Frage von konsti3210, 189

Psychologie-Studium: Ranglisten wurden freigegeben, Besteht denn eine realistische Chance?

Mein Abiturschnitt: 1,4 NC (inkl. ADH) die letzten 3 Jahre an meiner Wunschhochschule (Regensburg): 1,5 Studiengang: Psychologie Bachelor

Bei Hochschulstart wurden nun die Ranglisten freigegeben. Dort bin ich stand heute auf Rang auf Rang 305 des Adh, bei 74 verfügbaren Plätzen. Ja - das heißt nun, vor mir müssen 231 Leute ihre Bewerbung zurückziehen. Ist das nun realistisch oder nicht? Bin nämlich gerade wirklich in Panik verfallen, als ich das gelesen hatte.

Noch dazu bin ich bei meiner Zweitbewerbung (hatten um die 1,5 Schnitt die letzten Jahre) auch nur auf Rang 317 bei 56 verfügbaren Plätzen in der Kategorie Adh.

Muss ich mir die Hoffnung nehmen (was wäre denn dann dieses Jahr mit dem NC passiert, dass dieser so explodiert??), oder ist das ganz normal, und wann werden wohl viele Bewerbungen rausfallen und ich somit im Rang aufsteigen?

Beste Grüße und danke!

Antwort
von gschyd, 129

Darüber ob das normal ist und um wieviele Plätze Du nachrücken kannst / wirst kann ich leider nichts sagen - hier ein aktueller, informativer Link (sofern Du ihn nicht schon gelesen hast) - http://www.studis-online.de/StudInfo/warten-auf-zulassung.php

Viel Glück :)

Antwort
von salome77, 67

Realistisch ist es, dass Du Dir für mindestens ein Jahr eine Alternative suchst, denn die Wahrscheinlichkeit, dass jeweils über 200 Leute ihre Bewerbung zurückziehen, ist nahezu Null.

Der NC scheint dieses Jahr bei mehreren Studiengängen und -orten stark gestiegen zu sein, da sich solche Fragen hier häufen.

Kommentar von konsti3210 ,

Danke für Deine Antwort, aber hast Du denn irgendwelche Erfahrungen/Erkenntnisse in dem Bereich? Denn es müssen ja nicht unbedingt 200 Leute aktiv ihre Bewerbung zurückziehen - es gibt ja mehrere Varianten, was alles passieren kann.

Das mit dem steigenden NC ist mir auch aufgefallen. Allerdings geht mir das nicht ein, denn das Abitur dieses Jahr war 1. nicht das leichteste G8-Abitur, 2. wurden mehr Studienplätze eingerichtet 

Antwort
von Spencer70, 91

Ich hatte vor 2 Jahren eine ähnliche Situation. Ich hatte einen Schnitt von 1,3 und wollte in Leipzig Medizin studieren. Der Schnitt im vergangenen Jahr war 1,4 und ich hatte für meinen Studienbeginn keine bedenken, dann kam jedoch die böse Überraschung wie bei dir. Ich habe meinen Studienplatz nicht bekommen, da der NC wie aus dem nichts auf 1,1 runter gegangen ist. Ich durfte dann erstmal 1 Jahr bei einer Leiharbeitsfirma arbeiten, bis ich dann letztes Jahr mein Atudium beginnen konnte... Es sieht leider nicht sehr gut aus, ich würde dir empfehlen, dass du dir sofort eine Alternative für dieses Jahr suchst!

Kommentar von konsti3210 ,

Halts Maul Philipp, bei Medizin geht das nicht mal so XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community