Psychologie Studium mit hohem Durchschnitt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein entfernter Bekannter hat sich mit 3,7 beworben, weil seine Eltern meinten er solle sich bewerben, sie würden ein Jahr chillen nur zahlen, wenn er nichts bekommt.

Er hatte gehofft nicht rein zu kommen und hast sich daher extra auf Psychologie bei sehr guten Unis mit hohen NC bewerben.

Am Ende hat er im Losverfahren einen Platz erhalten und war erst stinksauer, weil er das gar nicht studieren wollte. Aber absagen ging wegen seinen Eltern nicht, dann wäre das Geld weg gewesen.

Er hat das Studium angetreten und macht nächstes Jahr seinen Bachelor, sogar mit einer guten Note.

Bewerbe dich einfach bei vielen und versuche wenn du keinen Platz bekommst das Losverfahren.

Engagiere dich sozial, das wird oft positiv angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musaderbeste
29.06.2016, 16:03

Ich versuche mal mein Glück danke !

0
Kommentar von against0
29.06.2016, 23:20

Darf ich fragen wie die Uni heißt? :)
Ich mach dann auch einen auf gut Glück

0

Also wie genau es in Deutschland aussieht kann ich dir leider nicht sagen. Aber zum Thema Ausland/Österreich: Hier ist es so, dass du für das Psychologiestudium an einer öffentlichen Uni einen Aufnahmetest machen musst. Du diesem kannst du dich gut im Internet informieren :) meist besteht er aus einem Lehrbuchteil, einem Methoden Teil (Mathe zB folgen und Reihen, einfache Statistiken, ...) und einem Englisch Teil. Zahlen muss man nichts - außer den sogenannten ÖH Beitrag (aktuell 18€/Semester). Dann gibt es noch die Möglichkeit an eine Privatuniversität zu gehen. In Wien gibt es die Sigmund Freud Privatuniversität. Da zahlt man via. 6000€/Semester. Dafür kleine Gruppen, viele gute und namenhafte lehrende und garantierte Plätze in den Seminaren (was bei den öffentlichen Unis zum Teil ein Problem ist). Für Deutschland gibt es natürlich auch die Möglichkeit Pädagogik zu studieren und dann Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche zu werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder im Ausland studieren (z.B. Niederlande oder Österreich), es mit Wartesemestern versuchen (kann aber je nach schnitt lange dauern), dich einklagen oder auf eine private Uni gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musaderbeste
29.06.2016, 16:04

Wie hoch sind die Kosten auf einer privaten Uni und was hälst du von einem Fernstudium ?

0
Kommentar von Jeally
29.06.2016, 16:08

Kommt auf die Uni an. An der Fresenius kostet ein Bachelor etwa 27000€. Von Fernstudium halte ich persönlich nicht viel, da man sehr viel Disziplin haben muss und es auch dann kann es schwer sein am Ball zu bleiben. Eine Bekannte von mir hat Psychologie per Fernstudium angefangen, jedoch schnell abgebrochen und studiert jetzt an einer richtigen Uni

1

Einige Psychologiestudenten gehen für den Bachelor ins Ausland: Die Niederlande und meines Wissens nach aus Österreich sind da relativ verbreitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musaderbeste
29.06.2016, 16:00

Wie sieht es mit den Kosten im Ausland aus und in welcher Sprache finden die Vorlesungen statt ?

0

Soweit ich weiß fehlt dem Studiengang der Fernuni der klinische Anteil, so dass ein "normaler" Master und die anschließende Therapeutenausbildung ausgeschlossen sind. 

Angeblich kann man die klinischen Module nachholen, um einen Master an einer anderen Uni zu machen, da der Studiengang aber überall überlaufen ist und viele Absolventen Schwierigkeiten haben, einen Masterplatz zu bekommen, halte ich das eher für ein Gerücht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musaderbeste
30.06.2016, 03:39

Wie sähe es aus wenn man an einer privaten Uni die klinischen Module nachholt und dann den Master dort anstrebt ?

0