Psychologie Zulassungsangebot,aber warten auf Medizin?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt theoretisch so etwas wie ein Doppelstudium. Du kannst dich ja wieder exmatrikulieren, wenn du eine Zusage für Medizin erhälst.

Was willst du denn nach dem Studium überhaupt tun? Das Medizinstudium eröffnet natürlich deutlich mehr Möglichkeiten als das Psyschologiestudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
18.08.2016, 16:51

Das Medizinstudium eröffnet natürlich deutlich mehr Möglichkeiten als das Psyschologiestudium.

Würde ich nicht sagen;  natürlich kann man sich in der Medizin in verschiedenen Fachrichtungen weiterbilden aber auch in der Psychologie gibt es viele Möglichkeiten:  Sozialpsychologie, im kulturellen Bereich, im Personalbüro, in Beratungsstellen usw.

 Ich würde sagen, dass das Psychologiestudium (zumindest hierzulande) sogar unspezifischer ist; in anderen Ländern ist das nicht immer so und es gibt je nachdem getrennte Studiengänge.

3
Kommentar von JaniXfX
18.08.2016, 16:54

Dass das Medizinstudium mehr ermöglicht als Psychologie, kann ich so nicht sagen. Mit Psychologie hat man auch in der Wirtschaft reichlich Perspektiven, z.B. in Marktforschung oder Personalwesen (Recruiting, Coaching, Teamentwicklung, etc.)

1
Kommentar von Feliii97
18.08.2016, 17:01

Das ist es eben,Psychologie war eigentlich nur mein Plan B,bevorzugen würde ich Medizin. Ein doppelstudium möchte ich nicht machen.

Meine frage war ja ob das annehmen  des Angebots verbindlich ist oder nur als Reservierung fungiert und ich mir den Platz bis zum Medizinergebnis   "Warmhalten" kann

0

Was möchtest Du wissen?