.

Die Gefühle die du beschreibst, kommen einzig und alleine von deinem Wunsch dorthin zu kommen.

In Wahrheit ist das nichts weiter als eine Schwärmerei. Wie Teenager die Poster von Musikern abknutschen, ohne auch nur ansatzweise zu wissen wie diese Privat als Menschen sind, hast du keine Ahnung von der Stadt, wie es ist dort zu sein oder dort zu leben.

Du hast dich lediglich in einen Kokon aus Wunschdenken und spärlichen Informationen eingesponnen und redest dir ein unbedingt dorthin zu müssen, das ging so weit dass du begonnen hast Emotionen für diese Stadt zu entwickeln (Heimweh z.B.) welche ausschließlich von dir selber kommen.

Ich kann dir nur davon abraten in Amerika zu studieren, die Schulden die du dabei machst, zahlst du dein Leben lang zurück! Das amerikanische Bildungssystem ist zur Zeit eine Sackgasse.

Ich würde dir raten erst einmal Urlaub in New York zu machen um die Stadt einmal zu erleben, bevor du Pläne schmiedest auszuwandern. Dann man hier in Europa deine Ausbildung und wenn du dann immer noch willst, kannst du dorthin auswandern.

Zur Überschrift deiner Frage: Die "Seele" hat nichts mit der Psychologie zu tun. Die Psychologie beschäftigt sich mit der Psyche des Menschen, nicht mit fiktiven Wunschvorstellungen, welche nach wie vor jeden Beweis ihrer Existenz vermissen lassen.

Antwort
von Dahika, 7

Ich würde dir raten, dir die Stadt wirklich erst mal anzugucken. Urlaubsmäßig. Aus der Ferne, aus der Sehnsucht heraus, erscheint alles schön. Die Realität ist dann doch meist anders. DAs ist so ähnlich, wie wenn jemand, was weiß ich, einen hippen Popstar anbetet und davon träumt mit ihm zusammen zu sein.  Wie aber der wirkliche Mensch ist, kann man nicht wissen, und vor dem wirklichen Menschen würde man vielleicht schreiend weglaufen.

Ich gebe aber zu, dass ich eine tiefe innere Verbindung zu London habe. Ich stieg aus der U-Bahn aus und liebte die Stadt. Es war wirklich Liebe auf den ersten Blick.

Genauso, nur umgekehrt, ist es mir mit Berlin ergangen. Ich stieg aus dem Auto aus und wusste: ich und Berlin, das wird nichts. Die Stadt kann mich nicht leiden und ich mag Berlin nicht. Darum habe ich auch kein Interesse da noch mal hinzufahren.

Warum? Keine Ahnung.

Antwort
von TheTrueSherlock, 18

Ich schließe mich Wanderlgelchen an. Ohne zu wissen, wie es i-wo WIRKLICH ist, kann man das nicht hundertprozent behaupten.

Zwar finde ich dein Gefühl ungewöhnlich, aber ich kann es ein Stück nachvollziehen. Es gibt schließlich viele, die auswandern und nicht bei ihrer eigentlichen Heimat bleiben wollen. Es kann gut sein, dass du dich dort wohl fühlst. Und solange du dir da sicher bist und du auch schon mal da warst, dann ziehe das doch durch. Du sollst glücklich sein und wenn es nun mal dort ist, dann ist das okay.

Allerdings würde ich wie gesagt mir gründliche Gedanken machen. Du bist erst 18. Weißt du wie es dort abläuft, wie man (dort) auf eigenen Beinen steht, was man alles braucht, wie viel Geld du brauchst? Bewirb dich vorher, schau wo du wohnst etc. Das sollte sehr genau geplant sein. Und am Besten ist es, wenn du vorher schon mal hinfährst. Am Ende ist es wirklich nichts und was dann? Dann bist du einfach mal ausgewandert und sitzt dann dort.. Auch wenn du nicht glaubst, dass du dich dort unwohl fühlst, solltest du es trotzdem vorher ausprobieren! Vielleicht gefällt es dir dort gar nicht oder dir gefällt es zwar, aber du willst nicht dein komplettes Leben dort verbringen. Du könntest auch für paar Monate dort leben und dort Work & Travel machen.

Außerdem hinterfrage deine Gründe für dieses Gefühl. Warum denkst du, dass New York deine Stadt ist?

Mein Bruder ist auch sehr von Amerika angetan.. Aber nur weil man (wie er) denkt, dort sind coolere Promis, bessere Ärzte, bei denen man die Augen lasern lassen kann und es gibt bessere Tattoostudios - dann sind das die falschen Gründe. Mir wäre das zu oberflächlich.

Was denkt deine Familie darüber? Und was ist vor vier Jahren passiert? Wie hat dieses Gefühl angefangen?

LG :)

Antwort
von Tamtamy, 12

Hallo Thelizzle,

offenbar gibt es diese starke Sehnsucht bei dir!

Ob New York halten wird, was du dir davon versprichst, wird sich zeigen (müssen). Eine interessante Stadt ist es auf jeden Fall!.

Dann schau halt, dass du deinen Traum in ein Flugticket umsetzt!

Gute Wünsche!

Antwort
von WanderIgelchen, 25

Du kannst nicht wissen, dass du nach New York gehörst, wenn du noch nie da warst. Was, wenn du dich super unwohl fühlst? So ging es mir mit London. Bevor du da nicht Urlaub gemacht hast, solltest du dich nicht verrückt machen.

Kommentar von thelizzle ,

Ich finde New York nicht besonders toll, bin allgemein kein großer Amerika-Fan. Verstehe mich nicht falsch, ich schwärme nicht von NY. Es ist nur so dass ich mich da unglaublich hingezogen fühle, als ob da irgendwas auf mich wartet. Total seltsam

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Vielleicht wartet einfach die große weite Welt auf dich und du willst gerne reisen ;)

Wenn du kein Fan davon bist, dann ziehe nicht hin und überlege dir das nochmal gut. Mache wie gesagt Work & Travel und schaue, ob das Gefühl weggeht.

Antwort
von thisgirl0, 18

Du hast dir das in den Kopf gesetzt und wirst nicht "glücklich" sein wenn du dies nicht tust. Ich würde an deiner Stelle mal erst überhaupt nach New York reisen und schauen wie es dort so ist. Ob es dir überhaupt gefallen wird. Ob es genauso ist wie in deinen "träumen" .....

Antwort
von nowka20, 8

deine seele gehört zu dir, aber es kann sein, daß du im "falschen" körper dich befindest

Antwort
von anschii123, 18

Du solltest vielleicht mal zu einem Psychiater

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community