Frage von Mondschein000, 77

Psychologie studieren in welcher Stadt?

Hallo ihr Lieben :-)

Ich stehe vor einer großen Entscheidung und zwar ob ich meinen Bachelor in Psychologie an der Uni Köln oder Heidelberg machen soll..

Der NC spielt keine Rolle, angenommen werde ich auf jeden Fall.. Ich hätte schon eine Wohnung in der Nähe von Köln und komme auch aus der Gegend.. Allerdings hört man von der Uni Heidelberg, dass sie sehr sehr gut sein soll..

Was würdet ihr mir raten? Umziehen nach Heidelberg und da studieren oder in Köln bleiben und hier mein Studium beginnen? Oder vielleicht den Bachelor in Köln und den Master in Heidelberg machen?

Allerdings habe ich Angst, dass ich in 3 Jahren nicht mehr an der Uni Heidelberg genommen werde.. Im Moment bringe ich die Leistungen dafür, aber niemand weiß ob mein Bachelor gut genug dafür wird, den Master in Heidelberg machen zu können...

Danke für eure Hilfe! :) Und bitte nur antworten, wenn ihr Ahnung davon habt, danke :-)

Antwort
von Kimmay, 34
Bachelor in Köln

Meine beste Freundin studiert Psychologie in Köln und ist dort mega zufrieden und kann es dort auch nur weiterempfehlen.

Vor allem weil du eben schon eine Wohnung dort hast, passt es doch perfekt! Im Endeffekt ist es auch egal, an welcher Uni du deinen Bachelor machst, da alles gleichwertig ist.
Ich weiß nicht, inwiefern das stimmt, aber man sagt, dass es schwer ist in der selben Uni auch seinen Master machen zu können. Kannst danach ja immer noch nach Heidelberg.

Du kannst auch nach paar Semester immer noch versuchen zu wechseln, falls dir die Uni überhaupt nicht gefällt.

Ansonsten würde ich mir einfach mal die Studienverlaufspläne anschauen. Von Uni zu Uni gibt es unterschiedliche Module und Schwerpunkte. Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung.

Kommentar von Mondschein000 ,

Das hört sich ja an, als hättest du echt Ahnung! Vielen Dank für deine Tipps und Erfahrungen! :-)

Kommentar von Kimmay ,

Kein Problem, gerne :)
Ich kenne mich mit Bachelor/Master nicht so gut aus, da ich Lehramt auf Staatsexamen studiere. Habe aber selbst zum 2. Semester die Uni gewechselt.
Im 1. Semester bin ich ausgezogen, da ich unbedingt weg wollte. Aber im Endeffekt war es mega teuer alles und ich wollte dann doch wieder zurück in die Heimat. War bei mir damals alles einfach zu überstürzt gewesen.

Kommentar von Mondschein000 ,

Das kann ich auf jeden Fall nachvollziehen..! Ich bin immer froh, Erfahrungen von anderen zu hören, weil man da ja echt draus lernen kann.. Also vielen Dank dass du so offen erzählst :)

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 29

Ich würde dir raten, nimm den Platz, den du bekommst. ;)

Kommentar von Mondschein000 ,

Das ist an sich keine schlechte Idee, aber vom NC her würde ich halt an beiden Unis angenommen werden :D

Kommentar von Kristall08 ,

Das sind die Noten vom letzten Semester. Bedenke das!

Kommentar von Mondschein000 ,

Tut mir leid, ich steh grade wohl ein bisschen auf dem Schlauch.. Ich muss mich doch mit dem Abizegunis bei den Unis bewerben oder?

Kommentar von Kristall08 ,

https://www.nc-werte.info/faq/numerus-clausus/was-ist-der-numerus-clausus.html

Der NC kann dieses Semester ganz anders aussehen.

Kommentar von Mondschein000 ,

Achso ja klar, danke jetzt habs ichs verstanden :) Aber ich hab 1,1 also das wird reichen denke/hoffe ich

Kommentar von Kristall08 ,

Ja dann. ;)

Antwort
von robi187, 42

dann alles in heidelberg.

es ist nur sehr teuer dort?

Kommentar von Mondschein000 ,

Ja das stimmt wohl.. Aber danke für deine Meinung :)

Antwort
von lxexax, 46

Also das weiß ich nicht aber ich glaub ein Psychologen könnte ich gebrauchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten